Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.06.2014, 11:25
Benutzerbild von tine28
tine28 tine28 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Burghausen Bayern
Beiträge: 494
Standard AW: Leberzellkrebs mit 22 + Nexavar Therapie

http://www.krebsinformationsdienst.d...senbildung.php
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.06.2014, 15:23
Cecil Cecil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 557
Standard AW: Leberzellkrebs mit 22 + Nexavar Therapie

Hallo,

nur mal so am Rande: Sorafenib (Nexavar) ist keine Chemotherapie, sondern ein sog. Kinase-Inhibitor.
Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, sich doch mal ein paar Fragen für das geplante Gespräch zu notieren.

Alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.06.2014, 19:24
Benutzerbild von rudegirl
rudegirl rudegirl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
Standard AW: Leberzellkrebs mit 22 + Nexavar Therapie

Hallo Velvet,

ich nehme jetzt auch seit 2 monaten Nexavar, habe mit einer tablette morgens, einer abends angefangen und bin nach 4 wochen auf normaldosis 2x2 hoch. bei mir war der tumor 12 cm groß, gut verkapselt, g1 und wurde im gesunden operiert. alle ärzte waren sich sicher, dass ich es mit der op überstanden habe. trotzdem hatte ich dann eine aptropfmetastase im bauchraum und nun im april einen neuen 2 cm tumor in der restlichen leber, weshalb man mir nexavar angeraten hat. die nebenwirkungen nerven etwas, aber der körper gewöhnt sich daran und nach einigen wochen lassen die nebenwirkungen in der regel auch wieder nach. bei mir sind die meisten zumindest wieder verschwunden.

vielleicht besprichst du das nochmal mit den ärzten und versuchst, die ersten wochen durchzuhalten. wenn du fragen hast, kannst du mich gerne fragen.

lg
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.06.2014, 18:17
velvet velvet ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2014
Ort: Köln
Beiträge: 7
Standard AW: Leberzellkrebs mit 22 + Nexavar Therapie

Hallo

Ich habe letzte Woche das MRT gehabt und am Dienstag endlich die Ergebnisse meines Arztes bekommen. (:

Im MRT war alles fabelhaft. Keine Metastasen usw, alles sah super aus.
Meine Blutwerte sind auch wieder Vorbildlich geworden und die Schmerzen die ich noch hatte sind nun auch wieder weg.
Der kleine Knubbel war auch gar nichts schlimmes.

Habe mit meinem Arzt nochmal bzgl des Nexavars geredet und er meinte wir können es absetzen oder ich nehme eine am Tag das sei meine Entscheidung. Ich werde es nochmal mit Täglich einer Abends versuchen.
Er meinte auch, das ich momentan geheilt bin und normal weiterleben soll.
Wir haben nun auch nurnoch einmal im Monat einen Termin und Vierteljährlich muss ich ins MRT.
Sie haben mir aber auch gesagt das sie wahrscheinlichkeit das es wiederkommt extrem gering ist.
Mir geht es wieder sehr gut und seit der ganzen Sache (gerade auch um die Leber zu schonen) lebe ich sehr Gesund. Ich verzichte auf Fleisch, trinke keinen Alkohol (habe ich generell nie viel), ich ernähre mich sehr Gesund und Vitaminreich und entgifte meinen Körper mit natürlichen Obst und Gemüse mischungen. Seitdem geht es mir besser als je zuvor.
Ich hoffe sehr das ich nun befreit davon bin
Aber 100% ausschließen kann man es natürlich nicht.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.08.2014, 02:31
Simsalabim Simsalabim ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 10
Standard AW: Leberzellkrebs mit 22 + Nexavar Therapie

Was für eine fabelhafte Nachricht! Die Leberresektion war eine sehr gute Wahl des Chirurgen.

Isabelle, ich würde Dir raten in Zukunft mal noch genauer auf Deine Ernährung zu achten. Generell gilt: Viel Wasser trinken, immer frische Zutaten und kein Chemiezeugs. Achte einfach mal, bei welchen Mahlzeiten Dein Körper unruhig wird bzw. Du Probleme bekommst beim Verdauen und versuche diese einfach zu vermeiden. Ansonsten wünsche ich Dir viel Glück und Gesundheit in Deinen hoffentlich weiteren 80 Jahren Lebenszeit.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 09.08.2014, 07:00
Utewei Utewei ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 4
Standard AW: Leberzellkrebs mit 22 + Nexavar Therapie

Hallo Velvet,

mein Mann nimmt auch das Nexavar. Er hatte auch ganz fürchterlichen Hautausschlag vorallem am Kopf. Dann haben sie die Tablette erst Mal wieder abgesetzt und danach in Verbindung mit einem Antibiotika gegeben seit dem ist nichts mehr auf getreten.

Allerdings muss er sich zur Zeit immer abends und nur abends nach dem Essen übergeben. Aber danach ist wieder alles gut. Jetzt nimmt er wieder seine Magentropfen.

Mal sehen ob das nachlässt.

Ich wünsche dir viel Erfolg und ganz wenige Nebenwirkungen.

lg Ute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hcc, krebs, leberzellkrebs, nexavar


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD