Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2016, 21:40
Sascha A. Sascha A. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 80
Standard Zahnextraktion Weisheitszahn Antibiotika Prophylaxe

Ich bekomme morgen einen Wiesheitszahn gezogen. Ich soll nun eine Antibiotika Prophylaxe nehmen. Habt ihr Erfahrungen mit so etwas?

Wie hoch ist die Gefahr das so etwas auf das Gelenk geht? Der Zahnarzt war überrascht als ich danach gefragt habe, hat mir dann aber Amoxicilin verschrieben, ich habe auch in Münster angerufen und fragen lassen ob das ok ist. Die Sprechstundenhilfe hat einen Arzt gefragt der sein ok zum dem Medikament gegeben hat.

Etwas verunsichert fühle ich mich aber schon.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2016, 23:33
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 268
Standard AW: Zahnextraktion Weisheitszahn Antibiotika Prophylaxe

Meeeensch Sascha,

Zahn?
Knie?
Ne, dat macht nix
Antibiotika auch nicht. Die bekommt ja jeder mal und das geht nicht auf dein Knie - weder das gesunde, noch das metallene.

Was Du meinst ist wahrscheinlich der Zusammenhang (so es den überhaupt gibt?) zwischen Bakterien am Zahn, die in den Blutkreislauf gelangen können, dann noch bis zu deinem Knie gespült werden (dein Blut killt die aber längst dahin) und sich dort auch noch festsetzen müssen.
Dann kann die Prothese/der Knochen befallen werden und muss gewechselt werden.
Bevor das passiert wirst Du statistisch 23x vom Auto überfahren

Also brauchst dir wirklich keine Sorgen machen.
Klappt schon alles

Grüßle
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2016, 06:50
sailor1989 sailor1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2012
Ort: Lübeck
Beiträge: 88
Standard AW: Zahnextraktion Weisheitszahn Antibiotika Prophylaxe

Bei blutigen Zahnbehandlungen ist eine Ab-Gabe indiziert bei Patienten mit künstlichen Herzklappen, aber auch bei Prothesenträgern. Als Prophylaxe, weil die vergrünenden Streptokokken aus der Mundflora gerna dann ins Blut gehen und sich an Fremdkörpern festsetzen.
Amoxicillin ist in diesem Fall eine gängige Wahl, mach dir keine Sorgen Sascha
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD