Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.12.2001, 13:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Plattenepithelcarciom

Hallo noch mal!
Der letzte Beitrag stammt auch von mir, inzwischen habe ich noch etwas detaillierte Informationen über den genauen Gesundheitsstand meines Onkels:

Es handelt sich um ein Plattenepithelcarciom, das bisher noch nicht gefunden wurde. Dieses Streut Lymphknotenmetastasen, von denen eine erfolgreich operativ entfernt und nachbehandelt wurde (Bestrahlung, Chemo), die andere jetzt aber so ungünstig liegt, dass sie die Kopfschlagader (Arteria Carotis)regelrecht umklammert. Die Ärzte sagen nun, es ist da operativ nichts zu machen, auch Bestrahlung und Chemo könne nichts helfen, da diese auch die Kopfschlagader mit zerstören würde. Mein Onkel befindet sich darüber hinaus nun auch in einem gesundheitlich so abgemagerten und schwachen Zustand, dass wir ihm solche Eingriffe nicht eigenmächtig zumuten möchten, wenn die Ärzte eh sagen, es bringt nichts.

Trotzdem nochmals meine Frage: Kennt jemand solch einen Fall oder einen Arzt, der solch eine Metastase in dieser Lage operativ entfernt hat? Mein Onkel befindet sich zur Zeit in einem ganz normalen Krankenhaus, ohne Krebsfachleute, was uns natürlich sehr verunsichert, aber wir wissen nicht, wohin wir uns wenden sollen, weil wir eben überhaupt keine Ahnung haben Krebs bisher in der Familie auch noch nie vorgekommen ist. Wir wären sehr froh über Tipps und Ratschläge jeder Art, denn ansonsten wird mein Onkel wohl nur noch höchstens ein paar Monate zu leben haben. Er wird ja zur Zeit gar nicht mehr behandelt, nur noch am Leben gehalten, und der Krebs wuchert ungehindert weiter, während die Ärzte die Schultern zucken und sagen, dass man nichts mehr tun kann. Das macht so hilflos!

Viele Grüße
Claudiaclaudia.neuhaus@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2001, 04:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Plattenepithelcarciom

Hallo Claudia,
mein Mann Benno hat ein Platteneptihel in der Lunge,der jetzt ein Jahr später gestreut hat er hat auch lymphknoten metatasen im der rechten oberarmbeuge und metastasen im halsbereich ,leider nicht zu operieren.Er bekommt Chemo taxol und gemzar welches er gut verträgt
Allerdings hat er auch Thrombose weil die metasen aktiv sind ,er muss 2 mal am tag sich thrombose spritzen geben.Er ist im III.Stadium aber es geht ihm verhältnis mässig gut.Wenn du das Gefühl hast es wird nicht alles getan wende dich an die Universität heidelberg.Dort kann man auch anrufen,die Telefon nummer gibt es hier im forum.
So lange es deinem Onkel noch gut geht .besprecht alles mit ihm und redet über die Krankheit das hilft euch und ihm ,so wars wenigstens bei meinem Mann und holt euch eine zweitmeinung über den Gesundheitszustand .
gruss Doris und alles Gute und viel Kraft für dich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD