Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2005, 14:57
Marcus aus Bremen Marcus aus Bremen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2005
Beiträge: 3
Standard "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

Hallo Zusammen,

ich bräuchte einen Rat von einem Leidensgenossen;

3 Monate nach Abschluss der Chemotherapie (2 x PEP, zuvor entsprechende Hoden-OP) haben sich bei mir Schmerzen an den Leisten und im Unterbauch eingestellt.
Die Symptome habe ich auch meinem Urologen während meines 1. Nachsorgetermins geschildert;
Tumormarker sind i.O., Blase, Leiste, Lymphknoten: alles i.O..
Aus "urologischer Sicht" sei kein Problem erkennbar!

Dennoch habe ich quasi immer unmittelbar nach der Blasenenleerung Schmerzen, als würde sich ein Krampf einstellen, bzw. als hätte ich einen starken "Muskelkater" im Unterbauch.

Hat irgend jemand von Euch ähnliche Beschwerden gehabt; und was habt Ihr dagegen unternommen ?

Z.Zt. lasse ich mich massieren, um eventuelle "Gewebe-Probleme" zu beheben; hilft auch gelegentlich, der Schmerz stellt sich dann aber bereits 3-4 Tage später wieder ein.

Würde mich freuen, von Euch zu hören.

Gruß aus Bremen

Marcus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2005, 13:43
Georg III Georg III ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2005
Beiträge: 9
Standard AW: "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

Bei mir war es so, dass ich im Umfeld der Narbe noch ca. 1 Jahr nach der OP immer wieder leichte Schmerzen hatte. Ich weiss ja nicht, wo exakt Deine Schmerzen lokalisiert sind, aber die durch die OP durchtrennten Nerven strahlen relativ weit aus im Beckenbereich und brauchen verdammt lange, um sich wieder zu "erholen". Selbst ueber 8 Jahre nach der OP (meine OP war im August 1997), ist der Bereich um die Narbe noch immer "taub" und voellig druckunempfindlich. Stoert mich aber nicht weiter...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2005, 18:59
Julian Julian ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: PB, UL
Beiträge: 220
Standard AW: "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

ich hab habe nachm pinkeln ab und zu so ein kurzes ziehen unterm sack, ähnlich wie ein krampf, geht dann aber nach 30 sekunden wieder weg...und das gewebe um die narbe ist sehr hart, aber keine schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2005, 16:17
Benutzerbild von Achim
Achim Achim ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2004
Ort: Ingersheim
Beiträge: 68
Standard AW: "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

Hallo,

bei mir war es gerade über ein Jahr her seit der ersten OP, und habe in der ganzen Zeit keine Schmerzen empfunden. Vielleicht ist bei dir Ursache etwas anderes?

Gruß

Achim
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.12.2005, 09:19
Marcus aus Bremen Marcus aus Bremen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2005
Beiträge: 3
Standard AW: "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

Moin, moin,

vielen Dank für Eure Beiträge;
ich bin inzwischen bei diversen Ärzten gewesen (Orthopäde, Internist, Urologe), alle Untersuchungen jeweils ohne Befund.
Komme mir fast schon vor, wie ein Hypochonder, allerdings mit dem Unterschied, dass ich mir die Schmerzen eben nicht einbilde!

Ich werde jetzt letzmalig versuchen, die Wirbelsäule als mögliche Ursache der Schmerzen zu checken; merkwürdig ist nur, dass vor meiner Hodenkrebserkrankung niemals Rückenprobleme bei mir aufgetreten sind.

Mal sehen, wie es weitergeht.

Gruß aus Bremen
Marcus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.12.2005, 11:46
Marcus aus Bremen Marcus aus Bremen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2005
Beiträge: 3
Standard AW: "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

Hallo nochmal,

nun ist es raus!
Die Diagnose lautet: "Wasser im Bauch".
Nach unzähligen Arztbesuchen hat es nun endlich der Internist gefunden.

CT und Tumormarker sind i.O.;
Die entnommene "Wasserprobe" hat keine Krebszellen enthalten; lediglich etwas "Entzündliches" ist festgestellt worden.

Die Ursache für das vorhandene Wasser ist unklar. Durch die Anlage von Kulturen will man den Ursprung der Entzündung herausfinden.

Die Internisten sind skeptisch, die Urologen glauben, es sei eine Folgewirkung aus der Chemotherapie.

Gibt es jemanden, der nach der Chemo auch Wasser im Bauch hatte ?


Gruß
Marcus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.01.2006, 18:45
deralteindainer deralteindainer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2006
Beiträge: 2
Standard AW: "Leistenschmerzen" nach OP und 2 x PEP

hi kollege,
bei mir isses pinkeln auch unangenehm, ich vermute, dass die schleimhaut der blase und des kleinen freundes noch beleidigt ist von den ganzen giften.
hoffe, dass das bald auch wieder besser wird.
herzlich
der alte indianer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD