Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 05.07.2017, 23:14
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard AW: Gallengangskrebs mit Metastasen im Bauchfell

Hallo ihr Lieben,
Wollte euch ein Update geben. Das MRT ist eigentlich nichtssagend. ICh habe 2 große Metastasen am Bauchfell, neben vielen kleinen natürlich. Der Primärtumor ist zwar auf Papier unverändert, aber durch den Fieber, die Schmerzen und die Müdigkeit wächst er in der Realität wohl. Mein Tumormarker ist bei 1400. Schwindelerregende nicht. Vor nicht sehr langer Zeit war er fast noch im Normalbereich. Ich schlafe auch sehr viel. Von den 24 Std. Bin ich vielleicht 5-6 Std. Richtig wach und fit. Der Schüttelfrost sucht mich jetzt auch tagsüber auf, was besonders ätzend ist. Also ziehen wir jetzt die Reißleine und hören mit Cis/Gem auf. Das bringt bei mir einfach nichts. Ab morgen bekomme ich dann Docetaxel oder so ähnlich, der ja Hammer Nebenwirkungen haben soll. Kannst du mir bitte näheres dazu schreiben Mathias974. Du schreibst bei deinem Tagebuch zwar von Nebenwirkungen, ohne näher darauf einzugehen. Natürlich nur wenn du möchtest. Jetzt wird das Miststück einst auf die Kappe kriegen und dann habe ich wenigstens etwas mehr Lebensqualität wieder.
Ich melde mich, wenn es Neuigkeiten gibt.
Liebe grüße
Ayse
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 06.07.2017, 11:20
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallengangskrebs mit Metastasen im Bauchfell

Hallo Ayse,


ich bekomme Docetaxel ja mit 5 FU zusammen.
Das schlimmste sind die toxischen Durchfälle, die du aber nicht unbedingt bekommen musst.
Dann darf man auch nicht vergessen das ich über 52 Wochen mit voller Dosierung behandelt werde. Da werden die Nebenwirkungen auch mal schlimmer.
Aktuell ist dann noch Kraftlosigkeit dabei, besonders stark in den Beinen zu spüren.
Von der PNP hält es sich in Grenzen und abschließend kann ich nur sagen, dass es die richtige Entscheidung war, mich nochmal an die Nadel hängen zu lassen. Denn die Ergebnisse sind dann schon beeindruckend, auch wenn es die Nebenwirkungen mittlerweile auch sind.



Wenn du fragen hast, immer zu

Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06.07.2017, 23:55
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard AW: Gallengangskrebs mit Metastasen im Bauchfell

Hi Mathias,
Danke für die schnelle Nachricht. Die Kombi bei dir wundert mich. Jeder Arzt hat anscheinend seine Vorlieben. Das mit dem Durchfall könnte am 5 FU liegen. Das hatte ich ja schlimm während Folfiri, während ich auch 5FU bekommen habe. Weil ich so kraftlos war und überhaupt nicht gesagt werden konnte, ob die Chemotherapie bei mir was bringt, haben wir dann abgebrochen. Bin mal gespannt, ob Dude die gleichen Probleme hat und sich dazu äußern möchte. Er nimmt ja das Gegenstück in Tablettenform, die ich auch nehmen möchte, wenn die Chemotherapie nichts bringt. Die Ergebnisse lassen einen zur Höchstform antreiben. Mach weiter so.

Hast du eigentlich deine Haare verloren? Bei Docetaxel soll das ja der Fall sein. Bei uns in der Onko Ambulanz gibt es eine Kühlhaube, die ich während der Chemotherapie aufgesetzt habe. Angeblich soll bei 50 Prozent der Frauen die Haare erhalten bleiben. Der Prof meinte direkt, das Männer bei solcher Tortur nicht mitmachen. Es war schlimm am Anfang und am liebsten hätte ich mir das Ding vom Kopf gerissen. Ich habe 4 Stunden mit dem Ding auf dem Ding rumgesessen und bin sehr stolz auf mich das geschafft zu haben. Obwohl es mir nicht gut ging und ich am Ende der Chemotherapie spucken musste. Das ist mir noch nie passiert.

Ihr lieben, ich erhole mich mal von der Chemo.
@Anja: Ich werde mich bei dir bald melden. Leider geht's mir entweder nicht gut, oder ich habe Verpflichtungen, um die ich mich kümmern möchte.

Ich melde mich zwischendurch.
Liebe Grüße
Ayse
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 07.07.2017, 09:13
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallengangskrebs mit Metastasen im Bauchfell

Hallo Ayse,


meine Haare habe ich nicht verloren, allerdings sind sie sehr dünn geworden.
Man kann also schon die Kopfhaut sehen, gerade weil ich eh blond bin.
Das mit dem spucken kenne ich auch, durch die lange Therapiezeit.
Bekomme mittlerweile Emend, Granisetron, Ondansetron und Fortecortin. Zusätzlich, und das soll man nun nicht zum nachmachen sehen, nehme ich Cannabis in sehr geringer Menge zu mir.
Ich sehe es immer so, ich habe nichts zu verlieren, also entscheide ich letzten Endes auch was mir gut tut und was nicht.


LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 13.10.2017, 22:37
Sven68 Sven68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 32
Standard AW: Gallengangskrebs mit Metastasen im Bauchfell

Hallo Ayse, wollte mal hören wie es dir geht.
Schlagen die Behandlungen an?
Würde mich über eine Antwort freuen.
LG Sven
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD