Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 29.11.2017, 23:12
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

ich wollte mich mal wieder zu mir selbst melden.

Ich stecke grade in der nächsten großen Nachsorge. Blutabnahme für Tumormarker war heute morgen und MRT und Röntgen ist nächsten Montag und Dienstag.

Die letzten beiden Nachsorgen bin ich eigentlich relativ entspannt angegangen, aber dieses Mal ist es irgendwie komisch....

Der Clown beschert mir weder Lungenbeschwerden noch Rückenschmerzen und auch sonst ist eigentlich nix, was einen beunruhigen sollte, oder könnte.

Aber irgendwie ist genau diese Beschwerdefreiheit etwas, was mein Unterbewusstsein wohl nicht so ganz gebacken kriegt.
Ich misstraue der aktuellen Situation irgendwie sehr und bin eigentlich aufgekratzer als bei Nachsorge Nummer 1 vor einem Jahr....

Nun kenne ich die Fakten natürlich auch.... wenn Du mal das erste Jahr rum hast werden Rückfälle deutlich unwahrscheinlicher..... Im letzten MRT war auch kein Resttumor in der Leber mehr zu sehen.... Die Tumormarker waren immer alle brav.... trotzdem rumort es grade ziemlich in meinem Kopf......

Da will ich lieber die vom Kopf simulierten Rückenschmerzen zurück , die könnte ich jetzt wenigstens als Hirngespinst einordnen

Merke: Der Clown ist offensichtlich sehr variabel und dann kann eben auch "gar nix" plötzlich besorgniserregend sein.

Ich melde mich wieder, wenn die Nachsorge durch ist.

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 30.11.2017, 10:27
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 309
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hi,

mir gehts gerade genauso. Bin gespannt, ob das mit der Zeit besser wird; bei mir ist es jetzt schon 2,5 Jahre her.
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 15.12.2017, 11:13
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

und natürlich mal wieder 3 Wochen ganz umsonst verrückt gemacht.

Heute morgen um 08:00 Uhr finale Besprechung beim Arzt.

MRT Becken: Kein Anhalt für Metastasen
MRT Abdomen: Kein Anhalt für Metastasen
Röntgen Thorax: Kein Anhalt für Metastasen.

Blut- und Tumormarkerwerte: Zitat Arzt: "Da bin ich überaus zufrieden." (Ich hab abgesprochen, dass ich die Werte nicht genau wissen will. Da macht man sich sonst auch bei Sprüngen im Normbereich meschugge )

In diesem positiven Sinne: Frohe Weihnachten an alle und einen guten Rutsch in ein gesundes 2018!!

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 15.12.2017, 16:38
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 831
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Sehr schön

Geändert von gitti2002 (07.02.2018 um 23:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 17.12.2017, 22:20
Maaddiin Maaddiin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2016
Beiträge: 240
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hey bob,

das freut mich! Weiter so!

Bist du nun komplett vom CT Thorax auf Röntgen umgesprungen?

LG

Martin
__________________
08/16 - Diagnose Hodenkrebs
Stadium IIIc, 95%Seminom 5% Teratokarzinom, ßHCG 225.000, AFP 29, LDH 1.800
Lymphknotenpakete bis zu 12cm paraaortal
08/16 Orchitektomie, Port rein, Beginn 4xPEB
11/16 Ende 4xPEB, Markernormalisierung.
12/16 Abschluss-CT zeigt noch Lymphknoten mit 1,5cm
01/17 Offene radikale RLA. 22Lymphknoten entfernt. Kein vitales Tumorgewebe.
04/17 Port raus, 1. Nachsorge - weiterhin krebsfrei
07/17 2. Nachsorge - Alles in Ordnung
10/17 3. Nachsorge - Alles in Ordnung
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 18.12.2017, 23:49
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Martin,

ja ich habe nur einmal am Ende der Chemo nochmal eine Thorax CT gemacht.

Da ich ja zu keinem Zeitpunkt Lungenmetastasen hatte, haben mein Arzt und ich uns zum ausschließlichen Lungenröntgen in der Nachsorge entschlossen.
Es gibt ja keine Residuen, die genau kontrolliert werden müssen, sondern man müsste nur neues erkennen. Das geht auch mit Röntgen.

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 04.04.2018, 23:14
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Miteinander,

ich bin dann auch wieder durch meine nächste (kleine) Nachsorge durch.

Zitat Arzt:

"Tumormarker alle völlig unbedenklich. Und so ein Blutbild würde sich mancher Mensch ohne vorherige Chemotherapie wünschen"

Ultraschall vor allem auch der Leber völlig unauffällig und auch Nieren, Blase und sonstiges Gedöns in Ordnung.

Das einzige was mir von der Chemo nach nun beinah 2 Jahren nach Chemobeginn bleibt ist eine absurde Kältemempfindlichkeit in den Fingern und Zehen. Und da reichen schon 4 Grad plus(!) um meine Hände gelb-blau zu färben. Handelt sich wohl um das Reynaud Syndrom, was eine Art kapillarer Spasmus in den kleinsten Gefäßen der Extremitäten ist.
Es handelt sich also nicht um eine systemische Durchblutungsstörung, sondern um eine Fehlfunktion der Nerven in Fingern und Zehen, die zu früh das Signal zur Adernverengung geben.
Sollte das alles bleiben kann ich gut damit leben. (2 Paar Handschuhe und selbst gestrickte Socken von Mama lösen das )

Melde mich bei der nächsten Nachsorge wieder.

VG

BoB
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 06.04.2018, 17:08
Wally_coffee Wally_coffee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 46
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Gut zu hören!
Und danke, dass du das Reynaudsyndrom beim Namen genannt hast. Das kenne ich leider auch nur allzu gut, den Namen kannte ich noch nicht.
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 20.06.2018, 22:55
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

der nächste, diesmal große, Nachsorgemarathon ist nun vollbracht und alles ist weiterhin völlig in Ordnung

Diesmal habe ich hartnäckig darauf bestanden, dass das MRT des oberen und unteren Bauchraums mit Becken an einem Termin stattfindet. Und siehe da: Wenn man nachfragt geht das 😀 Fährt man halt ne halbe Stunde durch die Röhre und gut is 😀

Insgesamt geht es mir sher gut und Nachwirkungen der Chemo gibt es keine mehr.

Allen anderen, die grade kämpfen weiterhin alles Gute, die fiese Zeit geht vorbei und man kann nach vorne schauen!

Viele Grüsse,

BoB
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 20.06.2018, 23:01
Anton_ Anton_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2018
Beiträge: 28
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Sehr gut, freut mich Bob!

Mal eine Frage: warum wird bei dir ein MRT vom Becken gemacht? Ich bin direkt in die Nachsorge und bei mir wird "nur" MRT Abdomen und Rö Thorax gemacht. Gehört das zu deinem Nachsorgeplan oder willst du das für dich?
Mit Zitat antworten
  #161  
Alt 21.06.2018, 00:06
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Anton,

da ich ja nun 2 mal betroffen war ist es bei mir besser auch das Becken anzuschauen. Besonders, das ich ja insgesamt 3 verschiedene Tumorarten hatte (auf beide Tumore gesehen). Die Wahrscheinlichkeit im Becken was zu finden ist sehr gering, da Hodenkrebs in diesen Bereich eigentlich nicht streut.
Aber in meiner, vorwichtig ausgedrückt, etwas speziellen Situation ist das einfach eine weitere Sicherheitsstufe.

Gehört nicht zum Standardschema in der Nachsorge, aber so ganz bin ich auch kein Standardpatient :-)

Also für Dich stimmt dein Schema, da es voll den Vorgaben für die Nachsorge nach Ablatio entspricht.

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 21.06.2018, 11:47
Maaddiin Maaddiin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2016
Beiträge: 240
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Grüß dich Bob,

freut mich, dass es dir so gut geht!

Sind auch die Probleme mit der Atmung sowie Durchblutungsstörungen in den Fingern weg?

Beste Grüße

Martin
__________________
08/16 - Diagnose Hodenkrebs
Stadium IIIc, 95%Seminom 5% Teratokarzinom, ßHCG 225.000, AFP 29, LDH 1.800
Lymphknotenpakete bis zu 12cm paraaortal
08/16 Orchitektomie, Port rein, Beginn 4xPEB
11/16 Ende 4xPEB, Markernormalisierung.
12/16 Abschluss-CT zeigt noch Lymphknoten mit 1,5cm
01/17 Offene radikale RLA. 22Lymphknoten entfernt. Kein vitales Tumorgewebe.
04/17 Port raus, 1. Nachsorge - weiterhin krebsfrei
07/17 2. Nachsorge - Alles in Ordnung
10/17 3. Nachsorge - Alles in Ordnung
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 21.06.2018, 23:38
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Maddin,

hoffe auch bei Dir ist alles gut soweit��

Die Luftprobleme würde ich im nachhinein eher nicht mehr als physische Chemofolge einordnen. Das war eher was psychisches, oder so verkrampfte Muskeln im Oberkörper, dass das Atmen schwer fiel. Ist auf jeden Fall völlig weg.

Und die Fingerangelegenheit ist vor allem bei Kälte ein Problem... Da es jetzt warm ist trifft mich das im Moment nicht. Mal den nächsten Winter abwarten

Was bleibt ist die Nachsorgeangst.... Diesmal kam sie spät, aber heftig. Nun ist aber erstmal wieder 3 Monate Ruhe und bei positivem Ergebnis wären dann die 2 Jahre nach Chemoende geschafft.
Heftig, wie die Zeit verfliegt�� Aber irgendwie auch gut... Besser sie fliegt, als sie gar nicht mehr mitbekommen zu können��

Viele Grüße,

Bastian
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 12.09.2018, 22:55
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 187
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Forum,

kaum zu glauben, aber wahr: Ich habe die 2 Jahresmarke mit der heutigen Nachsorge überschritten

Weiterhin gibt es keinerlei Beanstandungen und es geht mir insgesamt sehr gut.
(Na ja die Sachen die mit beinahe 40 dann so kommen habe ich schon, also mal ne verspannte Schulter oder so, aber sonst halt nix schlimmes&#128512

Chemofolgen stand heute: Keine. Weder objektiv noch subjektiv. (Wobei warten wir mal den Winter und das Reynaud Syndrom ab&#129320

Viele Grüße an alle aktuellen Kämpfer. Lasst Euch nicht unterkrigen. Man kann das sogar 2 mal überleben😀

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 13.09.2018, 11:16
einfaulesei einfaulesei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2017
Beiträge: 67
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

freue mich für dich!!! weiter so
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD