Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Über den Krebs-Kompass & Vermischtes > Sonstiges (alles was nirgendwo reinpaßt)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.11.2016, 22:56
severina severina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2016
Beiträge: 2
Standard Was hätte / hat euch nach der OP geholfen?

Hallo zusammen

auf der Suche nach Erfahrungen über Gebärmutterkrebs / PAP5 bin ich auf dieses Forum gestoßen und würde mich sehr freuen wenn ihr mir hier mit euren Erfahrungen helfen könntet.

Eine ganz liebe Freundin hatte vor 4 Jahren Gebärmutterkrebs mit nachfolgender Total-OP.
Es ging damals alles sehr schnell und sie hatte physisch wie psychisch massive Probleme danach. Verständlich.
Ich packte ihr damals ein Paket mit 30 Dingen die sie gern hatte, um sie jeden Tag etwas abzulenken, das hat ihr gut gefallen und sie war sehr froh darüber.
Ich habe nicht sofort versucht ihr Mut zu machen sondern habe sie erstmal gehalten und versucht sie aufzufangen. Sie wohnt in Polen, ca. 800 km weit von mir weg, ich war in engem Briefkontakt mit ihr, das Schreiben half ihr über die schwere Zeit hinweg, tat ihr gut.
Sie hatte massiv mit Scheideninfekten nach der OP zu tun, die Scheidenflora war total aus dem Gleichgewicht, psychisch ging es ihr auch schlecht, da sie nicht viel Geld hatte habe ich sie neben den Briefen auch mit frei verkäuflichen Cremes oder z.B. sowas wie Döderlein Zäpfchen versorgt, Dingen die sie gerne ausprobieren wollte um sich physisch Linderung zu verschaffen, die sie sich aber nicht leisten konnte.

Langsam ging es ihr besser und grade als es ihr diesen Sommer zum ersten Mal wieder so richtig gut ging wurde bei einem Routineabstrich PAP5 festgestellt.
Nächste Woche Entfernung des verbliebenen Gewebes und der Schamlippen.

Sie ist total am Boden. Und ich höre zu wenn sie mich anruft, bin einfach da (telefonisch, per Mail, wegen der Entfernung).

Ich würde ihr so gerne für die Zeit nach der OP ein Paket schicken.
Ein Buch: was hättet ihr gerne gelesen nach eurer OP?

Körperpflegeprodukte (die sie gerne mochte, grade hat sie verständlicherweise auf gar nichts Lust), einen schönen Tischkalender für 2017 (den schick ich ihr aber erst kurz vor 2017, nicht schon jetzt)...

Jetzt wollte ich euch - die die selbst diese OP bereits hatten - fragen
WAS hätte euch / was hat euch gut getan nach der OP?

Bestimmte Pflegeprodukte die der Heilung gut getan haben, frei verkäufliche Produkte die euch Linderung verschafften, irgendwas was euch dazu einfällt.

Ich wäre euch sehr dankbar für eure persönliche Erfahrung, was euch nach der OP gut getan hätte, vielleicht kann ich für meine Freundin etwas davon umsetzen

Danke euch, severina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.11.2016, 15:37
Löffel Löffel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 167
Standard AW: Was hätte / hat euch nach der OP geholfen?

Hallo Severina,
ich kann dir leider keinen Tip geben da ich Deine Freundin nicht kenne,aber ich wollte Dir wenigstens antworten.
Ich denke ihr wird es schon helfen zu wissen dass du für sie da bist und an sie denkst.
Vielleicht kannst du ihr auch etwas basteln für nach der Op, so in der Art wie ein Adventskalender.
Vielleicht für den 1.Monat nach der OP etwas für jeden Tag.
Mal eine Schokolade,mal ein Brief,dann ein Buch,ein Foto von Dir,ein Gutschein für einen Blumenstrauss ...........
Dann hätte sie jeden Tag etwas zum freuen.

LG
Löffel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2016, 15:37
Benutzerbild von Karin21
Karin21 Karin21 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2016
Ort: Neuss
Beiträge: 105
Standard AW: Was hätte / hat euch nach der OP geholfen?

Hallo Severina

Ich bin auch nur Angehörige und da wir Deine Freundin nicht kennen wird das schwer etwas vorzuschlagen.

Da Du von Kalender sprachst . Bastel Ihr doch so einen persönlichen mit Fotos von Euch. Und ich finde den kannst Du Ihr auch schon jetzt geben.

Oder ein Päckchen mit Dingen die Euch verbinden ... Eine bestimmte Süßigkeit ...Fotos im Rahmen ...ein Schlüsselanhänger mit Gravur...dir faellt sicher mehr ein...

Ein Adventskalender mit 24 kleinen persönlichen Päckchen ?

LG Karin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2016, 11:34
severina severina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2016
Beiträge: 2
Standard AW: Was hätte / hat euch nach der OP geholfen?

Danke dir ganz lieb für deine Antwort

Aber ich dachte tatsächlich ganz konkret an Erfahrungen von Betroffenen nach der OP.

Welche Cremes haben bei der Wundheilung geholfen?
Ich weiß mittlerweile dass ich nicht von unserem Standard ausgehen darf, viele Arzneimittel oder Hilfsmittel gibt es dort einfach nicht auf Verschreibung und selbstbgekauft sind sie sehr teuer, die Ärzte sagen dem Patienten nicht ob es Alternativmedikamente gäbe.

Wir haben das eben bei der letzten OP schon festgestellt, sie hatte danach so große hormonelle Schwankungen, sehr trockene Haut, hatte ständig Scheideninfekte, Verstopfung, kam aber mit den verordneten Medikamenten nicht zurecht, ich hab sie dann von hier aus mit Döderlein Kapseln, Sagella Waschlotion und einer bestimmten Vaginalcreme versorgt, außerdem mit einer Körperlotion die sie gut vertrug , indischen Flohsamen usw., damit hatte sie das Problem dann gut im Griff.
Das alles war selbst inkl. Versandkosten noch günstiger als wenn sie sich das bei sich selbst gekauft hätte.

Sie hat lange in D gewohnt, wohnt erst seit 5 Jahren in Polen (der Liebe wegen), kennt deshalb die Unterschiede und was es hier gibt und bei ihr nicht.

Sie weiß jetzt aber natürlich selbst noch nicht wie es ihr mit der Total OP der äußeren Geschlechtsteile gehen wird, deshalb frag ich euch was euch geholfen hat.

Sie ist es leid jetzt erstmal wieder alles mögliche auszuprobieren bis sie vielleicht was findet das ihr äußerlich (oder auch eingenommen) hilft.

Danke dir trotzdem ganz lieb


Hallo Karin,

auch dir ein ganz liebes Dankeschön für deine Antwort, siehe meine Antwort an Löffel.

Mit lieben Grüßen, severina

Geändert von gitti2002 (06.11.2016 um 16:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD