Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.07.2014, 17:31
basty basty ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Beiträge: 1
Standard provox stimmprothese

Hallo leute kurz zu meiner person 47 jahre alt vor einem jahr kehlkopf komplett entfernt und habe versucht mit der ruktus stimme voran zu kommen aber war ein satzt mit x mit meiner flüsterstimme komm ich zwar ganz gut klar aber ich überlege jetzt ob ich mir eine stimmprohtese einsetzten lass .
wie sind eure erfahrungen wie lange ist die"standzeit" und wie macht sich die undichtigkeit bemerkbar über eine nachricht würde ich mich freuen

ach ja komme aus gelsenkirchen und suche noch leute mit dem gleichen problem

bis bald sebastian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2014, 18:46
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.264
Standard AW: provox stimmprothese

Hallo basty,

Hilfe und auch Kolleginnen und Kollegen mit provox findest Du im Ortsverein Gelsenkirchen des Verbandes der Halsoperierten.

Adressen findest Du über den Link der in meiner Signatur angeklickt werden kann. Dann unter dem Button "Wir über uns" und schrittweise bis zum OV Gelsenkirchen.

Dort erhältst Du Hilfe insbesondere weil meine Kolleginnen und Kollegen mit anderen Stimmen gut klar kommen.

Alles Gute wünscht
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2014, 19:26
Franz Wolfgang Franz Wolfgang ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 4
Standard AW: provox stimmprothese

Zitat:
Zitat von basty Beitrag anzeigen
Hallo leute kurz zu meiner person 47 jahre alt vor einem jahr kehlkopf komplett entfernt und habe versucht mit der ruktus stimme voran zu kommen aber war ein satzt mit x mit meiner flüsterstimme komm ich zwar ganz gut klar aber ich überlege jetzt ob ich mir eine stimmprohtese einsetzten lass .
wie sind eure erfahrungen wie lange ist die"standzeit" und wie macht sich die undichtigkeit bemerkbar über eine nachricht würde ich mich freuen

ach ja komme aus gelsenkirchen und suche noch leute mit dem gleichen problem

bis bald sebastian
hallo basty mein Name ist Wolfgang bin 58 Jahre und mir wurde 2012 auch der Kehlkopf entfernt. Mir wurde eine Provox 2 eingesetzt und komme damit gut zurecht, die Haltbarkeit beziehungsweise Dichtigkeit ist unterschiedlich.Nomalereise hält sie 3 Monate + -2Monate,war bei mir so, Ruktusstimme habe ich auch versucht, aber auch negativ.Bemerbar macht es sich bei Undichtigkeit das die Flüssigkeit in die Lunge lauft und man muss Husten. ich habe Zeiten gehabt da musste ich alle 2 Wochen bzw.3Wochen eine neue Provox bekommen.Aber der Wechsel geht schnell 10 Minuten dann ist alles vergessen.Mann muss nur auf die Pflege der Prothese achten, aber das ist auch kein Problem das wird dir der Arzt aber zeigen. Im Großen und ganzen bin ich damit zufrieden ich kann sie nur Empfehlen. Gruß Wolfgang.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.08.2014, 09:02
gabriellla6541 gabriellla6541 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: bergisch gladbach
Beiträge: 106
Standard AW: provox stimmprothese

Hallo Sebastian

Ich heisse Gabi und mir wurde der Kehlkopf 2012 komplett entfernt..Habe auch die Provox Stimmprothese eingesetzt bekommen.
Doch bei mir hat das Sprechen bis heute nicht funktioniert..
Die Ärtzte wissen nicht warum..

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.08.2014, 23:15
Franz Wolfgang Franz Wolfgang ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 4
Standard AW: provox stimmprothese

Zitat:
Zitat von gabriellla6541 Beitrag anzeigen
Hallo Sebastian

Ich heisse Gabi und mir wurde der Kehlkopf 2012 komplett entfernt..Habe auch die Provox Stimmprothese eingesetzt bekommen.
Doch bei mir hat das Sprechen bis heute nicht funktioniert..
Die Ärtzte wissen nicht warum..

LG Gabi
Liebe Gabi,das kann ich aber nicht verstehen .Du hast doch eine normale Kanüle mit HME Filter und das geht nicht?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.08.2014, 10:07
gabriellla6541 gabriellla6541 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: bergisch gladbach
Beiträge: 106
Standard AW: provox stimmprothese

Hallo Sebastian

Ja habe normale Kanüle mit filter...

Aber ich kann nicht sprechen....Warum ??Kann mir keiner sagen..
Habe es ein Jahr lang mit einer Logopädin probiert . Es kam mal ein Ton aber das war es auch schon...

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.08.2014, 14:10
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.264
Standard AW: provox stimmprothese

Hallo Gabi,

als Teiloperierter fehlt mir (nur) ein Stimmband. Ich bin jetzt wieder ohne Stoma, das Loch durfte zuwachsen. (Flüsterstimme gut verständlich aber anstrengend da viel Luft nötig).

Wenn die Stimmbänder nicht so funktionieren, wie bei gesunden Menschen, kann man noch versuchen die Taschenfalten zu nutzen. (Die sind etwas tiefer und normalerweise auch elastisch.) Dieses haben wir bei mir versucht, bis mir meine jetzige HNO gesagt hat, das die Taschenfalten vernarbt sind (Nebenerscheinung bei meiner OP).

Frag doch mal, ob bei Dir die Stimmbänder "glatt und elastisch" sind. Bei Vernarbung ist die normale Elastizität eingeschränkt un dann klappt da nicht alles was man möchte.
Wenn dem so ist, frag doch auch gleich, ob was zu machen ist.
In Berlin gibt es einen HNO, der sich auf Stimme / Stimmbänder spezialisiert hat.
Wenn Du bei Dir näheres weißt, such ich Dir den Arzt raus.
Das aber bitte per PN oder E-Mail.

Schönen Gruß
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.08.2014, 19:12
Benutzerbild von Rolf54
Rolf54 Rolf54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 140
Standard AW: provox stimmprothese

Hallo,

ich habe jetzt die Provox 2 seit ca. 10 Jahren. Alle 2 bis 4 Monate wird gewechselt wegen undicht werden, geht flott und ohne grosses Aufhebens. Ansonsten klappt es prima, ich bin weiterhin berufstätig, rede und telefoniere mit Kollegen und Kunden, zumeist ohne Probleme.

Alles Gute für Euch

Rolf
__________________
"Fülle nicht Dein Leben mit Zeit sondern Deine Zeit mit Leben"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kehlkopfkrebs, kehlkopflos, provox


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD