Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.01.2015, 08:36
Legacy90 Legacy90 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 3
Standard Rezidiv wegen einem Symptom?

Hallo miteinander,

Ich habe seit Freitag ganz leichte Schmerzen in der unteren rechten Bauchregion(ist doch aber nicht die Leistengegend oder?) Dachte immer an den Blinddarm.

Jetzt habe ich gestern ein Glas Sekt getrunken. Nach Stunden hatte ich sehr leichte schmerzen am Hals und hinten im Nacken. Da wo bestrahlt und behandelt wurde. Diese sind jetzt aber eigentlich wieder weg, nur noch ein komisches Gefühl in der Gegend. Jetzt kommt mir wieder dieser Alkoholschmerz in den Kopf. In der Rehabilitation vor 1 Woche und auch hier davor hatte ich solche Schmerzen nach dem trinken nie gehabt. Meine Behandlung ist erst seit ende November vorbei. Ich hoffe immer noch auf "Falsch gelegen". Aber sollte ich mir wegen diesem einen Mal jetzt sorgen machen? Oder kann sowas mal vorkommen?

Bis ich nen Termin bei meinem Onkologen bekomme, dauert es wohl ein paar Tage.
Und ich weiß auch noch garnicht wann die erste Nachsorgeuntersuchung ist. Ein Pet CT wurde nicht gemacht. Kann man sowas an den Blutwerten erkennen?

Lg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.01.2015, 17:33
jsom jsom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 29
Standard AW: Rezidiv wegen einem Symptom?

Hallo Legacy,

mach Dir nicht so viel Gedanken über ein Frührezidiv. Die Schmerzen können aus unterschiedlichen Gründen da sein und Angst ist ein Verstärker.
Durch die Therapie ist Dein Körper noch für Monate schwächer, da kann das Zellgift Alkohol leichtes Spiel haben. Also besser Obst, Gemüse und Bewegung. Das senkt die Chancen auf ein Rezidiv (nachgewiesen in Studien).
__________________
VG
Jens

-----------
01/2014 Diagnose diffuses großzelliges B NHL Stadium IVb
05/2014 Therapieende 8 x R-CHOEP 14
06/14 KM-Biopsie negativ
07/14 PET-CT negativ
10/14 1. Nachsorge Blutwerte super außer alk. Phosphatase etwas erhöht / Milz geschrumpft
01/15 2. Nachsorge Blutwerte super außer alk. Phosphatase und Kalium etwas erhöht
04/2015 Nachsorge Blutwerte super außer Kalium etwas erhöht 4,7 mmol/l
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2015, 22:24
wattewuschel wattewuschel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Köln
Beiträge: 202
Standard AW: Rezidiv wegen einem Symptom?

als ich frisch in remission war, ging es mir so, dass ich bei jedem zipperlein an ein rezidiv dachte... das ist wohl normal und wird eigentlich besser, je mehr abstand man zum krebs gewinnt, also je länger die remission andauert.

ich hatte zB mal ein gluckern im bauch, einfach bissel luft im darm und dachte direkt wieder an einen pleura-erguss... bin dann zum arzt zwecks ultraschall weil mich nur das wirklich beruhigen konnte. also im zweifel lieber beim arzt abchecken lassen.
__________________
06/09 Diagnose: hochmalignes, großzelliges, diffuses B-Zell NHL, bulky, Stadium IIA, mediastinaler Tumor 10 cm
06/09 - 08/09 Chemo R-CHOP 14 + Neulasta (6x) + 2x Rituximab
08/09 - 11/09: 22 x Bestrahlung
12/09 AHB Bad Kreuznach
12/09 oder 01/10 Abschluss-Staging = Rest (Narbe?) vorhanden, wird jetzt alle 3 Monate beobachtet

02/11 alles in Butter, alle 4 Monate Nachsorge
04/17 weiterhin alles in Butter toi toi toi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD