Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #286  
Alt 19.12.2005, 18:48
Benutzerbild von Biggi
Biggi Biggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: bei Berlin
Beiträge: 520
Standard AW: Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Lieber Wolfgang,

voller Bestürzung habe ich Deine Zeilen gelesen und sende Dir auf diesem Wege mein aufrichtiges Beileid.
__________________
Liebe Grüße
Biggi

----------------------------------------------------
Wir hoffen immer, und in allen Dingen ist besser hoffen als verzweifeln... (Goethe)
Mit Zitat antworten
  #287  
Alt 19.12.2005, 21:25
Gela Gela ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2005
Beiträge: 27
Standard AW: Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Lieber Wolfgang,

mit großem Bedauern habe ich die Nachricht von Ilona`s Tod gelesen. Im Moment wird es wohl kaum einen Trost für dich geben, aber laß dich einmal ganz fest umarmen. Ich werde eine Kerze für Ilona anzünden und hoffe dass sie ihren Frieden gefunden hat.

Viel Kraft für die kommenden Tage und Wochen schickt dir Gela
Mit Zitat antworten
  #288  
Alt 01.01.2006, 17:16
Benutzerbild von Thomas R.
Thomas R. Thomas R. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: Berchtesgaden
Beiträge: 116
Standard AW: Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

hallo wolfgang,

bin bis jetzt noch nie auf diesem teil im forum gewesen, wohl zufällig hier gelandet(obwohl es keine zufälle gibt)!

habe also gerade eben von dir und deiner ilona gelesen, möchte dir meine anteilnahme aussprechen.

diese zeilen haben in mir wieder einiges "losgetreten", was eigentlich offensichtlich schon verarbeitet war. auch ich konnte den letzten wunsch meines goldstückes damals nicht erfüllen, das sie zuhause die reise antreten kann. daher weis ich was dir so alles durch den kopf gehen mag.
solltest du mal das bedürfnis haben, vielleicht ein paar worte zu wechseln, ich würde mich gerne zur verfügung stellen, um deine worte zu lesen oder dir zu zuhören.

du kannst mir hier schreiben, oder mir eine mail schicken!
ich werde die nächsten tage öfters hier rein lesen...

werner halt den kopf oben, auch wenn es sich "billig" anhört, aber auf regen folgt immer sonnenschein.......

bin in gedanken bei dir

thomas/lebensfreude
__________________
Carpe Diem!...Man weiss nie,ob es der Letzte ist!
Mit Zitat antworten
  #289  
Alt 05.01.2006, 14:40
WolfgangA WolfgangA ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2005
Beiträge: 27
Standard AW: Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Thomas,

entschuldige, dass ich erst jetzt schreibe, denn ich hatte mich im Forum in letzter Zeit etwas rar gemacht, ich brauchte einfach mal eine Auszeit. Ich danke Dir für Deine Anteilnahme.
Anfänglich hatte ich mir selbst schwere Vorwürfe gemacht, dass ich meine Frau nicht mehr nach Hause holen konnte, aber selbst das erfahrene Pflegepersonal im Krankenhaus hielt dies für unmöglich, da sie selbst dort nicht mehr optimal schmerzmäßig eingestellt werden konnte und der fortschreitende neu hinzugekommene Blasentumor ständiger Beobachtung bedurfte.
Im Hospiz konnten meine Kinder und ich uns ausschliesslich voll und ganz meiner Frau widmen und sie in Ruhe "begleiten", Zeit, die wir mit der Pflegetätigkeit zuhause so nicht gehabt hätten. Darüberhinaus haben im Hospiz auch alle ihre Freunde und die ihr wichtigen Verwandten die Möglichkeit wahrgenommen, sich intensiv von ihr zu verabschieden.
Schön war auch die Tatsache, dass sie auch nach ihrem Tod noch einen ganzen Tag im Hospiz bleiben konnte und wir ihr ohne Zeitdruck noch nahe sein konnten.
Momentan weiß ich nicht, wie ich den Verlust verkraften soll, meine Frau war immer mein Lebensmittelpunkt, wie Du so schön schreibst "mein Goldstück".

Lieben Gruß
Wolfgang

Geändert von WolfgangA (06.01.2006 um 08:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #290  
Alt 05.01.2006, 14:53
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.013
Standard AW: Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Lieber Wolfgang,
irgendwie ist es vor Weihnachten ganz untergegangen.
Es tut mir leid, dass Ilona doch nicht weiterleben konnte.
Aber bis zum Schluß habt ihr das Beste gegeben und seid euch nahe gewesen.
Es ist eine schwere Zeit.
Ich hoffe, Du kommst gut da durch.
Lieben Gruß
Moni
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD