Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #631  
Alt 03.10.2017, 02:00
Benutzerbild von örangyal
örangyal örangyal ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 256
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!

Auch ich möchte Dir gratulieren und mögen für Dich noch viele weitere und rückfallfreie Jahre ins Land gehen!

Ich bin aktuell im 5. Jahr seit OP, rauche seitdem nicht mehr und versuche, Sport zu machen.

Probleme habe ich aktuell mit meinen Zähnen, weil ich Implantate bekomme
Ansonsten bin ich optimistisch, dass es LK - mässig gut weitergeht.
Im Frühjahr 2018 wird ein CT erfolgen und wenn alles unauffällig ist, wechsle ich in die 1 x jährliche Kontrolle.

Mal sehen....

Liebe Grüße, Renate
__________________
Nicht kleinzelliges Adenokarzinom, ED : 30.03.2013(anlässlich Thoraxprellung ) Rauchstopp seit 14.04.2013
OP : 02.05.2013 Lobektomie li oberer Lungenlappen mit Staging IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0, 2013 AHB + 2014 Reha in Ahlbeck
Aug. 2013 - Aug. 2017 Blut, Sono, CT, Röntgen, Lufu, bislang alles unauffällig
Mit Zitat antworten
  #632  
Alt 03.10.2017, 12:12
heaven heaven ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 446
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!

Ich finde deine Gedanken sehr interessant. Ich habe ja nun auch fast meine 6 Jahre geschafft.

Und auch ich habe einiges in meinem Leben geändert:
Meine berufliche Selbständigkeit aufgegeben und arbeite seitdem nur noch halbtags. Prima, so habe ich Zeit, täglich 2-3 Stunden mit meinem Hund durch den Wald zu streifen!
Gesund ernährt habe ich mich eigentlich schon immer-einfach, weil es mir gut schmeckt. Okay, na ja, ich rauche noch immer...

Habe mich von vielen Sachen im Leben getrennt, zuletzt von meinem Partner (nach 17jähr. Beziehung). Habe Kontakte zu Bekannten/sogenannten Freunden gekappt, einfach, weil sie mir nicht guttun.

Ob das meinen Krebs beeinflusst? Keine Ahnung! Ich tue das alles nur, weil es MIR damit besser geht und nicht um den Krebs aufzuhalten. Ich weiss, dass meine Lebensspanne begrenzt ist und deshalb sorge ich dafür, dass es MIR gut geht. Wenn es auch Auswirkungen auf den Krebs hat: um so besser!

Aber, ehrlich, ich nehme meine Diagnose sehr pragmatisch. Es ist wie es ist und wie es kommen wird. Ich kann es nicht mehr ändern und nehme es einfach an. Damit lebe ich sehr gut!

Dir (und allen anderen!) wünsche ich noch viele, viele gute Jahre!

Liebe Grüsse von

Heaven (dem Himmel so fern)
__________________
ED 12/2011 Primärtumor Nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (grosszellig) T2a,N2,M1b entsprechend Tumorstadium IV
Dünndarmkarzinom pT3,pN1,R0,G3
Jan-April 2012 Chemo Cisplatin/Alimta
Seit Mai 2012 in Remission Erhaltungstherapie mit Alimta bis Ende Juni 2012-seitdem Therapiepause!
Mit Zitat antworten
  #633  
Alt 04.10.2017, 22:20
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 618
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
ich freue mich mit dir, daß du 6 Jahre geschafft hast, herzlichen Glückwunsch.
Im Oktober habe ich wieder Kontrolle, dann werde ich berichten.

Ja, was habe ich nach der Diagnose geändert?
Das Rauchen habe ich sofort aufgegeben, das klappte auch gut.
Was die Ernährung betrifft, habe ich nichts geändert,habe mich ganz normal weiter ernährt.
In einer WG für Demenzkranke habe ich eine ehrenamtliche Tätigkeit aufgenommen. Habe meine Sprachkurse nach einer Pause weiter besucht.

Ich habe mich im Laufe der Jahre mit meinem Krebs arrangiert, das funktioniert auch gut.

Liebe Grüße- auch an alle, die hier lesen und schreiben -
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #634  
Alt 21.12.2017, 08:28
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 654
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

... bin leider wiedermal im Krankenhaus gelandet, schwere Darmentzündung. Ich hatte 2 Tage übelste Krämpfe, bis mein doc mich dann doch überredet hat ins KH zu gehen. Keine Ahnung wo das her kommt, ist mein erstes Mal.
Das Üblere ist, dass der CT vom gesamten Bauchbereich noch ein Teil der lunge mit aufzeigte und der Radiologe hat die Ārztin auf 2 kleine Punkte angesprochen die eigentlich dort nicht hingehören.

Also kam die Äztin gegen 22 Uhr gestern Abend, ich war gerade am einschlafen! Sie informierte mich kurz über die Sichtung der Lungenpunkt und dass heut demzufolge noch ein Lungen CT ansteht.
„Danke“ liebe Ärztin, das müsse ich ja unbedingt so kurz vorm schlafen gehen noch erfahren.....

Buh..... muss euch ja nicht sagen wie ich dadurch geschlafen habe .......da ist sie wieder die verdammte Angst!!

Gut, es hilft alles nichts, ich will versuchen meinen Körper ruhig zu halten und positiv zu denken und dann wohl Nix wie durch......

Ich melde mich.....
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #635  
Alt 21.12.2017, 11:03
heaven heaven ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 446
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!

Mensch, was machst du nur für Sachen? Und gerade vor Weihnachten... Darmentzündung klingt echt übel! Sind die Schmerzen jetzt besser? Musst du über die Festtage im KH bleiben?

Ich hoffe, dass die ominösen Punkte nix zu bedeuten haben! Berichte mal bitte, wenn du mehr weisst!

Ich wünsche dir eine schnelle Heilung der Entzündung und was absolut harmloses an der Lunge!


Liebe Grüße von

Heaven (dem Himmel so fern)
__________________
ED 12/2011 Primärtumor Nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (grosszellig) T2a,N2,M1b entsprechend Tumorstadium IV
Dünndarmkarzinom pT3,pN1,R0,G3
Jan-April 2012 Chemo Cisplatin/Alimta
Seit Mai 2012 in Remission Erhaltungstherapie mit Alimta bis Ende Juni 2012-seitdem Therapiepause!
Mit Zitat antworten
  #636  
Alt 21.12.2017, 11:20
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 207
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!
Ich hoffe die haben die Schmerzen im Griff und das Dein CT morgen besser ausfaellt, Daumen sind gedrueckt!
Liebe Gruesse Petra
Mit Zitat antworten
  #637  
Alt 21.12.2017, 14:05
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 200
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
Das ist ja wirklich eine unschöne Geschichte und von der Ärztin vielleicht auch ein wenig taktlos einen potenziellen Problembefund Abends um 22Uhr zu überbringen.
Zum Thema Darmentzündung kann ich nichts beisteuern, da es ja auch einige Arten davon gibt. Hinsichtlich der Punkte auf der Lunge, verfügt das Krankenhaus über etwa ältere Vergleichsaufnahmen? Vielleicht trägst du die Punkte auch schon ohne malignen Befund länger mit dir herum. Letztlich wird man wohl für einen klaren Befund eine Probe entnehmen müssen, schätze ich. Wahrscheinlich kein Thema was man unbedingt vor Weihnachten klären muss.
Für deine Entzündung hoffentlich schnelles Abklingen.

Hoffentlich eine erträglich Zeit mit einem trotzdem guten Ergebnis.

LG dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #638  
Alt 21.12.2017, 20:11
Benutzerbild von waldi5o
waldi5o waldi5o ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Landkreis Osnabrück
Beiträge: 1.116
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
ja was machst Du denn für Sachen. Ich hoffe die Schmerzen bekommen die
Ärzte schnell in den Griff und Du kannst vielleicht zu Weihnachten wieder nach
Hause.
Außerdem hoffe ich und drücke Dir beide Daumen, daß die Punkte auf der
Lunge nichts Dramatisches sind.
Alles Liebe
Waltraud
__________________
09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1 (Laserresektion)
10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0 pM0 G2 IIIA
12/12 Knochenmetastasen
Behandlung mit Tarceva und X-Geva
seitdem Stillstand
Mit Zitat antworten
  #639  
Alt 21.12.2017, 22:46
Gina 58 Gina 58 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2012
Ort: NRW
Beiträge: 820
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
das tut mir leid, dass du so kurz vor Weihnachten noch im Krankenhaus gelandet bist. Gute Besserung für deine Darmentzündung.

Die Punkte in der Lunge sind ganz bestimmt unbedeutend.
Drück die Daumen dafür.

Gute Nacht
Gina 58
__________________
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen
Mit Zitat antworten
  #640  
Alt 22.12.2017, 00:14
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 47
Daumen hoch AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo Irmgard,
was machst du denn so kurz vor den Feiertagen? Ich habe einen richtigen Schrecken bekommen, als ich eben von deiner Hiobsbotschaft erfahren habe!
Ich hoffe und bete für dich , dass bei dem CT nichts von Bedeutung herausgekommen ist, das heißt, hoffentlich ist "er" nicht wieder da. Aber auch wenn dem so ist: Ich habe ja auch damals ein Rezidiv gehabt, das hat mich ganz schön runtergezogen. Aber genau wie du habe ich mir gesagt: Nützt nix, da musst du jetzt auch noch durch, und daraufhin gab es nochmal 4 Zyklen Chemo und 45x Lungenbestrahlung. Du kennst ja meine Geschichte: Ich habe mich mit Händen und Füßen gegen den Krebs gewehrt, wollte noch nicht mal das Wort mehr hören, habe keine Krimis mehr geschaut und meine Eltern auf dem Friedhof nicht mehr besucht. Ich wollte mit Krebs/Tod einfach nichts mehr zu tun haben.
Ich wünsche dir jetzt ganz ganz viel Kraft!!!! Und hoffentlich kannst du Weihnachten zu Hause verbringen.
Wir sitzen über Weihnachten auf unserem gesamten gepackten Hausstand, weil wir am 28/29. dieses Monats ins Emsland ziehen (250 km Entfernung). Schön ist das auch nicht, aber unser zweitgrößtes Weihnachtsgeschenk ist das neue Haus in meinem Heimatort. Das größte Geschenk ist immer noch Gesundheit, Zufriedenheit und Liebe von meinen Verwandten, zu dem in erster Linie meine Mann gehört. Leider wurde unser Haus nicht -wie geplant- vor Weihnachten fertig, so leben wir noch einige Zeit in unserer Mietwohnung vorort. Aber das ist ja alles nicht so schlimm.
Ich drücke dir alle Daumen für eine baldige komplette Genesung, wünsche dir -trotz allem- ein schönes Weihnachtsfest und für 2018 alles alles Gute - in jeder Beziehung, vor allem aber Gesundheit.
Ich denke an dich und hoffe, dass du dich jetzt nicht hängen lässt!

Ganz liebe Grüße und toi toi toi
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #641  
Alt 22.12.2017, 00:53
Benutzerbild von örangyal
örangyal örangyal ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 256
Unglücklich AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!

Ich hoffe und wünsche, daß man Dir bald helfen kann und sich da kein Rezidiv ergeben hat.
Blöd, dass Du jetzt an Weihnachten im Krhs bist, denn da sind wegen der Feiertage die Behandlungen etwas reduzierter.
Also, ich drücke beide Daumen und wünsche Dir einen Befund, der mit dem LK nichts zu tun hat.

Mit lieben Gruß, Renate
__________________
Nicht kleinzelliges Adenokarzinom, ED : 30.03.2013(anlässlich Thoraxprellung ) Rauchstopp seit 14.04.2013
OP : 02.05.2013 Lobektomie li oberer Lungenlappen mit Staging IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0, 2013 AHB + 2014 Reha in Ahlbeck
Aug. 2013 - Aug. 2017 Blut, Sono, CT, Röntgen, Lufu, bislang alles unauffällig
Mit Zitat antworten
  #642  
Alt 22.12.2017, 09:16
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 618
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
bin hier nicht mehr so oft und nun lese ich, daß du im KH bist.
Die Punkte an der Lunge bedeuten sicher nichts, die Entzündung im Bereich des Darms ist bestimmt schmerzhaft, aber das wird.
Gute Besserung - werd schnell gesund.

Liebe Grüße
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #643  
Alt 24.12.2017, 08:42
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 654
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

...vielen Dank für all eure lieben Wünsche, aber leider gab es keine gute Neuigkeiten für mich und wie ihr euch vorstellen könnt, bin ich daher am Boden zerstört und versuche mich jetzt so gut wie möglich wieder aufzurichten, was mir recht schwer fällt.

Es hat sich also bestätigt, dass ich 2 Metastasen in der Lunge habe, eine im rechten Lungenflügel und eine im Linken. Leider steht noch aus woher sie kommen und es wurde auch ein Rundherdim Kopf gefunden, von dem man auch ausgeht, dSs es eine Metastase ist. Da ich Durch die Divertikolitis Nicht in einer Fachklinik für Lunge war, muss ich am 02.o1. In meiner Klinik einrücken um dann genauere Untersuchungen anzugehen.

.....der Weg beginnt von vorne und ich habe große Angst!

Wir Betroffene wissen, dass wir keine andere Wahl haben, es gibt immer nur den einen Weg ...ich versuche ihn aufrecht mit einem Lächeln zu gehen, inwiefern das klappt, weist die Zukunft.

Meine Männer und ich haben viele Tränen gelassen, ich wünsche uns die Kraft die wir brauchen, vielleicht den letzten Weg, zusammen zu gehen....

Ich möchte positiv denken und das ist mein Hauptziel, was ich mir in den kommenden Tagen erarbeiten will...

Sorry für die schlechte News, ich drücke euch alle virtuell und wünsche mir für uns alle trotz unserer Krankheit ein schönes Fest mit unseren Liebsten.....
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #644  
Alt 24.12.2017, 10:03
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 207
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!
Wir stehen Dir bei was auch immer kommen mag, Du bist stark und Du hast die Liebe Deiner Familei!
Versuche das Fest ein wenig zu geniessen, auch wenns schwer faellt.
Ich denke an Dich!
Ganz liebe Gruesse Petra
Mit Zitat antworten
  #645  
Alt 24.12.2017, 11:33
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 200
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
in der Tat sind das keine guten Nachrichten, gerade jetzt. Leider kann man sich Art und Zeit seiner Erkrankung nicht aussuchen.
Es ist gut wenn du die Motivation hast wieder aufzustehen und zu kämpfen, die Motivation und eine gute Einstellung sind einer sehr kräftige Medizin gegen die Erkrankung.
Stell dir ein gutes Team für den Kampf zusammen und vielleicht fragst du auch nach einer zweiten Meinung, ich könnte mir vorstellen das es auch unterschiedliche Lösungswege gibt.

Alles Gute,
dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD