Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2016, 18:08
bubbelsmall bubbelsmall ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2016
Beiträge: 2
Standard Gelbe Hautverfärbung

Hallo ihr lieben vielleicht gibt es den ein oder andern Fachmann oder eine Person die aus Erfahrung reden kann.

Mein Schwiegervater ist wegen Bauchschmerzen ins KH geschickt worden. Davor wie fast immer keinerlei Probleme.
Im Krankenhaus dann eine Woche später Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs mit stark betroffener Niere. Keine Ahnung ob das so wirklich alles stimmt oder ob es sogar noch mehr Karzinome gibt. Eine Op scheidet aus da der Tumor bereits zu weit fortgeschritten ist. Lediglich eine Chemo sollte er noch machen. WOZU das ganze keine Ahnung. Meine Frage ist nun eigentlich nur diese Gelbe Haut.

Vielen Dank

Geändert von gitti2002 (03.02.2016 um 23:40 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.02.2016, 19:55
Anchilla Anchilla ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 263
Standard AW: Gelbe Hautverfärbung

Hallo bubblesmall,

leider kann ich Dir keine Antwort geben, da ich damit keinerlei Erfahrung habe. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch unterschiedlich ist. Aber im ganzen klingt es sicherlich nicht gerade positiv. Aber vielleicht bessert es sich ja noch mal ein wenig durch die Chemo.

Ich wünsche Deinem Schwiegervater und Dir viel Kraft

LG Anchilla
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.02.2016, 20:41
Eisfee Eisfee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2014
Beiträge: 31
Standard AW: Gelbe Hautverfärbung

Also meine Mutter hatte Lebermetastasen und als sie gelb wurde hat sie noch 2 Wochen gelebt. Das kann man aber pauschal nicht sagen.

Viel Glück euch.
__________________
Meine Mama:

Juni 2014: Nebennierenrindenkarzinom T2N0M0V1
R(0) Resektion , orale Tabletten-Therapie mit Lysodren

Februar 2015:Metastasen in Lunge und Leber

August 2015: Lokalrezidiv und multiple Lebermetastasen

am 23.10.15 ist sie ins Regenbogenland gegangen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2016, 22:12
Drea1971 Drea1971 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2015
Ort: Erkrath
Beiträge: 83
Standard AW: Gelbe Hautverfärbung

Hallo Bubbles,

man kann nicht sagen, wieviel Zeit diese Gelbfärbung jetzt noch einen aufzeigt. Sie kann auch wieder weggehen, wenn die Gallengänge wieder frei sind!
Erkundigt euch da mal beim Arzt.
Chemo deswegen, damit die Beschwerden gelindert werden. Es ist meist eine recht sanfte Chemo, die aber auch den Tumor verkleinern kann und sollte.
Wichtig wäre jetzt für euch noch zu wissen, ob es weitere Metastasen gibt.
Mein Papa hatte sie in der Leber. Und wohl auch im Bauchraum. Allerdings saß bei ihm der Tumor im Schwanz der Pankreas. Und wurde viel viel zu spät erkannt. Bei uns waren es gerade vier Wochen nach Diagnose. Und wir mussten Papa gehen lassen....
Aber d.h. Nichts. Diese Krankheit ist leider tückisch. Geht sie an! Kämpft! Und wenn es um ein verlängerte Lebenszeit geht. Aber kämpft! Und genießt ab jetzt jeden einzelnen Tag!!
Mein Papa wurde in den letzten Stunden erst gelb. Aber da versagte alles bei ihm.
Ich wünsche euch viel Kraft. Geht den Weg und versucht es. Es gibt Positivbeispiele!!

Von Herzen alles Liebe. Ich weiß, wie ihr euch fühlt.
Andrea
__________________
---------------------------------
Mein Papa
Diagnose BSDK
ED 8.7.15
*1.6.1938 - + 6.8.15

Geändert von gitti2002 (03.02.2016 um 23:41 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.02.2016, 22:27
LiebesHerz LiebesHerz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 519
Standard AW: Gelbe Hautverfärbung

Liebe Bubbels,

meine Mutter wurde auch gelb, das war bei ihr das erste Symptom...
Sie konnte noch operiert werden und hat nach Diagnosestellung immerhin noch 15 Monate gelebt. Die Gelbfärbung verschwand als die Galle wieder abfließen konnte.
Jeder Fall ist anders...
Ich wünsche Dir/ Euch viel Kraft!

Jana
__________________
Meine Mutter:
Pankreas-Ca ED 7/2014
verstorben am 3.11.15

Immer in meinem Herzen...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.02.2016, 12:10
bubbelsmall bubbelsmall ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2016
Beiträge: 2
Lächeln AW: Gelbe Hautverfärbung

Hallo ihr lieben,
vielen dank für eure direkten Worte.
So schrecklich die Diagnose auch ist, werde ich damit umgehen können. Ich arbeite in einem Altenheim und habe die Palliativ Care gemacht da konnte ich so viel mitnehmen. Doch über die Gelbe Haut leider nicht. Ich kenn das nur so das wenn Menschen so Gelb werden, nicht mehr lange bleiben.
Somit habe ich mich gefragt warum noch Chemo wenn es doch bald so weit ist.
Das die Gelbe Verfärbung zurück geht wusste ich nicht, jetzt schon :-).
Danke euch allen und auch euch allen ein gesundes schmerzfreies Leben.
Lg Tanja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ende, gelbe haut, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD