Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #286  
Alt 30.04.2018, 09:02
PetraR. PetraR. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2009
Ort: Saarland
Beiträge: 200
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hallo Bianca,
erstmal danke der Nachfrage, es geht mir soweit gut. Mit Ausnahme von etwas Juckreiz im Gesicht und auf der Kopfhaut. Ist nicht permanent, mal ein Tag nix mal ein Tag schlimmer, brauch aber noch keine Medikamente dagegen bzw momentan noch nicht es hält sich alles im Rahmen des erträglichen. Kann auch noch ohne Probleme arbeiten gehen. Am vergangen Donnerstag war Blutentnahme, Werte wie aus dem Bilderbuch alle im grünen Bereich. Das bewerte ich mal sehr positiv. Die nächste Gabe ist am 9.5.
Ich drücke dir die Daumen für das CT und allen anderen auch für gute Ergebnisse.

LG Petra
__________________
Die Welt gehört dem, der sie genießt.

Geändert von PetraR. (30.04.2018 um 09:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #287  
Alt 07.06.2018, 14:53
123tina 123tina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 134
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hatte heute nach dem Staging Befundbesprechung. Ich bin immer noch stabil, seit über 2 Jahren Therapiepause nach Nivolumab. So viel Glück wünsche ich hier allen. Ich mußte meine SB erneuern, habe jetzt unbegrenzt 100%. Haltet durch es lohnt sich, liebe Grüße Tina
Mit Zitat antworten
  #288  
Alt 11.06.2018, 20:19
Steffi1962 Steffi1962 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 12
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Liebe Tina,
das freut mich sehr für dich und ist Motivation für mich. Schön so etwas positives zu hören. Ich hatte letzte Woche auch wieder Staging. Die Auswertung vom Kopf MRT war am Freitag. Die stereotaktische Bestrahlung vor 3 Monaten hat gewirkt, die eine Meta ist fast nicht mehr zu sehen und die andere Stelle, die ich schon immer in meinem Kopf hatte, sieht bisschen grösser aus, aber das ist eine Strahlennebenwirkung und nicht schlimm, eher ein Zeichen das es doch keine Meta war. So sagte es der Doc. Und das wichtigste es ist nichts neues dazu gekommen. Die Auswertung vom CT hab ich leider noch nicht, die bekomme ich erst Ende der Woche. Es bleibt also spannend bei mir. Mir geht es im Moment auch ganz gut. Mein Haarausfall hat endlich aufgehört und die anderen Nebenwirkungen sind erträglich, nur mein Darm macht bisschen Probleme hab ständig Durchfall gegen den ich grad an kämpfe, aber das wird schon. Irgend was ist ja immer.

Ich freue mich wirklich sehr für dich und hoffe auch für uns alle anderen auf so positive Nachrichten und Erfolge.
Liebe Grüsse Steffi
Mit Zitat antworten
  #289  
Alt 12.06.2018, 09:57
123tina 123tina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 134
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hallo Steffi, super dass das Staging keine neuen Auffälligkeiten zeigt. Ich wünsche dir auch weiterhin nur supergute Befunde. Hoffentlich bessern sich auch deine Nebenwirkungen. Liebe Grüße Tina
Mit Zitat antworten
  #290  
Alt 13.06.2018, 19:14
Honigbiene Honigbiene ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2017
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 7
Daumen hoch AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Liebe Tina, liebe Steffie und alle anderen Mitstreiter,

ich freue mich, dass der Befund bei dir Tina so stabil ist und bei Steffie keine weiteren Auffälligkeiten hinzugekommen sind.
Dass bei Tina trotz der 2jährigen Pause alles stabil ist, gibt mir neuen Mut. Ich habe im Oktober 2017 die letzte Nivo-Infusion bekommen und infolgedessen, dass ich danach im November und im Januar eine Pneumonitis hatte, wurde die ganze Therapie abgesetzt. Trotzdem die gute Nachricht: im CT wurde festgestellt, dass die rechte große Metastase in der Lunge ganz weg ist und links ist sie kleiner geworden. HURRA!!!
Ich hoffe, dass alles weiter stabil bleibt und vielleicht kann dieses Ergebnis manch anderem von euch Mut machen.
Liebe Grüße! Inge
Mit Zitat antworten
  #291  
Alt 14.06.2018, 21:19
123tina 123tina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 134
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hallo Inge ,schön von dir zu hören . Liebe Grüße Tinabesonders über so gute Nachrichten
Mit Zitat antworten
  #292  
Alt 14.06.2018, 21:20
123tina 123tina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 134
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Sorry, da ist mir eine Zeile verrutscht.
Mit Zitat antworten
  #293  
Alt 16.06.2018, 18:56
darkie darkie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 1
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hallo liebe Freunde,
eine Frage an euch. Meine Lebenspartnerin hatte Zungenkrebs, wollte keine Operation. Danach Bestrahlung und Nivolumab. Letzte Woche das Ergebnis, der Krebs ist nicht mehr zu sehen auf CT. Danach 10. Nivolumab, seit drei Tagen geht es ihr grottenschlecht. Wieder Schleim im Mund, Abgeschlagenheit totale Appetitlosigkeit, Gewicht 47 kg. Hat jemand damit Erfahrung,ich bin verzweifelt. Wie soll es weitergehn.
Ich danke euch für Infos Gleichgesinnter.

LG PETER
Mit Zitat antworten
  #294  
Alt 21.06.2018, 21:43
Steffi1962 Steffi1962 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 12
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hallo ihr Lieben,

hab meine CT Auswertung bekommen und wie immer bei mir super gute und schlechte Nachrichten. Die guten sind das in meiner Leber und Lunge nichts mehr zu sehen ist, alle Metas weg. Jetzt die schlechte ich hab noch 4 Metas im Körper verteilt (ein Lymphknoten unterm Arm, eine an der Hüfte, eine über der .Niere und eine neben dem Magen )und die sind alle um paar mm größer geworden. Aber es ist nichts neues dazu gekommen, das ist ja auch schon mal was wert. Jetzt wird in der nächsten Tumorkonferenz besprochen was wir noch machen können. Irgendwas ist halt bei mir immer, aber das meine Leber und Lunge sauber sind darüber freu ich mich natürlich riesig.

Liebe Inge schön von dir mal wieder was zu hören, vor allem mit so positiven Nachrichten, das freut mich sehr für dich.

Hallo Peter, das der Krebs nicht mehr im Ct zu sehen ist klingt ja erstmal sehr gut. Vielleicht sind es diesmal Nebenwirkungen vom Nivo. Was anderes kann ich dir da leider nicht dazu
sagen.

Ich wünsche euch allen weiterhin viele positive Nachrichten und immer weiter durchhalten.
Liebe Grüße Steffi
Mit Zitat antworten
  #295  
Alt 29.08.2018, 20:39
ClaireBerlin ClaireBerlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2009
Beiträge: 14
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Hallo ihr Lieben, wie ist denn der aktuelle Stand bei euch? Wie geht es euch?



Ist IPI/Nivo eigentlich jetzt als Standard in D bei Stadium IV zugelassen oder bekommt ihr das im Rahmen von Studien?
Mit Zitat antworten
  #296  
Alt 30.08.2018, 00:07
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 128
Standard AW: Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab

Danke der Nachfrage und wie geht es Dir? Mir geht es sehr gut und der Krebs mit seinen Metastasen war „nur“ eine lästige Phase, die ich nicht noch einmal möchte.
Nivolumab war schon zu meiner Zeit gerade zugelassen worden und wurde ja bei mir auch erfolgreich angewendet.

LG Gucky
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD