Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2005, 02:55
Liz und Willy Liz und Willy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2004
Ort: auf der ganzen Welt, z.Z. Basel, Schweiz
Beiträge: 1.032
Standard Adieu meine Lebensspender - meine Eierstöcke

Abschiedsbrief an meine Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke



Liebes Lebenshäuschen - meine Gebärmutter
Liebe Lebensspender - meine Eierstöcke
Liebe Lebenswegweiser und Wegbahner - meine Eileiter



Nun ist es soweit, ich muss mich von dir liebe Gebärmutter, liebe Eileiter und Eierstöcke verabschieden.

Ich mache mir Gedanken über unser gemeinsames, wunderbares und von Wunder erfülltes Leben. Und muss feststellen, ich bin froh dieses Wunder erlebt haben zu dürfen.


Ich dachte, ach nein ich nahm an, weil es doch das Normalste der Welt ist, dass wir beide gemeinsam alt und schrumpelig und wir zusammen zur gleichen Zeit sterben werden. Nie im Leben dachte ich daran, dass unsere Wege sich vorher schon trennen werden, dass du vorher „Sterben“ musst und mich ohne dich weiter leben lässt. Seit 45 Jahren nein 46 Jahren haben wir unser Leben miteinander geteilt, unvorstellbar, dass es nun eine Trennung geben sollte.

Ich bin ja leider nicht Op.-Unerfahren, habe auch einiges im Op. liegen lassen müssen, dass dann via Pathologie irgendwann dann „entsorgt“ wurde. Aber irgendwie ist es doch anders ob man einen Blinddarm oder die Mandeln liegen lassen muss oder ob es du bist der nun „gehen“ muss und eben „sterben“ muss.

Heute lebst du noch und in einem Tag wirst du ein totes Unding in einer Nierenschale sein, und doch du wirst für mich etwas besonderes sein und bleiben. Denn du warst es die meinen Kindern das Leben schenkte, ohne deine Eier und ohne deinen Zyklus und die schützende Hülle der Gebärmutter wären sie heute nicht da. Schon komisch….. wie das einem so richtig bewusst wird, wenn man vor dem Abschied von dir steht.

Du hast unsere geliebtes Boys während den beiden schweren Schwangerschaften getragen, geschützt, ernährt, das Leben geschenkt und erhalten bis zur Geburt, auch wenn sie beim Marc 3 Wochen zu späte war und beim Pascal einen Monat zu früh. Du hast trotz den ganzen Schwierigkeiten während diesen beiden Schwangerschaften durchgehalten bis zum Schluss, damit sie eine Chance hatten zu überleben – du hast dafür gesorgt, dass sie heute leben dürfen, dafür danke ich dir.

Ich kann dir nicht einmal einen Vorwurf machen, dass unsere anderen Babies keine Chance hatten, denn du liebe Gebärmutter hast deine Aufgaben erfüllt, im Gegenteil du wolltest sie nicht einmal so richtig hergeben, weil du wusstest das ihre Zeit bei dir noch nicht abgelaufen war, und doch es war unaufhaltsam, sie wurden uns beiden genommen. Es waren die Hormone die dich steuerten die nicht wollten, dass unsere 4 Mädchen und 2 Buben überlebten. Dabei, Hand aufs Herz, wollten wir ja nur ein Drittes Baby, mit Glück ein Mädchen und nicht 6 weitere. Aber keines unserer Bröggelis und Bröggelinelis hatten die Chance zum Überleben, so wie du nun auch keine Chance mehr hast mit mir alt zu werden. Das letzte Baby, das deine Wohnung nicht bis zum Schluss bewohnen durfte starb am 6.12 1997. Das einzige Baby, das nicht primär an diesen blöden Hormonstörungen starb, auch wenn sie die Schwangerschaft erschwerten. Der damalige Schreck tat seine Tat. Nein Untat.

Nun ist es soweit, dass ich mich vor euch verabschieden muss, mit einem weinenden Auge, im Wissen wir hatten so schöne, nein wunderschöne Erlebnisse miteinander gehabt. Dabei denke ich bis an mein Ende an die Gefühle der beiden Geburten, die Freude, ja auch an den Schmerzen den du und die Boys mir bereiteten, aber auch an einen Schmerz der heute mit grösster Freude nicht mehr schmerzhaft in Erinnerung geblieben ist. Es ist und bleibt ein Wunder was ihr vollbracht habt während der Schwangerschaft und auch der Geburt. Ihr habt unser doppelpackiges Glück vollkommen gemacht, ohne euch wäre dies nie möglich gewesen. Ihr habt uns aber auch gezeigt, dass die Trauer um ein verlorenes Kind, immer in einem weiter leben wird. Es war tröstend war zu wissen, ja zu erleben, dass sie in Liebe gehen durften und sie von uns allen, auch von euch bis zum Schluss fürsorglich umsorgt waren.

Ihr habt eine Aufgabe für mich übernommen die ich ohne euch nie hätte erfüllen können, nämlich meinen Kindern ihr Leben zu schenken. Und nun durch euren Tod werdet ihr auch mir Hoffnung und Zuversicht auf ein neues Leben schenken. Ein Leben, ein Überleben mit Krebs und hoffentlich bald ohne Krebs.

Ach ….

Wie gerne würde ich euch euer Leben weiter schenken und geben.

Ich nehme schweren Herzens Abschied von dir, meine liebe Gebärmutter, mein liebes Lebenshäuschen meiner 8 Kinder. Abschied von euch liebe Eierstöcke die ein Leben meiner Kinder erst ermöglichten und zwar schon zu einem Zeitpunkt wo ich selber noch gar noch nicht geboren war. Dieser Gedanke alleine ist schon ein Wunder. Ist wahnsinnig zu realisieren, dass unsere Boys eigentlich zur Hälfte schon lebten als ich selber noch in meinem Lebenshäuschen, in der Gebärmutter meiner Mutter war und auf mein eigenes Leben vorbereitet wurde.

Ich nehme auch Abschied von meinen Eileitern die meinen vielen „Eiern“ den Weg zum weiterleben zeigten und die Richtung meines Lebenshäuschens aufzeigte, meiner Gebärmutter.

Adieu meine Lieben, ihr habt etwas weit grösseres verdient als so gehen zu müssen und doch muss ich euch loslassen und mich von euch verabschieden in der Hoffnung, dass dies nun für mich die Chance des Überlebens sein wird.

Adieu, adieu, adieu in stiller Trauer um euch und in grosser Dankbarkeit für das was ihr mir in eurem Leben geschenkt habt.

Ich werde euch in aller Ehre im Herzen weiter tragen, denn so etwas Wunderbares und Wunderschenkendes wird es nie mehr geben.

Ich werde aber nicht am Verlust von euch zerbrechen, denn ihr habt mir gelehrt Leben zu schenken und nicht nicht zu vernichten.

Adieu und Danke ...... ich bin stolz auf euch

In Liebe eure Liz im halben Doppelpack
__________________
***

Willy 54 J. LK Pancoast Tumor Adeno. ES 8/02 ED 11/02, Radio-Chemo, Op. 2/03 seither Teilgelähmt, O2-abhängig
Liz MS im Rolli. Gebärm.ca. 8/05
Mami 10.4.1934 - 7.9.2009
inoper. Hirntumor 10/07, Blasenkrebs 1/09
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.php?t=28736
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.php?t=28785

Unsere Welt:
http://www.fotocommunity.de/pc/accou...9405/profile/1

GEMEINSAM SIND WIR STARK - seit 30 Jahren das DOPPELPÄGGLI!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD