Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 18.07.2018, 18:33
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Ich bin in Düsseldorf. Ansonsten hatte ich Beratung im Zentrum in Heidelberg.

Ja damals war ein kleiner Anteil Teratom dabei.

Geändert von gitti2002 (19.07.2018 um 00:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.07.2018, 18:50
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 58
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Zum Teratom: Das kann leider selbst nach 30 Jahren wiederkommen und hat leider die unangeneme Eigenschaft das es sich in andere Tumore wie EK, Dottersack Tumor verwandeln kann, selbst als Ardennokarzinome sind sie schon zurückgekommen, obwohl die mit Hodentumoren gar nichts zu tun haben. Leider sprechen bei Teratomen Tumormaker ganz selten an und die Dinger können über Jahre wachsen ohne das es bemerkt wird.

Ich drücke dir Fest die Daumen das alles wieder gut wird und du 110 Jahre alt wirst!

Geändert von gitti2002 (19.07.2018 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 18.07.2018, 19:18
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Das heisst, es hätte über Jahre ein Teratom sein können, das einfach nicht entdeckt wurde, weil das AFP normal war. Und dann hat es sich vielleicht in einen Dottersacktumor verwandelt, sodass dann das AFP stieg?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 18.07.2018, 19:33
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 58
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Ja das könnte sein, selbst dein EC im letzten Jahr kann daraus entstanden sein. Bei dir wurde doch sicherlich nach 5 Jahren Nachsorge kein CT mehr gemacht, da kann es durchaus sein das es unbemerkt gewachsen ist und irgendwann entartet ist. Bei Spätrezetiven ist "meistens" ein Teratom im Ursprungstumor mit im Spiel, ein "reines" EK (also keine weiteren Tumorarten) im Ursprungstumor scheint auch gefährlich für ein Spätrezetiv zu sein. Dein Dottersack Tumor kann daher sogar von einer Metastase des EK sein, da sich der Tumor verwandeln kann. Der User "1994" hatte nach 19 Jahren ein Spätrezetiv aus einem Teratom, der müßte sich damit auskennen und der lebt auch seit Jahren ohne weitern Rückfall. Kannst ihn ja mal anschreiben.

http://www.krebs-kompass.org/forum/s...ad.php?t=60587

Geändert von Rain (18.07.2018 um 19:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 18.07.2018, 22:25
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Vielen Dank!!! Ja das stimmt ...nach 5 Jahren wurde nur noch das Blut kontrolliert.
Mein Arzt geht evtl. davon aus, dass es im letzten Jahr auch schon ein Dottersacktumor war...also ein Fehler der histologischen Untersuchung.

Geändert von gitti2002 (19.07.2018 um 00:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 19.07.2018, 09:34
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 231
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Wann bekommst du Bescheid wegen der weiteren Therapie bzw. den Vorschlägen?

Was sieht man auf der Bildgebung aktuell? Wurde da überhaupt schon eine gemacht nach der RLA?
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 19.07.2018, 12:39
eistee eistee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 276
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Zitat:
Zitat von M32 Beitrag anzeigen
Ich bin in Düsseldorf. Ansonsten hatte ich Beratung im Zentrum in Heidelberg.
Düsseldorf is grundsätzlich ja schon mal nicht verkehrt. Das ist doch Prof. A. richtig?
Evtl. solltest du auch mal auf die andere Rheinseite schauen und bei Prof. H. in Kölle vorstellig werden.

Alles Gute!

Geändert von eistee (19.07.2018 um 12:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 19.07.2018, 20:22
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Das CT nach der OP war gut...nichts mehr zu sehen.
Das nächste CT ist morgen. Ich hoffe ja, dass man zumindest sieht wo es ist. Aber da das AFP erst bei ca 15 ist, vermuten sie, dass es noch zu klein ist.

Ja Dr. A. genau...da guck ich doch nochmal nach Dr. H. in Köln. Danke für den Tipp!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 19.07.2018, 22:03
wiesel007 wiesel007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 128
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

bei Prof. A bist du gut aufgehoben. Ich war zur offenen RTR da, nach 4 PEB und Stadium IIIB
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 20.07.2018, 14:17
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 228
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Hallo M32,

also reife Teratome produzieren AFP, so war es jedenfalls bei mir, der AFP Wert hatte sich nach 19 Jahren auf 14 erhöht, nachem er vorher immer im Normbereich gelegen hatte. Da hilft dann keine Chemo, sondern nur eine OP. Mein Rezidiv war sehr klein, LK im hinteren Bauchraum, welches ein erfahrener Radiologe im MRT entdeckt hat. Mein Onkologe hatte auch auf MRT bestanden. Die Ärzte im Krankenhaus konnten es auf den Bildern nicht sehen!
Daher wäre es sicher eine Option bei Dir, nochmal genau mit einem MRT nachzuschauen, ob sich noch irgendwo eine verdächtige Raumforderung befindet, bevor eine weitere Chemo Keule beginnt. Das scheint bei Dir dann eher ein Mischtumor gewesen zu sein, wenn es zuerst ein EK und nun ein Dottersacktumor sein soll. Ich hatte einen Mischtumor mit EK, Dottersack, Chorion, reifes Teratom und Seminom.

Alles Gute!
Hans
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 11.09.2018, 18:03
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Hallo.
Ich schon wieder. Irgendwie will der ganze Mist einfach keine Ruhe geben. Mein AFP ist in den letzten Wochen immer weiter gestiegen. Inzwischen auf über 50. Nun gab es ein neues CT. Und man kann einfach nichts sehen. Während ich mich normalerweise mega freuen würde, ist es in diesem Fall reinste Folter. Denn eine AFP-Erhöhung diesen Ausmaßes kann ja nur mit einem Tumor zusammenhängen. Hatte jm. von euch schon mal so etwas? Alao hohen Marker, aber keine Auffälligkeiten in der Bildgebung?
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 11.09.2018, 20:49
axiom axiom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Ort: Wien
Beiträge: 158
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Was ist wenn es eine leberentzüdung ist? Wurde demnach getestet?
Leberultraschall? MRT kopf, bauch, becken? PET?

Wenn es einen Tumor gibt muss man ihn dort sehen...
Bei AFP 50 muss man alles tun was man machen kann, falls man nicht weiß wo es herkommt.
__________________
8/16: Orchiektomie Links (Nicht-Seminom IIa)
9/16 - 11/16: 3xPEB (danach: Marker negativ)
2/17 roboterunterstützte RTR (1,5cm links-paraarotaler Lymphknoten: tumorfrei)
9/18 MRT Abdomen: Alles i.O.
7/18 Tumormarker weiterhin negativ
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 11.09.2018, 23:01
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Also die Leberwerte waren eine Weile ziemlich erhöht, sibd aber inzwischen wieder im Normbereich. Dann kann man wahrscheinlich eine Leberentzündung ausschließen oder?

Bauch, Becken wurde alles untersucht...da ist scheinbar nichts. Oh je das mit dem Kopf macht mir Angst. Ich hoffe, dass es nicht dort sitzt. :-(

Ein PET habe ich letztes Mal machen lassen. Da wurde der letzte Tumor auch gefunden, zu dem Zeitpunkt wäre er wohl aber auch auf dem normalen CT oder dem MRT sichtbar gewesen.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 12.09.2018, 11:18
axiom axiom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Ort: Wien
Beiträge: 158
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Ich will dir keine Angst machen, egal wo der tumor sitzen würde wäre er behandelbar. Denk nur daran was Armstrong alles hatte.

Ich weiß nichtmal ob ein Hodentumor im Kopf Tumormarker anheben würde... man sollte dennoch alles untersuchen, auch lymphknoten am Hals.

Hast du schon deinen Fall einem der Hodenpäpste vorgetragen? Es gibt nichts was die nicht schon erlebt haben.

Die stärke des PET ist, dass man dinge sieht, die im normalen CT nicht auffallen, nämlich biologische anomalien. Und diese sieht man sogar im submilimeterberreich. Gerade wenn man auf Tumorsuche ist, wäre Nuklearmedizin eine gute anlaufstelle.

Was sagen denn deine ärzte?
__________________
8/16: Orchiektomie Links (Nicht-Seminom IIa)
9/16 - 11/16: 3xPEB (danach: Marker negativ)
2/17 roboterunterstützte RTR (1,5cm links-paraarotaler Lymphknoten: tumorfrei)
9/18 MRT Abdomen: Alles i.O.
7/18 Tumormarker weiterhin negativ
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 13.09.2018, 13:58
M32 M32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 18
Standard AW: Rezidiv Hodenkrebs Nicht-Seminom

Die sind zurzeit alle ziemlich ratlos. Das Problem ist, dass sie von einer Resistenz auf Grund der ersten Chemo vor elf Jahren ausgehen.
Heute habe ich erfahren, dass mein AFP innerhalb von ein paar Tagen auf 105 gestiegen ist. Ich hab langsam echt mega Angst, dass es keine Chance mehr gibt.
Mein nächstes Gespräch mit dem Arzt ist erst nächsten Donnerstag. Das Warten macht einen verrückt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hodenkrebs rezidiv


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD