Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 29.01.2018, 00:52
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 47
Daumen hoch AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Hallo Donna,
so schnell wird es mit dem Auszug/Einzug wohl noch nicht gehen.
Wir waren heute auf der Baustelle und es sieht noch nicht besonders wohnlich aus.
Die Handwerker haben überall auf den neuen Fliesen Schutzpappen/Schutzmaterialien ausgelegt, überall stehen, Eimer, Tapetenreste, Umzugskisten, Handwerkerutensilien, Müll usw rum.
Aber es herrscht sozusagen Baustopp, so lange, bis die Maler mit ihren Arbeiten fertig sind. Dann können die Restarbeiten (Einbau der Innentüren, Anschluss der Lampen, Restarbeiten in den Bädern etc.) erledigt werden.
Ich hoffe ja, dass in 2 Wochen alles soweit fortgeschritten ist, dass wir endlich einziehen können.

Heute waren wir kurz da und haben eine Liste gemacht, für welche Räume wir noch Lampen kaufen müssen.

Morgen müssen wir bei der Gemeinde eine Anmeldebestätigung besorgen - um aus dem DSL-Vertrag rauszukommen.
Ja, es sind so die vielen kleinen Dinge, die gemacht werden müssen und manchmal schon nerven. Na ja, die letzten Wochen schaffen wir auch noch!

Ist das Wetter in Italien schon frühlingshaft? Ich freu mich so auf den Frühling, auf Wärme und auf Sonne. Sobald es geht, wollen wir ja auch endlich mal wieder nach Gran Canaria fliegen. Schau'n wir mal, wann das klappt.

So, dir weiterhin alles Gute und liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 11.02.2018, 12:10
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 47
Daumen hoch AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Hallo,
ich habe heute mal eine Anfrage. Ich habe nach meiner Krebserkrankung (kleinzelligen Lungenkrebs mit Knochenmetastasen in der gesamten Wirbelsäule) 5 Jahre lang eine Bisphosphonate-Therapie mit Ibandronat gemacht. Vor gut einem Jahr wurde diese Therapie beendet. Und jetzt habe ich das Gefühl, dass meine Rückenschmerzen seitdem schlimmer geworden sind, teils sehr schlimm.
Der Orthopäde hat geröntgt und festgestellt, dass ich eine beginnende Osteoporose habe, der Onkologe hat mich an die Hausärztin verwiesen, damit sie mir Tabletten dagegen verschreibt. Bei der Blutuntersuchung wurde dann festgestellt, dass ich zum einen einen Vitamin D Mangel habe und meine Schilddrüse mehr L-Thyroxin braucht Seit acht. 3 Wochen nehme ich 1x wöchentlich eine Vitamin-D-Tablette und täglich 50 mg L-Thyroxin. In ca. 2 Monaten soll ich mich bei der Hausärztin wieder melden, aber so lange halte ich diese Rückenschmerzen nicht aus. Und ich kann ja nicht immer Ibuprofen nehmen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht Tipps geben, was ich gegen diese starken Schmerzen tun kann. Bewegung tut mir gut, aber bei Sturm, Regen und Kälte ist meine Liust auf Spaziergänge nicht gerade groß, und die Angst vor Erkältung/Lungenentzündung ist auch groß

Wäre schön, wenn mir jemand auf meine Anfrage antwortet.

Liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.02.2018, 13:20
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 17
Standard AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Hallo Elisabeth
Unabhängig von meiner Krebserkrankung lebe ich seit über 20 Jahren mit Rückenschmerzen. Meine Erfahrung ist, dass die Schmerzen zu einer Vermeidungshaltung führen, und die wiederum zu Verspannungen, die die Schmerzen letzendlich noch verstärken.
Zur rein medizinischen Sache kann ich dir nichts sagen. Aber das beste, was ich gegen meine Rückenschmerzen tun kann, ist Nachts richtig zu liegen. Ich habe letztes Jahr mal Geld in die Hand genommen und in eine richtig gute Matratze und einen entsprechenden Lattenrost investiert. Das beste, was ich je für meinen Rücken getan habe.
Matratzen kann man umtauschen, solange man sie noch in der Folie lässt. Ich habe (nacheinander) verschiedene Matratzen mitgenommen und einige Tage probegeschlafen. Die Dritte war es dann.
Ansonsten ist Wärme sicher empfehlenswert, am besten eine Rotlichtlampe. Tue alles, was Verspannungen entgegen wirkt. Das ist nicht die Lösung, aber hilft, bis dir die Ärzte weiter helfen können.

Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 11.02.2018, 13:32
Donna3 Donna3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Hallo Elisabeth,
ich hatte vor ca. einem Jahr einen Wirbelbruch wg. Osteoporose, mit ganz grässlichen Schmerzen. Als meine Krebsdiagnose kam, war ich eigentlich auf dem Weg zum Osteoporosezentrum, um mich beraten und behandeln zu lassen. Durch den Krebs ist das alles zweitrangig geworden. Allerdings werde ich das im Sommer mal wieder in Angriff nehmen.
Ich würde an Deiner Stelle einen Termin in einem Osteoporosezentrum machen und mich umfassend beraten und behandeln zu lassen.

Einen schönen Sonntag
Donna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD