Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.02.2017, 10:18
Alessio Alessio ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2017
Beiträge: 4
Frage Amputation, biologischen Rekonstruktion oder physeal distraction !!??

Hallo,

mein Sohn Alessio ist gerade neun Jahre alt geworden und hat Knochenkrebs am rechten Bein (Ewing Sarkom). Er wird seit Ende Oktober 2016 in Berlin mit Chemotherapie behandelt. Davon hat er schon 6 Zyklen hinter sich gebracht.

Am kommenden Mittwoch haben wir als Eltern ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt. Wir müssen für den lokalen Eingriff planen. Der behandelnde Arzt schlug uns eine Amputation als beste Lösung vor.

Ihr werdet verstehen, dass uns dieser Vorschlag tief erschüttert hat. Bevor wir eine solch schwere Entscheidung für unseren Sohn treffen, möchten wir uns erkundigen, ob es unter Umständen noch andere weniger radikale Heilungsalternativen gibt.

Wir haben eine zweite Meinung aus Münster und Heidelberg eingeholt. Sie würden auch die Möglichkeit einer biologischen Rekonstruktion als möglich erachten.

Aus dem Boston Children's Hospital hat man uns die physeal distraction als mögliche Option für den Fall unseres Sohnes empfohlen.

Wir wären euch aufrichtig dankbar, wenn Ihr uns bei der schweren Entscheidung helfen könnt.

LG
Suzan

Geändert von gitti2002 (01.08.2017 um 15:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD