Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.10.2015, 14:09
ah68 ah68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2013
Beiträge: 6
Standard Dedifferenziertes Chondrosarkom

Hallo zusammen, ich wurde 1992 wegen eines Chondrosarkoms am Sternum operiert. Inzwischen habe ich über eine große FB-Gruppe viele andere kennengelernt, die sich über Chondrosarkome austauschen. Mit vielen verbindet mich jetzt schon eine gute Freundschaft. Einer meiner Freunde aus Kanada wurde nun mit der Diagnose dedifferenziertes Chondrosarkom am Ringknorpel diagnostiziert. Nach der OP hieß es erst, es wäre nur ein niedriger Grad. Die OP war drastisch und er hat nun so einen Einsatz im Hals, um zu sprechen. Als er noch einmal durch den Bericht des Pathologen über seinen Tumor schaute, da fiel ihm auf, dieser Arzt sprach von einem dedifferenziertem Chondrosarkom. Unglaublich, sein Chirurg hatte ihn nicht darüber informiert. Eine zweite Meinung hat er nun eingeholt und die schlechte Diagnose hat sich bestätigt. Nun sucht er nach Informationen, denn das dedifferenzierte Chondrosarkom ist unter den seltenen Tumoren noch einmal ganz besonders selten und man findet nicht viel. Ist hier jemand betroffen, auch wenn es nicht der Ringknorpel ist? Weiß jemand von neuen Behandlungsmethoden oder Studien? Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit Chemos oder Bestrahlung? Leider liest man ja oft, die Wirkung wäre umstritten und an sich wäre nur die OP die Lösung. Ich würde mich freuen, wenn ich hier Feedback bekäme.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.03.2016, 21:43
monsterchen monsterchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: München
Beiträge: 5
Standard AW: Dedifferenziertes Chondrosarkom

Leider kann ich dir mit dem dedifferenzierten Chonrosarkom nicht weiterhelfen... :-(

Aber könntest du mir sagen wie die Facebook Gruppe heißt? Ich habe bzw hatte auch ein Chondrosarkom und würde mich gerne austauschen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chondrosarkom, dedifferenziert, ringknorpel, studie, trial


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD