Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.01.2015, 23:11
selma1980 selma1980 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2015
Beiträge: 2
Standard Glioblastom grad IV was nun?

Meine hirn-op war am 9.12.2014

Die Diagnose war dann am 9.01.2015 nach pathologischer befund.

was erwartet mich?
zu mir: bin w, 34 jahre alt und kurz vorm durchdrehen.

Ich habe gerade Todesangst aber keiner kann mich verstehen.
(Alle sagen nur: du bist stark, das packst du schon) das nervt mich sehr

ich stecke gerade in der 1. chemo und Bestrahlung

kann mir jemand hier weiter helfen? langsam habe ich keine Lust mehr zu kämpfen

danke für jede Antwort

lg selma
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2015, 07:43
Katitole Katitole ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 16
Standard AW: Glioblastom grad IV was nun?

Guten Morgen Selma,
ich kann dir leider nicht sagen, was dich erwartet. Ich habe durch die Erkrankung meiner Mutter gelernt, dass man den Krebs nicht einschätzen (im negativen aber AUCH im positiven) kann.

Mit der Diagnose kommt die Angst. Auch bei den Angehörigen und Freunden. Die versuchen nun, den Betroffenen zu stützen und ihre Angst zu überspielen. Darum hörst du im Moment nur Durchhalteparolen. Aber darum geht es doch auch... durchhalten! Du bist tatsächlich noch jung und wirst überrascht sein, was du alles aushalten kannst.

Ich verstehe deine Angst und du hast jedes Recht dazu so zu empfinden. Du darfst dich erstmal zurückziehen und traurig, wütend und frustriert sein! Danach wird aber gekämpft!!! Ich bin auch der Meinung, dass du nicht für Freunde und Angehörige stark sein musst.

Oft hilft es, mit jemanden zu sprechen, der einem nicht so nah stand. Kollegen oder Nachbarn. Eben nicht die beste Freundin oder Mutter.

Ich schick dir ganz viel Kraft für die Behandlungen.
__________________
Liebe Grüße
Katitole
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.02.2015, 09:23
selma1980 selma1980 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Glioblastom grad IV was nun?

Danke Katitole,

ich mache gerade die Radio-Chemo-Therapie habe kaum Nebenwirkungen. Das mit jemandem zu reden der mir nicht so nah steht zu reden habe ich schon, mein Psychiater.
Sonst würde ich wirklich durchdrehen.

Ich danke dir für deine liebe worte.

bis bald
lg
selma
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2015, 12:25
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 311
Standard AW: Glioblastom grad IV was nun?

hallo selma,

du solltest dich in die diskussionsliste bei www.hirntumor.de eintragen, da stand kuerzlich eine sehr interessante zusammenfassung ueber studien etc. drin..!

kannst du auch hier nachlesen : www.glioblastom-studien.de

alles gute !!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.02.2015, 17:06
Lena1805 Lena1805 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 34
Standard AW: Glioblastom grad IV was nun?

Liebe Selma,
dir wird hier leider niemand sagen können, wie es weiter geht. Ich wollte trotzdem nicht weg klicken.

Ich befürchte, dass es häufig so ist, dass Angehörige einem Mut und Kraft zusprechen wollen und dabei die Ängste der Person vergessen, bzw. vor solchen Gesprächen wohl auch selbst Angst haben. Ich denke, das ist ganz normal und von niemandem böse gemeint. Dass es dich ärgert und belastet kann ich aber auch gut verstehen! Ich würde dir raten, Freunde, mit denen du über deine Ängste reden willst, explizit anzusprechen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen sich dann doch öffnen und einem zuhören. Ich wünsche dir diese Erfahrung ebenso.

Ich fände es schön, wenn du hier weiterhin von deiner Entwicklung berichtest. Wie es dir mit der Chemo geht und welche Gedanken dich beschäftigen.

Alles Liebe und Gute
Lena
__________________
Mein lieber Papa "See how you fly you have wings of your own"
31.12.53 - 18.05.14
Glioblastom IV-Diagnose am 21.02.14
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.02.2015, 19:27
Feb2010 Feb2010 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Glioblastom grad IV was nun?

Liebe Selma,

ich kann Dich gut verstehen. Mir ging es damals genauso. Nur Angst und Panik, aber je mehr Zeit vergeht, desto lockerer wird man. Das hat bei mir damals aber ein ganzes Jahr gedauert. Dann bekommt man wieder mehr Mut. Mit meinen Verwandten und Bekannten konnte ich auch nicht reden und die besorgten Blicke und das Gejammer gingen mir auf den „Sender“. Es hatte sich auf meinen thread im anderen Forum eine gemeldet, die schon viele Jahre mit dem Glioblastom lebte. Dann haben wir telefoniert und ich fühlte mich verstanden und ich wollte auch das erreichen wie sie. Inzwischen sind bei mir auch 5 Jahre vergangen. Ich wünsche Dir genauso viel Glück - und niemals aufgeben und immer kämpfen!!!

Alles, alles Gute!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD