Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.06.2016, 19:32
KnuffiBerlin KnuffiBerlin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 4
Frage Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Hallo
Ich heiße Sandra & bin 24 Jahre jung. Ich habe bereits zwei Kinder.
Ich habe hier bei euch viel gelesen & möchte mich nun mal mit einer Frage an euch richten. Vielleicht kann mir ja hier jemand etwas weiterhelfen.
Ich habe Anfang des Jahres immer wieder starke Magen/Bauchschmerzen gehabt. Bin dann auch deswegen in ein Kranmenhaus, dort wurde gesagt "Luft im Bauch". Habe mir da keine weiteren Gedanken gemacht. Kurze Zeit später wurde ich Nachts plötzlich wach mit sehr starken Unterbauchschmerzen. Ich konnte mich kein Stück bewegen. Meine Mama meinte dann es könnte sein das die Gebärmutter etwas krampft ich soll es mal mit Magnesium versuchen. Hörte sich für mich logisch an.. ist ja ein Muskel. Nach dem Vorfall war erstmal alles okay. Wir haben dann Ende März erfahren das ich Schwanger bin. Leider war das ganz schnell wieder vorbei. Es endete in einer Fehlgeburt Ende 5 Woche. Letzte Woche Dienstag dann wieder Nachts diese Schmerzen. Wieder konnte ich mich nicht bewegen. Keinen Zentimeter. Am nächsten Tag hatte mein Arzt zu, also zum Krankenhaus. Dort lag ich dann 2,5 Tage wegen einer Zyste. Wohl eine eingeblutete Zyste ca 6 cm groß. Ich wurde NUR bei der Rettungsstelle untersucht. Es gab keine Untersuchungen zwischendurch & auch keine Abschlussuntersuchung. Bin dann diesen Montag zu meinem Frauenarzt. Er sah freie Flüssigkeit im Douglasraum & meinte er sieht dort eine Zyste mit soliden Anteilen & noch eine zweite. Diese soll wohl echoarm, leer sein. Nun, Einweisung in die Charité Berlin. Auf der Einweisung stand "Ovarialtumor links mit soliden Anteilen". Morgen soll ich operiert werden um zu sehen ob es gutartig oder bösartig ist. Wenn ich aber darüber nachdenke (die starken Magenschmerzen, die nächtlichen Schmerzen, die freie Flüssigkeit) dann hört sich das eher negativ an oder ? Könnt ihr mir vielleicht eure Erfahrungen berichten ? Egal welcher Art. Vielen Dank & euch allen noch einen schönen Abend.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.06.2016, 00:01
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Standard AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Hallo Knuffi!

Du bist dort in guten Händen!
Seeeeeehr guten sogar!
Die wissen, was sie tun, auch wenn so ein Großkrankenhaus oft chaotisch wirkt!

Ich bin auch dort operiert!

Ich halte dir die daumen! Meld dich wieder, wenn du wieder kannst!

Alles Gute!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.06.2016, 10:10
KnuffiBerlin KnuffiBerlin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 4
Rotes Gesicht AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Vielen Dank für Deine Nachricht. Das macht schonmal etwas Mut.
Die OP wurde von 8 Uhr auf 12:30 Uhr verschoben, weil die Oberärztin einen wichtigen Termin hat aber gerne selbst operieren will. Das finde ich schonmal sehr gut.
Ich melde mich sobald ich wieder kann!

Geändert von gitti2002 (09.06.2016 um 15:19 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.06.2016, 16:24
Rima60 Rima60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 152
Standard AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Hallo Knuffi,

wie Tündel schon schreibt, bist du in dem Krankenhaus in guten Händen!

Ich wünsch dir für deine heutige OP alles Gute und schnelle Genesung!

LG
Rima
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2016, 23:29
KnuffiBerlin KnuffiBerlin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 4
Lächeln AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Huhu Also die OP ist gut verlaufen. Sind alle sooo nett hier. Echt wahnsinn. Die Ärztin meinte es sah alles sehr gut aus & die Biopsie braucht noch ein paar Tage. Morgen darf ich nach Hause. Mir tut der Bauchnabel so sehr weh. Ich kann so schlecht laufen. :/ Am Montag gehe ich dann zu meinem Frauenarzt & schaue was er sagt. Sie schicken das Ergebnis gleich zu ihm wenn sie es haben. Liebe Grüße & eine schöne Nacht wünsche ich euch.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.06.2016, 14:40
Rima60 Rima60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 152
Standard AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Hallo Knuffi,

hört sich doch alles gar nicht so schlecht an!
Ich drück dir die Daumen und wünsch dir alles Gute
Rima
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.06.2016, 21:06
KnuffiBerlin KnuffiBerlin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 4
Lächeln AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Sagt mal, ist es normal das ich laum gerade stehen kann ? Der Bauchnabel zieht doch schon sehr doll. Die restlichen Stellen tun garnichz so sehr weh. Insgesamt waren es 4 "Einstiche" bzw "Schnitte" aber keiner tut so weh wie dieser doofe Bauchnabel. Gibt es irgendwelche Tips die ihr mir da geben könnt damit ich schneller wieder fit bin ? Ich habe auch noch einen sehr dicken Bauch vom Gas. Das will irgendwie nichg so richtig raus.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.06.2016, 22:08
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Standard AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Das Unwort wird helfen:

Geduld!,!

Doooooof, aber leider wahr!
Gib deinem Körper Zeit!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.06.2016, 00:24
Rima60 Rima60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 152
Standard AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Der Bauchnabel ist empfindlich, darum fühlt sich das alles noch so an, aber das wird schon.
Ohja, das Gas im Bauch....wie nervend !!! Ich habe mich so gut wie es halt ging viel bewegt, das heißt, ich bin viel spazieren gegangen und das hat mir echt geholfen.

LG
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.06.2016, 14:13
Esseling Esseling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 132
Standard AW: Ovarialtumor-Morgen OP-Angst

Hallo Knuffi was ist raus gekommen bei deiner OP ????

Bin ein stiller Leser

Liebe Grüße Mandy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
freie flüssigkeit, ovarialtumor, solide anteile


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD