Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.03.2015, 22:25
speeka speeka ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 1
Standard Rezidiv, Anaplastisches Astrozytom III - Wie jetzt weiter?

Hallo,
bei meinem Vater wurde vor knapp 2,5 Jahren nach einem ep. Anfall ein anaplastisches Astrozytom III entdeckt. Der Tumor liegt am Seh- und Sprachnerv. Nach der 1. OP wurde im Oktober 2014 ein Rezidiv festgestellt. Es konnte in der 2. OP nicht alles entfernt werden, ca. 10% Tumorgewebe sind geblieben da er ansonsten nicht mehr hätte sprechen können.

Eine stereotaktische Bestrahlung zur Entfernung des Resttumors (Cyber Knife) und eine Onkothermie haben absolut keine Erfolge herbeigeführt. Stattdessen ist der Tumor mittlerweile doppelt so groß wie das Rezidiv vor 4 Monaten.

Die Betreuung/Behandlung findet in Rostock statt. Wir haben aber auch Heidelberg besucht. Die Aussagen Heidelberg für weiteres Chemovorgehen (Nur Einnahme CCNU) weicht von Rostock ab. Hier heißt es nur Temodal. Weiß jemand wo man weitere und vor allem kompetente Beratung in der Nähe von Rostock erhalten kann? Es bringt mich zum Verzweifeln das jeder Arzt was anderes empfiehlt - Man weiß nicht wen man Glauben schenken kann und das Spektrum über google ist ein Irrgarten. Ich habe Angst, dass es jetzt nur noch Wochen sind die mein Vater leben wird. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit diesem Tumor gemacht und kann viel. einen Tipp geben?
Vielen Dank für jeden Rat.

Geändert von speeka (02.03.2015 um 22:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD