Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.02.2015, 11:46
Kosima Kosima ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Ort: Kiel
Beiträge: 1
Unglücklich AW: EK-Forum-User stellen sich vor -

Ein Herzliches Hallo @ All:

ich bin Kosi wohne in Kiel habe zwei Kinder (7 und 2 Jahre).

Meine Krankengeschichte in Kürze:

Endometriose Sanierung mit Entfernung eines Blumenkohlartigen Tumors (gutartig) 2004, danach dann ein halbes Jahr Enatone Gyn und Liviellea (künstliche Wechseljahre). 2005 wurde nochmal geschaut ob sie die Endo ruhig verhalten hat, hatte sie - dabei wurden noch die Eileiter gespült um zu schauen ob sie durchlässig sind. 2006 wurde ich mit meinem ersten Wunschkind schwanger (hab zwischendurch immer die Pille genommen, Gestagenpille) dann abgesetzt und sofort schwanger geworden.

Nach der Geburt wieder die Pille - soweit blieb im UL alles ruhig. Im Sep. 11 eine FG in der 9 SSW und um Weihnachten 11 herum wieder schwanger mit dem zweiten Wunschkind. In der zweiten Schangerschaft machte mir schon ein großes Myom Probleme und schmerzen, es wuchs die ganze Zeit mit. Die Geburt ging glücklicherweise schnell und komplikationslos von statten.

Nach der Geburt wieder die Pille genommen (Okt. 12-August 13) dann bekam ich eine Venenentz. und sollte die Pille nicht mehr nehmen, keine Hormone mehr nehmen. Also nehme ich seit dem nichts mehr ein - bei der letzten Vorsorge dann das bittere erwachen, der ganze Unterleib voll mit Myomen, Verwachsungen, Fibromen an den Eierstöcken. War am Donnerstag im MRT und muss am Mittwoch in die Uniklinik. Mir wird zu einer Total Operation geraten, d.h. auf jeden Fall die Gebärmutter als auch einer der Eierstöcke müssen mindestens raus, denke der zweite auch. Ein Tumor enthält proteinhaltige Flüssigkeit und bereitet dem Radiologen etwas kummer, er will das auf jeden Fall ausgeschlossen werden kann dass es maligner Ovarialprozess ist.

Ich hab Angst, solche Angst das ich die krudesten Gedanken habe, meine Kehle ist wie zugeschnürt. Ausserdem bin ich durcheinander.

Liebe Grüße die verwirrte Kosi
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD