Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2016, 19:49
Michael1309 Michael1309 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2009
Beiträge: 4
Standard Verdichtung linker Lungenflügel

Hallo zusammen,
ich war heute beim Röntgen, da vermutet worden war, dass ich eine Lungeentzündung habe. Die habe ich nicht, dabei wurde aber eine Verdichtung von 1cm x 8cm im linken Lungenflügel gefunden, sieht aus wie ein Stift.
Der Radiologe meinte, er wüsste nicht, was das ist.
Ct soll in 4 Wochen gemacht werden.
Alles, was ich bin jetzt gefunden habe, dass Tumore rund sind.

Gruß
Michael

Geändert von gitti2002 (02.12.2016 um 18:07 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2016, 20:57
Michael1309 Michael1309 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2009
Beiträge: 4
Standard AW: Verdichtung linker Lungenflügel

Hallo Angi,
ja es wurde heute ein Röntgenbild von der Lunge gemacht.
2013 war dort nichts. Blutwerte wurde noch keine gemacht.
Sonstige Symtome, außer Husten habe ich keine, der Auswurf ist immer noch gelb. Meine Hausärztin hatte ich eben zurück gerufen noch und meinte es wären verklebte Bronchin, weil meine Lunge noch schwer rasselt, ein Tumor würde nicht so aussehen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2016, 07:19
RudiPfeil RudiPfeil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Nordbayern - Franken
Beiträge: 38
Standard AW: Verdichtung linker Lungenflügel

Hallo und guten Morgen Michael,

.... ich möchte dir keine Angst machen,
aber als selbst betroffener, kann ich dir nur den Rat geben, alle Untersuchungsmöglichkeiten zu zu nutzen und nicht locker zu lassen, bis du ganz genau bescheid weisst, um was es sich genau handelt.


LG: Rudi

Geändert von gitti2002 (02.12.2016 um 18:20 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2016, 09:49
Benutzerbild von Karin21
Karin21 Karin21 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2016
Ort: Neuss
Beiträge: 104
Standard AW: Verdichtung linker Lungenflügel

Sorry ich bin zwar "nur" Angehoerige oder besser Hinterbliebene eines Lungenkrebskranken aber ich sehe das ganz anders...

Na klar bringt ein CT eine hohe Strahlenbelastung mit sich aber ein eventueller wachsender Tumor sollte das mal ausklammern.

Sollte es einer sein (was ich nicht hoffe) dann koennen ein paar Wochen warten das der Husten aufhoert schon viel zu lang sein. Kommt der Husten naemlich nicht von einer Bronchitis ... wartet man vergebens, da hoert nix auf.

Ich wuenschte bei meinem Mann haette man frueher diagnostiziert, dann wuerde er heute vielleicht noch leben.

Ich sehe das wie Angie, nicht lange warten....

Lieber Michael, ich wuensche Dir gute Ergebnisse und das Du noch vor Weihnachten Klarheit bekommst

LG Karin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2016, 14:50
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 108
Standard AW: Verdichtung linker Lungenflügel

Ich rate Dir auch dazu, alle Möglichkeiten zu nutzen, die sich bieten.
Ich habe mich jedes Jahr untersuchen lassen.
In den letzten Jahren sagte mein Arzt, das die Entzündungswerte erhöht sin.
Letztes Jahr, 01/2015, fragte er mich ob ich trinke, da meine Leberwerte zu hoch seien. Ich trinke so gut wie kein Alkohol.
Im Januar diesen Jahres stand eine erneute Untersuchung an.
Am nächsten Tag wollte er mich ins Krankenhaus einweisen. Auf meine Frage, ob dies unbedingt sein muss antwortete er mit naja und verschrieb mir Antibiotika.
Eine Woche später wieder Bluttest und die sofortige Einweisung in die Klinik.
Es war schon so gut wie zu spät.
Laut Aussage meiner Ärztin ist der Tumor schon älter als ein Jahr.
Metastasen in Hirn, Leber und Nebennieren machten es nicht einfacher.
Ein oparatives entfernen kam nicht mehr in Frage und meine Lebenserwartung soll nur noch bei 4 Monate bis 4 Jahre liegen.

Ich denke (ohne ihm einen Vorwurf zu machen), wenn mein Hausarzt eher die richtigen Schlüsse gezogen hätte, dann wäre eine Operation sicherlich noch möglich.

Also nutze Deine Möglichkeiten, es ist Dein Leben.

Mit freundlichen Grüßen Gucky

Geändert von Gucky (02.12.2016 um 14:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.12.2016, 08:39
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 157
Standard AW: Verdichtung linker Lungenflügel

Hi !

Ich wuerde auch sicherheitshalber ein CT machen. Wenn nix ist, was ich fuer Dich hoffe dann weisste wenigstens bescheid!

Alles gute

Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD