Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #481  
Alt 11.03.2014, 20:10
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Knutschkuller,

meinem Mann und vor allem mir war es wichtig.

Der Arzt hat hne irgendwelche Einwaende die Abstriche und die optische Untersuchungen gemacht und ihn dann auch zusaetzlich untersucht in Rahmen einer Vorsorge. Mein Mann war leztes mal beim Urologen vor 10 Jahren, also war die Untersuchung faellig.

Haette der Arzt meinen Mann positiv getestet, haetten wir Kondome lebenlang benutzt. Die Schuetzen nicht 100% aber sie schuetzen.

Schlussendlich muss jeder selbst mit der persoenlichen Entscheidung leben, wir sind gluecklich ueber das Ergebnis und ich auch, dass ich ihn nicht angesteckt habe oder sein Immunsystem so stark ist, dass er HPV ohne weiteres wegsteckt. Wie auch immer, er ist negativ
Mit Zitat antworten
  #482  
Alt 14.03.2014, 08:24
Smart_Gina90 Smart_Gina90 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 12
Idee AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Hallo Hexenmädchen.
Du kannst auch hpv positiv sein obwohl der Test ein negatives Ergebnisse zeigt.
Ich bin schon seid längerer zeit immer positiv, dann vor 3 Monaten negativ und jetzt wieder positiv. Mein Fa sagt das meine Ansteckung dann schon lange zurück liegen müsste und wenn du noch einen schlechten pap Abstrich dazu hast, kommt es von der Infektion mit HPV.
Mit Zitat antworten
  #483  
Alt 26.03.2014, 13:12
Ratatonga Ratatonga ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 3
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Als die HPV-Impfung zugelassen wurde, hatte meine Mutter mich gleich zum Arzt geschleift. Es war 2 Monate vor meinen 18 Geburtstagen. Ich war noch Jungfrau und war es auch noch als ich die 3 Impfungen bekommen habe. Mit der Impfung, hatte ich gedacht, würde ich in der Hinsicht keine Probleme bekommen.
Meinen ersten Auffälligen Befund hatte ich ende letzten Jahres bekommen. Meine FA meinte, es komme schon mal vor, so ein Befund wird öfter bei Jungen Frauen gemacht, ich solle mir keine Sorgen machen und in 3 Monaten wieder kommen zum Nächsten Termin.
Nach dem der neue Abstrich genommen wurde, sollte ich gleich einen Gesprächs Termin machen.
Ein paar Tage später sah ich, dass meine FA angerufen hatte. Ich habe zurück gerufen. Die Arzthelferin meinte mein Befund sei da und wollte mit mir einen Termin zum Gespräch machen, hatte dann aber gesehen das ich schon einen habe. Ich hatte gefragt ob sie es mir nicht einfach am Telefon sagen kann und sie meinte nein Frau Doktor will mit ihnen reden. Da der Gesprächstermin aber noch 3 Wochen hin war, habe ich gedacht, dass alles in Ordnung ist und mich über die „doofe“ Arzthelferin aufgeregt warum die das so kompliziert macht.
Dann war das Gespräch. Sie meinte mein Befund sei alles andere als gut und das jetzt schnell was passieren muss. Ich hatte so viele Fragen und hab es auch erst nicht Richtig kapiert. Im Nachhinein bin ich stink sauer. Die hatten 3 Wochen lang den Befund da zu legen und JETZT!!! muss schnell gehandelt werden!?!? Zu dem hat meine FA mich in nicht mal 5 Minuten, abgefertigt. Ich war einfach total verwird und stand voll unterschock. Zum glück hat eine Freundin auf mich unten im Auto gewartet. Eigentlich wollte ich mir nur den Befund wissen und dann wollten wir einkaufen fahren. So war sie aber erst mal da und hat mich auf den schock hin getröstet.
Diese ganze Aktion hat mir in Betracht auf meine FA sehr verunsichert. Ich bin so sauer das ich da eigentlich nicht mehr hin möchte.

Geändert von gitti2002 (26.03.2014 um 18:28 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #484  
Alt 26.03.2014, 15:03
Ratatonga Ratatonga ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 3
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Hallo,

also auf dem Befund steht, dass er am 3.3. Ausgestellt worden ist.
Am 24.3. hatte ich das Gespräch mit meiner FA, der Befund besagt IVa (auch CIS) und sie meinte in den nächsten 3 Wochen sollte eine Koni durch geführt werden,
am 3.4. ist Vorgespräch im Krankenhaus und am 4.4. ist der Op Termin. Habe den ersten Termin genommen den ich bekommen konnte…
Die Nachuntersuchung lasse ich von dem FA meiner Mutter machen, zumal ich nach der Op bei meinen Eltern sein werde.

LG

Geändert von gitti2002 (26.03.2014 um 18:28 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #485  
Alt 29.03.2014, 10:29
talina talina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2014
Beiträge: 5
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Ich danke für die Antworten zu meiner Frage im Dysplasie Thread! Nun habe ich zum Thema HpV folgendes beobachtet: Bevor ich wusste, dass ich eine HPV indizierte Dysplasie habe ( wurde vor 3 Wochen entfernt, Cin 2 , im gesunden) hatte ich an der linken Hand immer wieder Warzen, welche auftauchten und wieder verschwanden. Eine Warze wuchs und blieb auch. Lange Zeit hatte ich nun keinerlei Warzen mehr, nun plötzlich nach der Konisation bemerke ich wieder eine neue am Finger. Folgende " Idee" habe ich nun: Wenn die Warten an der Hand nun wieder kommen, heisst das das der Virus auch im Gebärmutterhals wieder aktiv ist? Gibt das einen Zusammenhang?
Mit Zitat antworten
  #486  
Alt 25.06.2014, 16:34
Kruemels Kruemels ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2014
Beiträge: 1
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Hallo zusammen!
Kurz zu mir:
Hatte vor 10 Jahren eine Konisation nach Pap IVa. High risk Viren waren nach der op weg und seither auch nicht mehr da. Bis jetzt! Wieder high risk positiv getestet Habe vor knapp 8 Monaten meine Zwillinge auf die Welt gebracht und hoffe nun dass die zwei sich nicht angesteckt haben? War das bei jemandem der Fall?

Liebe Grüße Jessy
Mit Zitat antworten
  #487  
Alt 29.06.2014, 23:06
Savona Savona ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 5
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

@Talina:

dieses Phänomen habe ich bei mir auch schon festgestellt mit den Warzen am Körper. Ich denke schon, dass es da einen Zusammenhang gibt, aber von einem Arzt habe ich bisher nichts davon gehört.

Gruß
Savona
Mit Zitat antworten
  #488  
Alt 11.09.2014, 20:07
sandera sandera ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2014
Beiträge: 1
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Hallo!
Ich habe jetzt schon seit 2 Jahren meinen 52 HP virus! Hatte nur einmal einen
Pap3 und dann immer Pap2! Aber mein Virus ist noch immer nicht weg
��������
Also wollte ich mal wissen ob mein Freund ihn los ist.
Also gehen ma zum Urologen und der erklärt uns, dass wenn er bei den
Rutineuntersuchungen vom Urin und beim Essigtest nichts zu finden ist, dann
Hat er auch keinen Hpv Virus!
Jetzt habe ich aber gehört, dass es einen extra Hpv Test für Männer gibt!
Daher bin ich sehr verwirrt.


Ich würde mich über Antworten sehr freuen
Eure Sandera

Geändert von gitti2002 (11.09.2014 um 20:42 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #489  
Alt 11.09.2014, 23:23
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)

Hallo Sandra,

ja es gibt einen HPV-Test für Männer!! Es wird ein Abstrich aus der Harnröhre genommen. Das ist ein Test, der nicht von der Krankenkasse bezahlt wird. Man(n) muss ihn privat bezahlen.

Mein Mann hat diesen Test grade machen lassen!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #490  
Alt 17.06.2017, 15:37
Willhelfen Willhelfen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1
Standard AW: Human Papilloma Virus ( HPV ) 19.06.2003, 21:27

Moin, habe durch Zufall dieses Forum entdeckt.
Nun wollte ich fragen ob es was neues gibt zu HPV und NF1

Danke

Geändert von gitti2002 (17.06.2017 um 23:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aldara?, chlamydien, gebährmutterkrebs, hpv, hpv positiv, imiquimod?, probe entnehmen, streptokokken, ätherische öle?


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brustaufbau nach einer Infektion wieder entfernt Brustkrebs 7 19.07.2009 08:38
Behandlung bei Hirntumor mit Viren Hirntumor 10 22.12.2002 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD