Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #166  
Alt 06.09.2018, 13:33
Mari57 Mari57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 123
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Zitat:
Zitat von Positiv_Denken Beitrag anzeigen
Im Nachhinein war es glaube ich sehr gnädig. Mit Chemo hätte sie vermutlich ein paar Monate länger gehabt, aber mit welcher Lebensqualität.
So ist es bei uns auch. Die letzten 13 Monate, seit der Diagnose, waren für ihn nicht schön. Lebensqualität ist das nicht gewesen.
Ohne Chemo war seine Prognose auch nur noch 3-4 Monate. Er hat JA zur Chemo gesagt, einmal würde er es versuchen.

Aber es nützt nichts über vergangenes nachzudenken. Es ist, wie es ist.
__________________
Gruß Mari57
----------------------------
Mit Zitat antworten
  #167  
Alt 07.09.2018, 12:20
Positiv_Denken Positiv_Denken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 29
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Zitat:
Zitat von Mari57 Beitrag anzeigen

Aber es nützt nichts über vergangenes nachzudenken. Es ist, wie es ist.
Auf jeden Fall!! Meine Mutter hätte die Chemo auch angefangen, hätte sie die Chance dazu gehabt.
Mit Zitat antworten
  #168  
Alt 07.09.2018, 13:43
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 430
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Liebe Mari,
Den Geschriebenes macht mich sehr traurig.
Dein Mann ist sehr tapfer, das nun anzunehmen.
Macht Gebrauch von den Medikamenten, um ihm die Zeit noch erträglich zu gestalten.
Auch ich wünschte, wir hätten die Möglichkeit zur Chemo gehabt.
Ich weiß aber, dass das ein egoistischer Wunsch ist, denn das wäre für meine Mutter die Hölle geworden. Egal, du scheinst mir mit deinem"es ist wie es ist" schon weiter zu sein, als ich es bin. Ich hadere immernoch, spiele durch, was wäre wenn, Blabla.
Ich denke, das ermöglicht euch einen möglichst entspannten Umgang mit der Zeit, auch wenn das Wort hier nicht wirklich passt.
Meine Gedanken sind bei euch.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen

Geändert von Clea (Heute um 14:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #169  
Alt 07.09.2018, 15:08
Mari57 Mari57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 123
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Danke für Eure Worte.

Bei meinem Mann ist der Kopf noch klar, aber der Körper baut ab.
Mittlerweile haben wir schon vieles geregelt. Ich dachte eigentlich immer wir hätten alles geklärt, aber war falsch gedacht.
Heute bekamen wir Kaminholz und es tut ihm gut zu wissen das auch dieses geklärt ist.

Er hat eine Liste neben sich liegen, auf dem er alles aufschreibt, was ihm noch wichtig ist.
__________________
Gruß Mari57
----------------------------
Mit Zitat antworten
  #170  
Alt 19.09.2018, 04:09
Mari57 Mari57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 123
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Nachdem mein Mann in den letzten 2 Tagen immer schwächer wurde haben wir in der Praxis angerufen und um einen Hausbesuch gebeten. Der HA war sehr einfühlsam, nahm sich viel Zeit und hat alles erklärt. Er hat meinem Mann beruhigt, er könne dort sterben wo ER will. Das er irgendwann so schwach wird, dass im dann Bett bleibt und dann könnte es schnell gehen. Wie und wann die endgültige Schwäche kommt, kann natürlich keiner sagen. Es ist der Krebs, der ihn besiegen wird. Er erklärte uns mit seinen Worten warum. Die Krebszellen sind ja da und auch aktiv. Sie wollen überleben, auch wenn sie derzeit sehr klein sind. Deswegen schwächen sie nach und nach den Körper. Da mein Mann sehr schwach ist, kann der Körper nicht mehr dagegen kämpfen. Er hat ihm auch erklärt, dass er NIE Schmerzen erleiden muss, das alle ihm helfen werden. Es hat uns beiden gutgetan so offen mit dem HA zu sprechen. Dieser hat nur darauf gewartet, dass der Patient zum Reden bereit ist. Ein Nachbar war am Nachmittag 1 Stunde hier und das hat mein Mann so angestrengt das er danach 2 Stunden geschlafen hat. Im Kopf ist er immer noch klar.
__________________
Gruß Mari57
----------------------------
Mit Zitat antworten
  #171  
Alt 19.09.2018, 16:26
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 239
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Ach Mensch Mari,
das sind ja keine guten Entwicklungen. Mir scheibt aber das ihr diesem Weg, den dein Mann gehen muss, akzeptiert habt - auch das ist eine große Leistung.
Ich für mich denke immer, ich möchte diesen letzten Weg befreit Problemen die da sind oder mal waren gehen möchte und im Bewusstsein entschlafen, das ich meine Dinge geregelt habe.
Ich wünsche euch hilfreiche Menschen um euch auf diesem schweren Weg.

Lieben Gruß,
dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #172  
Alt 19.09.2018, 21:29
Christin12 Christin12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2012
Beiträge: 98
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Liebe Mari,

ich denke an euch und wünsche euch
noch viel gute, gemeinsame Zeit.
Mit Zitat antworten
  #173  
Alt Gestern, 05:17
Mari57 Mari57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 123
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Guten Morgen und Danke für eure Worte.

@dagehtnochwas. Ja wir haben es akzeptiert. Es nützt ja doch nichts.
Er leidet, wie in der letzten Nacht, wo ihm Magen und Darm wieder fürchterlich aufwühlen. Er hatte etwas gegessen, was ihm sogar mal geschmeckt hatte. Aber das ging 4x mal in die Hose.
Wenn er kann, regelt er die Sachen, die er noch regeln möchte. Das wichtigste ist schon seit 15 Monaten geregelt, ehe wir wussten, dass er Krebs hat. Aber wir ahnten es.
Er äußert Wünsche, die besonders mich und meinem Leben ohne ihn betreffen, damit ich "danach" keine Probleme habe.
Wünsche, die er gegenüber anderen äußert und ich jetzt nach und nach erfahre.


Heute kommt die Pfarrerin, die wir seit fast 25 Jahren kennen.

Danke, liebe Christin.
__________________
Gruß Mari57
----------------------------
Mit Zitat antworten
  #174  
Alt Heute, 12:46
Mari57 Mari57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 123
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Die Blutwerte von gestern
Leukozyten 16,5 (vor 2 Wochen - 5,9 und davor unter 4)
HB 9,9
Throbozyten 67 (sonst immer zwischen 90 -110)

Der HA rief vorhin an.
Es kann sein das er eine Entzündung im Körper hat oder der Krebs ist aufgewacht (Progress). Er fragte meinen Mann, ob er es genauer wissen will (also ins Krankenhaus) oder nicht. Rainer will nicht, weil es sowieso keine Hilfe mehr gibt. Die Blutuntersuchungen werde auf Wunsch meines Mannes weitergemacht. Er kann aber jederzeit damit aufhören.

Er sagte gerade, ehe er sich ins Bett legte, " Meine Uhr tickt jetzt noch schneller".
__________________
Gruß Mari57
----------------------------
Mit Zitat antworten
  #175  
Alt Heute, 14:54
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 430
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Liebe Mari,
ich möchte dich einfach mal virtuell in den Arm nehmen.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD