Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2005, 22:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Cisplation und 5FU/24Stunden

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit dieser Medikamentenkombination?
Auch mit den Nebenwirkungen (Übelkeit, Müdikeit, verminderte Konzentrationsfähigkeit, Pickel wie ein Teenager in der Pubertät).

Mich interessiert auch, wie gut das normalerweise anschlägt.
Bei mir ist vor 4 Wochen die Therapie von Gemzar, das keider überhaupt nicht gewirkt hat, auf die o.a. Mittel umgestellt worden. Und ich höre in der Klinik währen der Therapie eine Horrorgeschichte nach der anderen darüber.....

Wäre für jede REaktion dankbar.
Nic
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.01.2005, 22:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard 5FU/24Stunden als Tablette?

Hallo nochmal,

ich habe gehört, daß es 5FU wohl auch in Tablettenform gibt.
Weiß jemand was darüber oder hat vielleicht sogar ERfahrungen mit diesem Präperat? Ist es besser, als die flüssige Form oder zumindest gleich gut?

Ich muß nämlich zugeben, daß ich die 24-Stunden-Pumpe als sehr lästig empfinde und nur wegen des Anhängens der Pumpe jede Woche 1 Stunde Fahrzeit und bis zu 3 Stunden Wartezeit in derKlinik sind einfach lästig.....

Nic
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2005, 13:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Cisplation und 5FU/24Stunden

Liebe Nic,

mein Papa hatte BDSK.
Deswegen habe ich ein wenig mitbekommen was Chemos betrifft.
5FU in Tablettenform heißt Xeloda und soll besser wirken oder besser verträglich sein, bin mir da nicht mehr sicher.

Aus dem BSDK-Forum habe ich Folgendes kopiert:

Gemcitabine+Taxotere+Capecitabine(Xeloda=5FU in Pillenform)
(GTX-Regime, in den USA (häufig?) angewendet, auch wirksam wenn Gemcitabine+Irinotecan versagt haben. Bisher nur eine Monozentrische Studie mit 44 Patienten, daher nicht 100% erwiesen, Studienergebnis: ca. Ein Drittel "Partial Response", ein Drittel "Stable Disease", Rest "Progressive Disease")

Die einzige bisher auf dem Markt befindliche Chemo in Tablettenform ist XELODA (capecitabine). XELODA ist quasi 5FU in Tablettenform.
Der größte Unterschied ist schonmal die bequemere Verabreichung. XELODA soll überdies auch etwas wirkungsvoller sein als die vergleichbare 5FU-Therapie. Zumindestens ist sie gleichwertig.


Sehr gut auch dieser Link:
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...?id=11011&UIN=

Ich denke, dass Gallengangskarzinome in etwa wie Bauchspeicheldrüsenkrebs therapiert wird.

Poste doch ggf. im Bauchspeicheldrüsenkrebsforum, dort gibt es 2 grandiose Profis, Heiko und Ole. Die haben ein riesiges wissen. Hast du dich schon an die Klinik in Ulm gewandt? Der Dr. Gansauge dort soll ein wahres Genie sein in Sachen Chemo.
Kontakt:
Stiftung Bauchspeicheldrüsenkrebs

c/o Universitätsklinikum Ulm
Steinhövelstraße 9
D-89075 Ulm
Tel: 0731/500-26780
Fax: 0731/500-26786
info@pankreasstiftung.de

Er soll sogar am Telefon gern beraten.

Frage doch mal im BSDk-Forum, da sind einige, die viel mehr wissen.

Ich wünsche dir viel Gesundheit.
Alles Liebe, Sonja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD