Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #136  
Alt 22.07.2013, 10:26
Symphatisch-Lymphatisch Symphatisch-Lymphatisch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 211
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Ingwerwasser.... habe ich davor geliebt & jetzt......................
__________________
Melanom rechte Wade 2003
Mediastinales B-Zell NHL, bis 11 cm, Stad.: 1A
April-Juli´12: 6* R-CHOP + 4 * R & 2 * HD MTX
30.7.12: PET-CT neg., allerdings "leuchtende"Sternumfraktur
Sep´12: Bestrahlung:36 Gray
5.12.12: PET-CT neg.
September 2017: weiterhin CR - aus der onkologischen Hand entlassen...
Mit Zitat antworten
  #137  
Alt 23.07.2013, 15:12
Rosemie Rosemie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 370
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

hihi, Ingwerwasser - bei mir ist es gerade umgekehrt. Ich konnte plötzlich keinen Kräutertee mehr riechen oder trinken. Es ging nur noch Ingwerwasser und das geht zum Glück immer noch. Momentan trinke ich aber ganz gerne gekühltes Wasser mit einem Schuß Holunderblütensirup. Der ist selbstgemacht und ich bekam ihn von einer Turnschwester geschenkt. Schmeckt lecker.
Ich trinke auch ganz gerne Wasser mit paar Pfefferminzblättern aus dem Garten drin - das gibt einen schönen erfrischenden Geschmack.
Vielleicht geht im Winter ja auch wieder Kräutertee - momentan ist er eh etwas in Verruf geraten, ich las letztens darüber in der Zeitung, von wegen krebsauslösend. Wobei ich bei solchen Meldungen nicht in Panik gerate. Dann dürfte man wohl gar nichts mehr essen oder trinken.
__________________
Diagnose 21.11.2012: aggressives diffus-großzelliges B-NHL Stadium IA
Behandlung: R-Chop 21 - 6. und letzter Zyklus am 18. u. 19.3.13
Vom 27.3. - 17.4. Reha in der Nahetalklinik in Bad Kreuznach
Abschluß-CT am 18.4.13 - Ergebnis: komplette Remission
Juli 2016: weiterhin komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 12.08.2013, 08:29
Benutzerbild von Juli85
Juli85 Juli85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2013
Beiträge: 88
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallo ihr lieben

ich dachte ich schreibe hier mal wieder was um zu hören wie es euch geht?

Ich habe jetzt zum glück die bestrahlung hinter mir wurde auch echt zeit.
Außer verbrennungen, schmerzen im hals und husten ist alles gut gegangen werde jetzt bald in reha gehn worauf ich eigentlich keine lust habe aber naja.
In sechs woche noch zum ct und ich hoffe nun endlich ein positives ergebniss zu bekommen.
Wie ist es euch so ergangen,?

Ich wünsche euch weiterhin alles gute.

liebe Grüße Julia
Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 12.08.2013, 11:16
Rosemie Rosemie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 370
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallo Julia,
prima, daß Du die Bestrahlung hinter Dir hast und jetzt auch bei Dir wieder eine gewisse Normalität beginnt. Am meisten habe ich auch genossen, nicht mehr ständig zu den Ärzten oder zur Behandlung zu müssen. Ich habe jetzt hoffentlich wieder 3 Monate meine Ruhe, nachdem das letzte CT vor 14 Tagen nichts Auffälliges ergab. Aber ich beobachte mich schon ganz anders als früher und im Hinterkopf ist der Gedanke an die Krankheit immer präsent. Vorher habe ich mir auch über meine Endlichkeit keine Gedanken gemacht, auch das ist jetzt immer wieder mal der Fall. Um so mehr genieße ich jeden gesunden Tag.
Freue Dich auf die Reha, auch wenn Du meinst, daß Du sie nicht brauchst, wird sie Dir gut tun. Und Du triffst hoffentlich nette Leute. Alles Gute für Dich.
LG Rosemie
__________________
Diagnose 21.11.2012: aggressives diffus-großzelliges B-NHL Stadium IA
Behandlung: R-Chop 21 - 6. und letzter Zyklus am 18. u. 19.3.13
Vom 27.3. - 17.4. Reha in der Nahetalklinik in Bad Kreuznach
Abschluß-CT am 18.4.13 - Ergebnis: komplette Remission
Juli 2016: weiterhin komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 17.08.2013, 13:04
Tatjana60 Tatjana60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 73
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallochen.... auch ich bin schon länger hier unterwegs und habe schon viele Beiträge hier gelesen, ich bin 53 und wohne bei Berlin. Und nun hab ich auch solche Panik...
Bei mir wurde erst nach einem CT Pankreaskopfkarzinom diagnostiziert und nun stellte sich aber heraus, dass es sich um ein diffus großzelliges B Zellen Lymphom handelt. Ist sicher noch die bessere Diagnose, ich weiß...Aber leider handelt es sich schon um Stadium IV / E. habe dieverse Tumore im Bauchbereich, Infiltration in Dünndarm und evt. Magen. Die Venen sind z.T dicht. Der Radiologe meinte, die müsste man eigentlich wieder aufkriegen...Mein Onkologe sagte auch, dass dort dann durch die Behandlung auch evt. Löcher im Dünndarm entstehen könnten... So sind meine Blutwerte noch in Ordnung. Nur ziemlich abgenommen halt . Bei 1,70 wiege ich jetzt 10 kg weniger wie vorher, 49 kg.Habe auch keine auffälligen Lymphknoten woanders. Leber, Nieren sind noch in Ordnung, habe auch kaum schwitzen und kein Fieber,
Aber ich weiß ja, das bei dem Stadium die Aussichten eher bescheiden sind.... kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten , der auch solche Diagnose mit dem Stadium hat? Überhaupt für alle Art Erfahrungsaustausch bin ich dankbar.... Montag geht es schon los mit 6 x R-CHOP 21 und 2 x R hintenran, bin doch ziemlich fertig....
Lieben Dank und schonmal ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
  #141  
Alt 05.09.2013, 00:33
Benutzerbild von justiceforall
justiceforall justiceforall ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2013
Beiträge: 26
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hi,so soweit ist alles überstanden.Der dok ist zufrieden bis heute alles im normbereich,blutbild auch ok.
Die Haare sind auch wieder auf dem Vormarsch.
lg Frank
Mit Zitat antworten
  #142  
Alt 05.09.2013, 07:15
Benutzerbild von Juli85
Juli85 Juli85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2013
Beiträge: 88
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallo Frank
das ist schön zu hören und freut mich für dich.
Bleib gesund und ich wünsche dir noch alles gute.

Liebe Grüße Julia
Mit Zitat antworten
  #143  
Alt 24.09.2013, 07:59
Benutzerbild von Juli85
Juli85 Juli85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2013
Beiträge: 88
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallo ihr lieben

ich gehe morgen für drei Wochen in die Nahetal Klinik Bad Kreuznach zur Reha.

Ist einer von euch zufällig auch zu diesem Zeitpunkt dort?

Ganz Liebe Grüße Julia
Mit Zitat antworten
  #144  
Alt 24.03.2015, 08:17
Benutzerbild von justiceforall
justiceforall justiceforall ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2013
Beiträge: 26
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallo,ihr lieben so nach fast 1,5 Jahren melde ich mich mal wieder.
Ich bin bis heute ohne Befund mir geht's aber Von der kraft her wie ein 70 jähriger bin ruckzuck am leistungsende aber Hauptsache ich hab bis heute keine Neubildungen!
lg Frank
Mit Zitat antworten
  #145  
Alt 24.03.2015, 10:48
Saranja Saranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 99
Standard AW: Panik vor der ersten chemo

Hallo,
nett, dass du dich mal wieder meldest.
Ohne Befund - ja, das ist super!
Ist bei mir dasselbe.
Ich hoffe, wir haben den Müll hinter uns....

Ansonsten fühle ich mich nimmer SOO fit wie davor, aber mit Mitte 50 immer noch fitter als manche 30-jährige...

Alles Gute weiterhin!
__________________

Diagnose Ende Februar 2013:
Großzelliges NHL in beiden Brüsten, Grad IVa
Insgesamt 8 Chemos.
Am 17.07. nochmals CT-Kontrolle: Komplette Remission.
Am 24.07.13 letzte Chemo stationär.
Letzte Kontrolle am 05.02.2015: Ohne Befund
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:32 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD