Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.02.2007, 21:44
Graziana Graziana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2007
Beiträge: 2
Ausrufezeichen PAP IVA??? Was jetzt?

Hallo,

am 06.02.2007 hat mich meine Frauenärztin angerufen und gemeint ich sollte auf jeden Fall in die Praxis kommen. Natürlich tat ich es auch sofort. Dann teilte sie mir mit, dass ich eine Zellenveränderung habe und ein kegelförmiges Stück aus meinem Gebärmutterhals entfernt werden muss. Auf meine Frage hin, ob es Krebs sei, sagte sie ja im Anfangsstadium. Da ich jetzt allerdings schon viele Beiträge hier und allgemein im Internet gelesen habe, bin ich jetzt total verwirrt. Ist es denn nun Krebs oder nicht? Ist es heilbar oder nicht? meine Konisation ist erst am 13.02.2007 und ich denke Tag und Nacht nur daran, dass ich eventuell daran sterben könnte. Schließlich habe ich zwei kleine Kinder (3 und 4) und bin selbst erst 26 Jahre. Momentan macht mich die Warterei wahrnsinnig und ich weiß garnicht wie ich damit umgehen soll.

Ich würde mich sehr über Antworten von Euch freuen, damit ich endlich mal genau weiß woran ich bin und wie es Euch ergangen ist.

Liebe Grüße und vielen vielen Dank

Graziana
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2007, 22:42
CIN III CIN III ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 32
Standard AW: PAP IVA??? Was jetzt?

Hallo, lies doch mal meine Beiträge im Forum, habe heute gerade wieder eine Aktualisierung vorgenommen, ich hatte im Sommer letzten Jahres eine Konisation und es ist alles wieder gut, bei 95% der Fälle ist man nach einer Konisation wieder geheilt.

Alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.02.2007, 22:45
yanni yanni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 42
Standard AW: PAP IVA??? Was jetzt?

Hallo Graziana! Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es dir jetzt geht. ich bin 29 Jahre alt, habe auch zwei Kinder (1,5 und4 Jahre alt) und habe das gleiche durch wie du. Bei mir war der PAP über zwei Jahre hinweg IIId und dann im Nov.2005 PAP IVa. Mir wurde damals gesagt, ich solle zur Konisation und dann ist alles wieder okay. Das tat ich dann auch etwa zwei Wochen später und in dieser Op wurde dann festgestellt dass es bösartiger Gebärmutterhalskrebs ist . Ich war am Ende, aus meinem Kopf ging nicht mehr raus, dass ich sterben werde. Ich war im Ausnahmezustand. Im Dez. hatte ich dann diese Wertheim Op. Ich habe alles sehr gut überstanden und der Krebs war noch im Anfangsstadium. Ich brauchte keine Chemo und keine Bestrahlung. Die Ärzte sagten mir, ich sei geheilt. Und so geht es mir heute auch. Bis auf ein paar kleine Nachwirkungen durch die Op bin ich wieder gesund. Aber meine Operateure sagten mir auch dass auch bei ganz vielen Frauen mitPAP IVa eine Koni ausreicht und das kann ja bei dir durchaus der Fall sein. Versuch einfach, dich bis zu deinem Termin abzulenken, ganz viel mit deinen Kids zu machen. Ich weiß, dass das schwer ist, aber selbst wenn der schlimmste Fall eintritt und es ist Krebs, liegt die Heilungschance bei 99%. Du musst auf keinen Fall sterben.

Ich drück dich ganz fest und bin in Gedanken bei Dir! Du wirst das schaffen, egal was kommt!

yanni
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.02.2007, 14:51
Benutzerbild von cosima
cosima cosima ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 111
Standard AW: PAP IVA??? Was jetzt?

hi,
sagte sie dir nicht welches pap-ergebnis du genau hast? könntest papIII, IIId oder IV a haben.
sterben musst du sicherlich nicht. denn eine koni bedeutet "nur", dass verändertes gewebe abgetragen wird, damit sich neues, gutes bilden kann. ruf doch an, frag nochmal nach und lass dir genau sagen, was du hast. dysplasien, ja / nein. frag doch auch mal, ob du einen hpv test machen lassen sollst.

ich würde mich erst ganz genau informieren und dann eine koni machen lassen.
du hast das recht auf genaue auskunft *rückenstärk*.
ich drück dir die daumen.

warst du busher immer unauffällig bei pap-tests? kam das jetzt sehr überraschend?


cosi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2007, 14:21
TINA21 TINA21 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 25
Daumen hoch AW: PAP IVA??? Was jetzt?

Meine Konisation liegt nun schon 9 Jahre zurück (meine Tochter war damals gerade 8 Monate alt!) und bei mir ist seitdem alles in Ordnung! Ich hatte pap 4a! Mein Befund hat sich innerhalb von 4 Wochen von 3c auf 4a verändert und ich war vorher immer unauffällig. Du brauchst keine Angst haben, Du wirst nicht daran sterben. Denke positiv, allein schon Deinen Kindern zu liebe Das habe ich auch immer getan, auch wenn die Ärzte mir von einen zweiten Kind abgeraten haben. Dein Leben wird weitergehen!!!! Und Du hast schon zwei Kinder und bist noch jung, ich war schon fast 32. Viele Grüße und ich drücke Dir die Daumen!
TINA21
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.02.2007, 15:51
Graziana Graziana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2007
Beiträge: 2
Standard AW: PAP IVA??? Was jetzt?

Hallo ihr Lieben,

ersteinmal möchte ich vielmals dafür danken, dass ich so zahlreiche Antworten bekommen habe. Also heute habe ich mein Ergebnis von meiner Konisation bekommen... es war verkappselter Krebs und da alles entfernt wurde hat sich die Sache bei mir erledigt. Ich muss nicht nocheinmal operiert werden und kann mein Leben ganz normal weiterelben!!! Bin superhappy das alles so gut gelaufen ist. Allerdings hielt mein Gyn mich dazu an alle 3 Monate zur Kontrolle zu kommen. Dies werde ich selbstverständlich auch tun!!!!!

Also noch einmal vielen Dank an alle

Graziana
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.02.2007, 17:48
TINA21 TINA21 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 25
Daumen hoch AW: PAP IVA??? Was jetzt?

Hallo Graziana!
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Ergebnis!!! Ich freue mich total für Dich! Siehst Du, jetzt wird alles gut. Du brauchst nur die erste Zeit alle drei Monate zur Kontrolle, später reicht dann alle sechs Monate.
Ganz viele liebe Grüße!
TINA21
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD