Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.11.2006, 22:42
dörte58 dörte58 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2006
Beiträge: 7
Ausrufezeichen hpv impfung im petitionsausschuss

@all

auch wenn ich nicht direkt hier betroffen bin, möchte ich es trotzdem nicht versäumen, eine, für mich sehr wichtige information an dieser stelle loszuwerden. dem petitionsausschuss ist eine öffentliche petition vorgelegt worden bei der es um den hpv impfstoff gardasil geht. ich bitte jede hier die pro hpv impfung ist, dort zu zeichnen.
ich bedanke mich schon einmal hier für eure unterstützung.
dörte

hier nun der link zum petitionsausschuss:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/b...PetitionID=334
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2006, 23:25
Benutzerbild von cosima
cosima cosima ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 111
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

hab ich gemacht!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.11.2006, 13:13
Benutzerbild von Archaster
Archaster Archaster ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2006
Ort: NRW
Beiträge: 28
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

bin auch dabei...
__________________
die Hoffnung stirbt zuletzt..
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.12.2006, 19:35
Biene_66 Biene_66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2006
Beiträge: 23
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

[CENTER]
Halli Hallo

habe ich gleich mitgemacht!

hoffendlich passiert auch mal was und zwar schnell, und man braucht nicht Jahre, wie das ja leider bei uns in Deutschland so üblich ist.


Geändert von Biene_66 (03.12.2006 um 19:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2006, 10:05
Benutzerbild von Frangipani78
Frangipani78 Frangipani78 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

Guten Morgen allerseits,

auch erledigt... Und Link direkt an sämtliche Mitglieder meines Adressbuches verschickt...

Einen schönen Tag!
__________________
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann, den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.12.2006, 15:55
Nana78 Nana78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2006
Beiträge: 100
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

So... unterschrieben.
Wollen wir das Beste hoffen :-)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.12.2006, 20:04
Benutzerbild von cosima
cosima cosima ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 111
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

hallo ihr lieben,
ich habe mal eine frage: wenn man bereits infiziert ist, kann man sich dann trotzdem noch mit erfolg impfen lassen, oder ist das dann nicht mehr möglich?
cosima
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.12.2006, 15:32
Benutzerbild von Archaster
Archaster Archaster ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2006
Ort: NRW
Beiträge: 28
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

*nach oben schubbs*
__________________
die Hoffnung stirbt zuletzt..
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.12.2006, 19:44
nadja1966 nadja1966 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2005
Beiträge: 155
Ausrufezeichen AW: hpv impfung im petitionsausschuss

Hallo Mädels,

vielen Dank für die Unterstützung.....gebt den Link Freunden und Bekannten weiter....bis 9. Januar kann noch mitgezeichnet werden!!!

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/b...PetitionID=334

Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg! Hier die News:
Aktuelle Meldungen

Erste Impfung gegen Krebs - TK übernimmt die Kosten
Die TK erstattet ab sofort als erste gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für eine Schutzimpfung zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) für weibliche Versicherte ab dem Alter von elf Jahren bis zur Vollendung des 18 Lebensjahres.

Jedes Jahr erkranken über 6.500 Frauen in Deutschland an Gebärmutterhalskrebs, für jede zweite verläuft die Krankheit tödlich. Das müsste nicht sein, denn Gebärmutterhalskrebs zählt zu den wenigen Krebsarten, deren Ursache man heute kennt. Er entsteht durch eine Infektion mit so genannten Humanen Papilloma Viren (HPV). Dieser HPV-Infektion kann mit einer Impfung vorgebeugt werden.

HPV-Viren werden durch Geschlechtsverkehr übertragen. Schätzungen zufolge kommen 70 Prozent der sexuell aktiven Menschen im Laufe ihres Lebens mit dem HPV-Virus in Berührung. Beim Großteil bleibt dies folgenlos, die Infektion wird durch das Immunsystem abgeblockt. Die meisten Frauen sind dann immun gegen HPV-Viren und können nicht erkranken. Bei einigen klingt die Infektion jedoch nicht vollständig ab. Die Viren setzen sich in Zellen des Gebärmutterhalses fest, im schlimmsten Fall entsteht Krebs.

Mediziner empfehlen deshalb, Mädchen vor dem ersten Sexualkontakt mit einer Impfung zu schützen. Die Impfung besteht aus drei Einzeldosen, die in den Oberarm gespritzt werden. Nach der ersten Impfung sollten zwei Monate bis zur zweiten und weitere vier Monate bis zur dritten vergehen.

Abgerechnet werden können die Kosten der Schutzimpfung über die Versichertenkarte jedoch erst dann, wenn die regionalen Impfvereinbarungen dies vorsehen. Bis dahin erstattet die TK die Kosten für die ärztliche Impfleistung und den Impfstoff in voller Höhe. TK-Versicherte können daher die vom Arzt ausgestellte Privatrechnung bei ihrer Geschäftsstelle einreichen.

Quelle: http://www.tk-online.de/centaurus/ge.../hpv-impf.html
__________________
2/2005 Diagnose: Plattenepithelcarcinom der rechten Labie TNM: pT1b, pNO (0/4) (sn) (i), G3 Hemivulvektomie re. mit SLNE inguinal bds.
2/2006 Diagnose: 2,7 cm große Leistenlymphmetastase links, kapselüberschreitend
Lymphadenektomie inguinal bds.
Radiotherapie, links 33 Bestrahlungen - rechts 28 Bestrahlungen, Einzeldosis 1,8 Gy
außerdem Lichen Sclerosus
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.12.2006, 20:21
Evche Evche ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2006
Ort: Raum Rhein-Neckar
Beiträge: 183
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

Hallo Nadja!

Tausend Dank für die Info mit der TK. Ich habe meine Tochter vor ein paar Wochen das erste Mal impfen lassen und bekam von der Techniker die Auskunft, daß noch nicht übernommen wird. Nach einem längeren Telefonat sicherte man mir dann - schriftlich - zu, daß die Impfkosten ggfs. nachträglich übernommen werden. Somit ist diese Meldung für mich ein unerwarteter "Weihnachtsmann".

Ganz liebe Grüße - Evche
__________________
Macht hat nur der über mich, dem ich sie gebe.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.12.2006, 21:59
sophie2000 sophie2000 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 19
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

Hallo !

Habe auch unterschrieben und hoffe sehr, dass sich da was bewegt. Ich bin auch in der TK und werde mal fragen, wie es aussieht, wenn man das Virus schon in sich trägt.

Viele Grüsse,
Sophie
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.12.2006, 17:54
Benutzerbild von petri
petri petri ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: München
Beiträge: 41
Daumen hoch AW: hpv impfung im petitionsausschuss

Hallo super Info!!!!!!!!!!
und...........unterschrieben!!
Hoffentlich klappts

LG
Petri
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.12.2006, 21:26
Kathra Kathra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 11
Standard AW: hpv impfung im petitionsausschuss

Hab auch mitgemacht...

LG Kathra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD