Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #511  
Alt 06.09.2017, 21:14
Benutzerbild von Sommer*
Sommer* Sommer* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 241
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Zusammen!

melde mich auch nach gut 6 Jahren (ED April 11) mit damals 10 befallenen Lymphknoten frisch durchgecheckt vom Onko und Gyn als "ohne Befund zurück".

Tamoxifen werde ich wohl weiter nehmen auf 10 Jahre und hoffe,dass bis dahin was Neues erfunden wird :-)

Hoffentlich kann ich hiermit dem einen oder andren Mut machen,denn der Thread hat mir damals viel geholfen.

Viele liebe Grüße und vor allem Gesundheit
Sommer

Geändert von Sommer* (06.09.2017 um 21:19 Uhr) Grund: dabbische Finger!
Mit Zitat antworten
  #512  
Alt 11.09.2017, 16:03
Maracuja Maracuja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 54
Standard AW: Der Mutmachthread

@sommer: hab erst gestern an dich gedacht. Freu mich riesig diese tollen Nachrichten von dir zu lesen.
Alles Liebe Maracuja

Geändert von gitti2002 (14.09.2017 um 02:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #513  
Alt 07.10.2017, 21:45
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.397
Standard AW: Der Mutmachthread

hallo ihr lieben!
ich bin märz 2005 an BK rechts und oktober 2011 an BK links erkrankt. beide male G3 - triple negativ - und hohe ki 67 - beide male chemo.. ich hab wirklich große angst gehabt, aber das muss ich ja hier niemandem sagen. BRCA 1 gendefekt wirde bei mir auch festgestellt. also ablatio beidseits.

nun, 6 jahre danach - alles ist okay.

ich meld mich mit dieser botschaft um euch mut zu machen, vor allem denen, die die diagnose neu bekommen und, so wie ich damals, so gar keine vorstellung haben, wie es weitergeht.

ich wünsch euch allen das glück, das ich hatte, um wieder gesund zu werden. und kopf hoch!

liebe grüße,
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #514  
Alt 15.10.2017, 22:50
Johanne40 Johanne40 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2011
Beiträge: 18
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo ihr Lieben,
vorgestern war wieder Jahrestag: Vor 6 Jahren wurden mir 2 böse Tumore aus der Brust entfernt, danach Bestrahlung und Tamoxifen bis Januar diesen Jahres. Absolut beschwerdefrei, laufe 1x im Jahr den Halbmarathon (21km) in Berlin, war zwischendurch 8 Monate auf Weltreise und werde im nächsten Jahr im Sommer für ein Jahr nach Australien reisen und das Land erkunden! Ein Hoch auf das Leben!
Im nächsten Jahr melde ich mich dann von dort. Dieser OP-Termin im Oktober ist sehr positiv für mich besetzt, und die Restangst, die uns alle ja sicher begleitet, sitzt irgendwo ganz weit hinten im Kopf und meldet sich nur selten.
Ich wünsche euch allen auch mindestens einen dieser Tage, die mehr besonders sind als andere ...

Beste Grüße aus Norddeutschland schickt
Johanne40
Mit Zitat antworten
  #515  
Alt 16.10.2017, 20:33
HeleneG HeleneG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 50
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo ihr tapferen Mädels,
auch mein Jahrestag ist heute. Vor nunmehr 9 Jahren hatte ich mit 48 Jahren eine beidseitige Ablatio, danach Chemo, Tamoxifen und Aromatasehemmer.
Habe mich heute von der Kosmetikerin verwöhnen lassen, danach habe ich mir einen Waldspaziergang gegönnt. Für mich bleibt dieser Tag etwas besonderes.
Meine Familie und Freunde denken kaum noch daran. Ich bin dankbar dafür, dass es mir heute gut geht und die Krankheit doch etwas in den Hintergrund gerückt ist. Ich verfolge noch öfters die Eintragungen im Forum und wünsche euch allen, dass ihr gut durch die Therapien kommt und auch noch viele lebenswerte Jahre vor euch habt.
Liebe Grüße
HeleneG
Mit Zitat antworten
  #516  
Alt 17.10.2017, 00:18
Susanne1 Susanne1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 8
Lächeln AW: Der Mutmachthread

Hallo, das ist mein allererster Beitrag... den Mutmachthread finde ich schön, es macht mir wirklich Mut, wenn ich von Euch höre, dass ihr es geschafft habt und dass es euch gut geht :-) Hab meine Diagnose im April bekommen-Glück im Unglück: Tumor 1,2 cm, keine Metastasen, HER positiv und Östrogenrezeptor positiv. Wegen G3 bekomme ich noch Chemo (und Herceptin)bis Ende November, das vertrage ich aber sehr gut.Danach Aromatasehemmer. OP war brusterhaltend und gut. Insgesamt geht es mir auch inzwischen eigentlich recht gut, sowohl körperlich als auch seelisch. Was mich zur Zeit sehr beschäftigt: ich will keine Bestrahlung(die empfohlen wurde) sondern eine Mastektomie mit DIEP-Flap. Wie erfahre ich, wo es gute Operateure gibt???? So viele Fragen..., kann mir jemand weiterhelfen? Liebe Grüße, Susanne

Geändert von gitti2002 (17.10.2017 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #517  
Alt 10.11.2017, 22:40
nina nina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2009
Beiträge: 50
Standard AW: Der Mutmachthread

Ein hallo in die Runde,

meine Güte, war ich lange nicht hier, der Alltag holt einen tatsächlich wieder ein
Durch eine Freundin, die grade erkrankt ist, hab ich mich erinnert, dass ich damals verzweifelt nach Personen gesucht habe mit positiven Verlauf.
Hier bin ich

9 Jahre gesund

Bei Diagnose war ich 32.

G3 1,8 cm plus DCIS, 1 Lymhknoten befallen, ansonsten keine Metas hormon positiv Her2 1+ Ki67 60%

volles Programm durchlaufen.

Mir geht es gut und Euch wünsche ich alles Gute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD