Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten > Bauchfellkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2015, 15:40
Klaus47 Klaus47 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 4
Standard PCI durch Chemo reduzierbar ?

Hallo, leider gehöre ich jetzt auch zum Kreis der "Bauchfellgeplagten". Meine Diagnose (2/15) lautet peritoneal metastasiertes Adeno Ca des Sigmas mit Aszites, pTx, G3, cM1(Per), CEA: 27 ng/ml, CA 19-9: 263 U/ml.

Durch eine Bauchspiegelung wurde ein PCI von 34 festgestellt und man sagte mir danach, das eine OP (Resektion und HIPEC) aktuell nicht möglich sei. Stattdessen gibt es jetzt eine Chemo FOLFOX 4 (6 Zyklen) und falls diese greift erneute Bauchspiegelung um den PCI erneut zu bestimmen.

Meine Fragen lauten:

Ist der PCI durch eine Chemo überhaupt so reduzierbar, das eine OP (Resektion und HIPEC) möglich wird ?

Bis zu welchem PCI wird die OP überhaupt durchgeführt ?

Welche Werte können die Marker CEA und CA 19-9 maximal erreichen ?

Vielen Dank, Klaus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.03.2015, 22:40
AleandraS AleandraS ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2015
Beiträge: 1
Standard AW: PCI durch Chemo reduzierbar ?

Hallo,
bei mir wurde im März 2014 ein Ovarialkarzinom mit stark ausgeprägtem Bauchfellkrebs diagnostiziert. Der CA 19-Tumormarker lag vor der OP bei über 6.000!!! Nach den ersten 4 Chemo's lag der Tumormarker bei ca. 1.000 und im Januar d.J. nach der ca. 14. Chemo lag er nur noch bei 230.
Meine Überlebenschance lag lt. dem behandelnden Operateur im KH bei max. 6 Monaten - bei Chemotherapie, ohne Therapie bei max. 3 Monaten.
Heute, nach der 17. Therapie lebe ich zum Glück immer noch. Ich kann Dir nur den gutgemeinten Rat geben, laß´ alles "reinpumpen" was geht, es kann nicht schaden - im Gegenteil.
In diesem Sinne alles Gute
Alexandra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD