Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.12.2006, 12:02
Murkel Murkel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2006
Beiträge: 1
Standard Rezidiv oder Muskelschwellung??

Hallo Ihr lieben, bin schon seit 2005 stiller Mitleser im Forum.
Bin in 03 /2005 an NHL diffuses, großzelliges B-Zell Lymphom Stadium 3 A erkrankt. Habe Chemo Choep mit Rituximap bekommen. Vollremission.
Jetzt der Schock . Habe in der Halsbeuge (zwischen Hals und Schulter) eine Beule entdeckt. Bin aber auch ständig in der Gegend stark verspannt. Laufen in diesem Bereich auch Lymphknoten, bin mir da nicht sicher, Die Beule kommt auch nur raus wenn ich die Schulter anhebe. Wer kann helfen. ???
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.12.2006, 15:35
Bellinda
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rezidiv oder Muskelschwellung??

Hallo Murkel,

erst einmal ganz herzlich willkommen.

Helfen kann nur ein Arzt. Es gibt keinen anderen Weg - du musst so schnell wie möglich bei einem Arzt vorstellig werden, nur er kann das beurteilen und die eventuell notwendigen Untersuchungen veranlassen. Verliere keine Zeit. Wenn es harmlos ist, dann hat deine Ungewissheit ein Ende. Wenn es etwas Behandlungsbedürftiges ist, dann je früher, desto besser. Sollte es ein Rezidiv sein, was wir nicht hoffen, kannst du mit jedem Tag, den du vergeudest in ein fortgeschritteneres Stadium rutschen und deine Heilungsschancen verschlechtern.

Du liest ja schon eine Weile mit - da ist dir sicher aufgefallen, dass wir hier eine ganz liebe Truppe sind - der Rest des B-Engelclubs wird sich bestimmt bald hier einfinden und dich gerne auf deinem Weg begleiten.

Alles Liebe und viele gedrückte Daumen für einen harmlosen Befund
Bellinda
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2006, 21:06
Benutzerbild von Lucie
Lucie Lucie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Niederrhein NRW
Beiträge: 525
Standard AW: Rezidiv oder Muskelschwellung??

und schon bin ich zur Stelle..lach( Mitglied im B-Engelclub)


Hallo Murkel..
also,wie bellinda schon sagte,,ab mit dir zum Doc...aus zweierlei Gründen..
1. Nur er kann dir Gewissheit geben,
2. nur Er kann dir die Angst nehmen oder dir sagen in welche Richtung es weiter geht..( ausgehn wirst du erstmal wirklich nur von ner harmlosen muskelverspannung,und erst dann weiter sehn wenn du genaueres weißt!!)

Also..ich denk du weißt was zutun ist..
die ein schönes WE,und lass dich nicht unterkriegen...

Lucie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2006, 00:26
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.253
Standard AW: Rezidiv oder Muskelschwellung??

So das nächste Bengelchen schwebt ein.
Lymphknoten hat man leider fast überall.
Laß auf jedenfall einen Arzt drauf schauen.Vielleicht ist es eine Muskelverhärtung ,wichtig ist abklären lassen.
Ganz liebe Grüße
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2006, 01:36
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.457
Lächeln AW: Rezidiv oder Muskelschwellung??

Hallo Murkel,

so ist es, bei allem was bereits gesagt wurde, kann ich mich nur inhaltlich anschließen!
Auch ich möchte Dich ganz herzlich begrüßen hier in unserer netten kleinen Runde!
Mutmaßungen helfen Dir nicht wirklich weiter, zu dieser Erkenntnis wirst Du sicher auch schon gekommen sein. Geh zum Arzt, wenn es geht schnell, damit Du eine Klärung bekommst! Die Nervenbelastung wird bleiben, solange Du nicht weißt, was es nun ist.
Wir können Dir von hier aus viele Fragen beantworten, die wir aus unseren eigenen Erfahrungen haben, aber leider können wir natürlich keine Diagnosen stellen, es führt kein Weg beim Arzt vorbei. Also, nur Mut, die Ungewißheit ist mit Sicherheit das Schlimmste, was einem die ganze Zeit beschäftigt.
Jetzt wünsche ich Dir einen wunderschönen 2. Advent, versuche etwas schönes zu unternehmen, damit Du auch mal wieder abschalten kannst.

Liebe Knuddelgrüße
et struwwelchen
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif 00009959.gif (8,1 KB, 37x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD