Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.03.2007, 14:58
Suze Suze ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2006
Beiträge: 9
Standard (intesivierte) Erhaltungstherapie ALL

Hallo!
Bei mir wurde im Somme 05 eine ALL diagnostiziert und ich wurde nach der GMALL-Studie behandelt. Mir steht nun die letzte Chemo bevor und ich muss sagen, dass ich auch langsam am Ende meiner Kräfte bin.
Aufgrund dessen, dass ich aber bei der MRD-Bestimmung nur einen Marker habe sollte ich eigentlich noch ein Jahr eine intensivierte Erhaltungstherapie machen. Das würde bedeuten noch ein Jahr Chemos und wieder keine Rückkehr in ein halbwegs normales Leben.
Falls ich das ablehne könnte man alternativ evtl. noch eine 'normale' Erhaltungstherapie machen (oral + Kurzinfusion) die anscheinend sanfter sein soll.
Ich würde gerne wissen welche Erfahrungen ihr mit der einen oder anderen Form gemacht habt; wie euch die Therapie beeeinflusst hat, welche Nebenwirkungen auftraten, ob ihr wieder teilweise arbeiten/studieren konntet (und was der Haarwuchs macht .
Vielen lieben Dank für eure Antworten!!!
Susanne
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2007, 00:24
Christoph21 Christoph21 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 29
Standard AW: (intesivierte) Erhaltungstherapie ALL

Hi Suze,

ich bin gerade sehr überrascht über deinen Beitrag. Denn bei mir ist es genau dasselbe, ich hab auch seit Sommer 2005 eine ALL, bin in derselben GmallStudie, und bei mir steht in ein paar Wochen ebenfalls die letzte Chemo an. (Und meine Ärzte meinten immer zu mir bei mir würde es sich so lange hinziehen... von wegen ;-) )

Ich weiß ebenfalls nicht was ich wegen der Erhaltungstherapie machen soll, die steht mir nämlich in derselben Form evtl. bevor. Da haben wir anscheinend nen recht ähnlichen Marker in unserem Blut ;-)


Ich würde mich auch freuen wenn jemand über Erfahrungen sprechen kann?

Machts gut, Christoph

Ach ja, wie alt bist du denn Suze?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.03.2007, 19:15
Suze Suze ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2006
Beiträge: 9
Standard AW: (intesivierte) Erhaltungstherapie ALL

Hallo!
Das ist ja echt krass. Ich wusste schon, dass sich wohl niemand so recht in den vorgegebenen elf Monaten durchkommt, aber dass du auch sooo lange brauchst...
Wie geht es dir damit? Mich macht es mal mehr mal weniger fertig, diese Warterei und Ungewissheit. Aber langsam ist es wohl am Ende. Ist ja quasi schon doppelt so lange wie erhofft. Ich bin 25 und möchte jetzt endlich auch mal ein bisschen Abstand kriegen, nicht immer nur auf die Krankheit reduziert sein und auch wieder ein bisschen in ein normales Leben zurückkehren. Aber natürlich will ich auch nich alles aufs Spiel setzen -üble Entscheidung. Was raten deine Ärzte? Meine wollen sich nochmal mit der Studienzentrale kurzschließen. Wo bist du denn in Behandlung? Ich bin in Stuttgart.
Vielleicht hast du ja Lust dich ein wenig auszutauschen, würde mich freuen :-)
Liebe Grüße

--> und ich bin natürlich dankbar für alle Erfahrungen von (ehemaliegen) Betroffenen oder Angehörigen in ähnlicher Situation!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD