Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2001, 16:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Plattenepithelkarzinom

Mein Schwiegervater hat jetzt die endgütlige Diagnose, besser gesagt, er hat sie nicht (sein Hausarzt hat keine Ahnung), wir haben sie von den Krankenhausärzten. Ein 9cm großes Plattenepithelkarzinom, daß schon die Wirbelsäule erreicht hat. IV. Stadium Gefahr: Querschnittslähmung. Nach Metastasen haben sie noch gar nicht geschaut. Hat jemand mit so etwas Erfahrung? Welche Therapieformen wären günstig? Wie verhalten sich die Krankenkasse, betreff Pflegeversicherung. Und wie wirkt die Bestrahlung auf den Patienten. Kennt jemand gute Krankenhäuser, die speziell für Sterbende sind. Wir wissen noch nicht, was wir machen sollen. Vor allen Dingen, wenn es wirklich auf eine komplette Lähmung hinausläuft. Die Ärzte waren sehr pessimistisch.
Ach ja und noch was. Die genaue Diagnose hat mein Schwiegervater nicht. Sein Hausarzt hat ihm Blödsinn erzählt. Heilungschancen fifty / fifty. Alles nicht so schlimm usw. Macht es denn Sinn, ihm nicht die Wahrheit zu sagen?
Liebe Grüße
Mara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD