Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.11.2017, 15:32
ashsue ashsue ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2017
Beiträge: 1
Standard Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo alle zusammen,
Ich bin aus Zufall auf diese Seite gestoßen.
Genau weiß ich nicht ob ich hier überhaupt rein gehöre, denn ich möchte niemandem zu nahe treten oder ähnliches.

Leider weiß ich aber nicht mehr weiter und kann mit niemandem in meinem Umfeld darüber sprechen.

Ich bin 35 Jahre alt, Mutter einer kleinen Tochter und ich habe nicht die Diagnose Brustkrebs. Mein Problem ist , daß mein Frauenarzt mich überhaupt nicht ernst nimmt.Vor ca. 7 Wochen habe ich beim abtasten einen Knoten in meiner linken Brust entdeckt der vorher nicht da war.Zwar habe ich eh ein ziemlich knotig es Gewebe in beiden Brüsten, dennoch bin ich mir sicher, dass dieser Knubbel vorher nicht da war, auch die Delle die neben meiner linken Brustwarze entsteht sobald ich die Arme hebe ist neu,ebenso das die linke Brustwarze tiefer hängt als die rechte war bisher nicht vorhanden.Das alles ignoriert mein Frauenarzt aber, obwohl mehrere Fälle von Brustkrebs in der Familie bekannt sind (Mutter, Oma, Cousine ).
Beim letzten Besuch vor 2 Tagen hat die Ärztin meine Brust 2x kurz mit der flachen Hand berührt und das wars.Sie hat mich behandelt wie einen Spinner, weil ich nach ihrer Aussage nicht das Alter für Brustkrebs habe.Damit ist für sie alles klar.
2 Tage lang habe ich versucht als neuer Patient einen Frauenarzt zu finden, in einem Dorf leider nicht einfach.Ende des Monats habe ich jetzt einen Termin bekommen.
Kann ich auf eine Ultraschalluntersuchung bestehen?Wie sollte das abtasten ablaufen?Hatte jemand auch Erfahrungen mit Ärzten die einen nicht ernst genommen haben?
Ich habe einfach das tiefe Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt mit der Brust und diese Ungewissheit frisst mich innerlich auf.

Ich hoffe ich bin hier nicht komplett falsch und falls doch möchte ich mich entschuldigen.

Lg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.11.2017, 16:06
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 536
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo ashue,

ich kann deine Angst verstehen und du hast daran, weiter nach einem Arzt zu suchen, der dich ernst nimmt.
Dein Alter ist kein Garant, dass da nichts ist, gerade, wenn in eurer Familie Brustkrebs aufgetreten sind.

Kannst du nicht in die nächst größere Stadt gehen und es dort versuchen. Eine andere Möglichkeit wäre, dich in einem Brustzentrum vorzustellen, dazu brauchst du eine Überweisung in der Regel von einem Frauenarzt, einfach mal anrufen.
Ich wünsche dir, dass du ganz schnell Klarheit und Entwarnung bekommst.

Liebe Grüße
GlidingGeli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.11.2017, 16:12
xandra xandra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2015
Beiträge: 12
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo ashsue,

lass dich auf keinen Fall abwimmeln. Ich wurde auch mit 27 abgewimmelt, "sie sind so jung, dass kann garnicht sein!" war die Aussage. Pustekuchen...

Ich will dir auf keinen Fall angst machen, manchmal haben solche Veränderungen "harmlose" Gründe. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du Gewissheit haben möchtest, denn die Ungewissheit kann einen sehr belasten.

Wenn du bei einem vernünftigen/sorgfältigen Arzt landest, wird er sowieso nach dem Abtasten einen Ultraschall machen, wenn deine Brüste diese Auffälligkeiten zeigen.

p.s. Abtasten ist übrigens definitiv nciht nur 2x kurz mit der flachen Hand berühren!!

Ich hoffe du wirst beim nächsten Arzt ernst genommen und drücke dir die Daumen.

LG
Alexandra
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.11.2017, 01:00
juli 11 juli 11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 148
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo ashsue,
Kann auch nur bestätigen, lass dich nicht abwimmeln... Auch mein Gyn wollte mich nicht losschicken, obwohl ich schonmal eine Krebserkrankung hatte... Meinte auch zu jung... Möchte ebenfalls keine Panik machen, die hast du ja so schon genug... Drück dir fest die Daumen dass du schnell Klarheit hast...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.11.2017, 11:23
Sandra1203 Sandra1203 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 231
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo Sue,

es ist schon mal sehr gut, dass du dir einen neuen Gyn gesucht hast...einem Arzt, der glaubt, dass eine BK-Erkrankung im Alter von 35 nicht auftreten kann, fehlt es definitiv an medizinischer Kompetenz. Gerade unter dem Hintergrund, dass in deiner Familie bereits Brustkrebs aufgetreten ist, sollte das abgeklärt werden.

Ich würde auf einer Sonografie bestehen und ggf. auch auf Überweisung an ein zertifiziertes Brustzentrum.

Alles Gute dir...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.11.2017, 15:45
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 560
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Liebe ashsue, traue auf jedem Fall Deinem Bauchgefühl. Jetzt nicht mit panischer Angst, aber wenn Du Abklärung brauchst, dann sieh zu dass Du sie bekommst.

Ich habe mit 34 einen Knoten ertastet. Der Frauenarzt hat ihn selbst nach meinem Hinweis nicht gefunden und im Ultraschall gar nichts gesehen, hat mich aber "zur Vorsicht" (meine Mutter hatte Brustkrebs) zur gründlichen Abklärung weiter überwiesen zur Mammographie und in ein Brustzentrum. Dieser sorgsamen Umsicht verdanke ich wohl mein Leben und dafür bin ich ausgesprochen dankbar.

Wünsche Dir natürlich von Herzen, dass nach aller Abklärung die Entwarnung kommt (halt uns auf dem Laufenden), aber Du machst das ganz richtig.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.11.2017, 10:15
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 373
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Tscha, dann hatte ich wohl auch nicht das Alter für Brustkrebs. Aber Brustkrebs. Ich würde den Arzt wechseln, ich drücke die Daumen, dass du einen guten findest.

PS, nächsten Monat werde ich 47 und bin so gesund, wie man überhaupt nur sein kann, also -falls- bei dir etwas sein sollte, dann wird hoffentlich alles gut, und falls nicht, noch besser.

Geändert von gitti2002 (14.11.2017 um 02:51 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.11.2017, 15:44
Susanne1 Susanne1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 8
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Liebe Ashsue, hast du denn einen guten Hausarzt? Ich finde es unzumutbar, bis Ende des Monats warten zu müssen. Wenn dein HA telefoniert, bekommst du sicherlich schneller einen Termin, (zeig ihm deine Brust und den Knoten , etc.). Notfalls kannst du auch in eine Gyn-Ambulanz eines Krankenhauses gehen. Am Telefon wird man oft abgewimmelt, aber wenn man erstmal da ist, schicken sie einen eigentlich nicht weg, man muss halt länger warten.Herzliche Grüße, Susanne1
,
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.11.2017, 08:05
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Standard AW: Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo Ashsue,

ich bin 43J. Hatte auch zystische Brust, war vor 6 Monaten zum Ultraschall, weil ich bei meiner rechten Brust einen Knoten spürte. Nach dem Ultraschall dann , ist nur eine große Zyste kein Grund zur Aufregung. Bin ja auch sehr engmaschig kontrolliert da auch bei uns Brustkrebs vorkommt. So Mammographie stand für Okt an. Ende Sep. habe ich dann auch bemerkt das meine Brust eine Delle hatte , die angebliche Zyste schien mir grösser. Aber ich hatte auch den Gedanken , du hast ja den Termin für Oktober, ist nicht mehr lang. Bin dann aber am 13. Oktober hin ohne Termin weil ich doch besorgt bin und ich den eigentlichen Termin erst am 30.10. hätte. Mein Arzt hat mich sogar vorgezogen da ich der Assistentin sagte das mein seitlicher Lymphknoten geschwollen war. Plötzlich ging es sehr schnell, Mammographie, Untersuchung, Ultraschall, Biopsie. Es ist ganz wichtig das du dranbleibst. Deswegen mache es bei deinem neuen Arzt auf Eilig und lass dich nicht abwimmeln. Sage auch direkt am Telefon das du Brustkrebs in der Familie hast und du einen Knoten spürst und diese Delle in der Brust hast.
Uhh , jetzt ist es ein wenig lang geworden.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
frauenarzt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD