Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.01.2018, 21:22
Jana Heinsohn Jana Heinsohn ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 1
Standard Muzinöses Adenokarzinom in Kombi mit Darmkrebs

Hallo liebe Forum-Mitglieder,
sicher sind wir nicht die ersten Verzweifelten, die sich hier melden...aber ich liebe meinen Mann über alles! Ich werde alles tun...

Letztes Jahr wurde bei meinem Mann am Blinddarm diese Form des Karzinoms festgestellt. Nach mehreren OPs, Legung eines Stomas und eines High-Packs erhielt er über 6 Monate aller zwei Wochen eine Chemo (stationäre Infusion + über zwei Tage eine Schwerkraftinfusion).* Als das Stoma nun Anfang des Jahres zurückverlegt werden sollte, wurden erneut Tumore festgestellt und erneute OPs wurden durchgeführt. Offenbar hat die Chemo nichts bewirkt. Mittlerweile ist es so, dass uns unsere Ärzte nur ansehen und nicht recht wissen, WIE man diese Krebsform behandeln soll. In der kommenden Woche starten nun erst einmal eine Bestrahlung in Kombination mit einer erneuten Chemo in Tablettenform.
Laut meiner Recherche ist diese Form des Krebses / Tumors wohl sehr selten (172 Fälle in den letzten 10 Jahren?), aber dennoch müssen diese Personen doch irgendwie von irgendwem behandelt worden sein?!
Mein Mann ist 49 Jahre alt und ein wahnsinnig positiver Mensch. Aber langsam verläßt einen der Mut bzw. brauchen wir einen Lichtblick, der einen wieder Kraft schöpfen lässt.
Ist da jemand da draußen, der GENAU dieses "Mistvieh" von Tumor schon einmal auf dem Tisch gehabt hat oder selbst damit konfrontiert war/ist?
Wir hoffen sehr auf Eure Hilfe...vielleicht habt Ihr Ideen, wer ggf weiterhelfen kann... Uns rennt ein wenig die Zeit weg.
Wir freuen uns sehr auf eine schnelle Nachricht.
Liebe Grüße
Jana & Marco
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.01.2018, 21:35
MaraM MaraM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Südost Niedersachsen
Beiträge: 84
Standard AW: Muzinöses Adenokarzinom in Kombi mit Darmkrebs

Hallo Jana und Marco,

leider kann ich Euch nicht weiterhelfen, da ich nur "normalen" Dickdarmkrebs (mit 42 Jahren) hatte.....

Aber ich kann mir Eure Verzweiflung sehr gut vorstellen, ich hoffe, Ihr findet schnell Rat.

Ist Dein Mann denn an einer großen Uniklinik oder einem anderen spezialisierten KH? Wahrscheinlich eine doofe Frage, denn Ihr habt sicher schon einiges probiert.
Beim Krebszentrum in Heidelberg kann man jederzeit anrufen und sich von kompetenten Ärzten beraten lassen, auch Zweitmeinungen einholen.

Liebe Grüße aus Südniedersachsen,


MaraM
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2018, 07:52
kruelue kruelue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 31
Standard AW: Muzinöses Adenokarzinom in Kombi mit Darmkrebs

Hallo Jana und Marco,
Zwar kämpfe ich allerdings gegen die Zellen eines Rektumkarzinoms, aber diese Seite ist recht hilfreich

http://www.oncotrends.de

Heute kannst du dich telefonisch beraten lassen. Oder aber

https://www.krebsinformationsdienst.de.

Wie auch MaraM schrieb, ist das NCT in Heidelberg eine sehr gute Adresse!

Grüße aus dem grauen Norden

Kruelue
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.2018, 09:19
Brenda7 Brenda7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: Wien
Beiträge: 41
Standard AW: Muzinöses Adenokarzinom in Kombi mit Darmkrebs

Habe hier ein Thread zu muzinös gefunden:
http://www.krebs-kompass.org/showthr...ht=muzin%F6ses
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.02.2018, 21:09
Skayy Skayy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 17
Standard AW: Muzinöses Adenokarzinom in Kombi mit Darmkrebs

Hm, die Lokalisation, Alter und der Befund hört sich nach einem typischen Tumor aus dem Bereich der HNPCC Tumore an.

Solnage kein peritonealer Befall oder Fernmetas vorhanden sind ist die Prognose bei R0 OP doch nicht so schlecht.

siehe hnpcc.de

Geändert von Skayy (09.02.2018 um 21:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD