Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.08.2018, 16:59
Conny1 Conny1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2018
Beiträge: 9
Standard Diagnose ist da

Hallo zusammen,
da bin ich dann mal wieder. Letzte Woche Dienstag war ja die Bronchioskopie, die ich ganz gut überstanden habe, und heute hatte ich beim Onkologen Termin.
Ich habe dann mal ins volle gegriffen. Es ist ein Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom. Laut Aussage vom Onkologen kommt es sehr selten vor, aber ist möglich. Dadurch, weil der eine doch schon ganz gut gestreut hat, kommt eine OP nicht in Frage, aber ich komme wohl mit der Immuntherapie davon. Der eine reagiert sehr schnell auf die Immuntherapie und der andere auch, aber verzögert.
Jetzt ist heute nachmittag noch die Tumorkonferenz und morgen früh bekomme ich den ersten Termin und dann kann der Kampf nächste Woche beginnen.
Liebe Grüße an euch alle
Conny
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.08.2018, 19:18
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 78
Standard AW: Diagnose ist da

Oh Conny! Das ist so ziemlich genau das, was ich nicht lesen wollte.
Aber es klingt zumindest nach einer optimistischen Prognose, und du scheinst mir einen gesunden Kampfgeist zu haben. Also geht das gut!
Hey, wir rocken das!

Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.08.2018, 19:23
Conny1 Conny1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2018
Beiträge: 9
Standard AW: Diagnose ist da

Na klar rocken wir das.
Das einzige blöde bei der Immuntherapie ist, so habe ich den Arzt verstanden, die werde ich den Rest meines Lebens brauchen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.08.2018, 20:19
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 244
Standard AW: Diagnose ist da

Hallo Conny,
in der Tat ist das ein ganz schön dickes Brett, was du da bohren musst.
Eigentlich ist es aber bei allen palliativen Behandlungen so das sie bis zum Lebensende gegeben werden.
Es gibt hier allerdings jemanden (Gucky heißt er) bei dem hat meines Wissens die Immuntherapie derart gut angeschlagen, das nichts mehr nachweisbar gewesen ist und das in dem Zuge keine weitere Therapie stattgefunden hat. Allerdings sind wohl die Erfahrungen mit solchen Fällen und der besten Umgang mit ihnen noch nicht so ganz klar.
Wenn die Therapie anschlägt und sei es "nur" das der Krebs keinen Fortschritt mehr macht, dann ist das schon ein guter Erfolg.

Deshalb alles Gute für die Therapie.

LG dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.08.2018, 06:18
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 270
Standard AW: Neu hier

Hallo Conny!

Da haste ja voll zugeschlagen...aber ich denke Immun Therapie ist gut, ich bekomme die jetzt genau 2 Jahre ( Nivu) und mir gehts gut. Habe ein normales Leben, klar alle 2 Wochen zur Infusion aber die laeuft nur fuer ne Stunde...

Druecke Dir die Daumen!!!

Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD