Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.12.2007, 22:25
Neurozytom Neurozytom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2007
Beiträge: 1
Frage Schwerionen

Hallo,
mein Sohn (27) leidet seit 10 Jahren an einem atypischen Neurozytom WHO III.
Er hat die ganze Palette von Behandlungen schon durch (Operationen, Chemo, Bestrahlungen). Nun ist zum dritten Mal ein Rezidiv aufgetreten und die es gibt nicht mehr viel was man probieren kann. Problem ist, dass dieser Tumor so selten ist, dass es keinerlei Erfahrung damit gibt.

Vor kurzem habe ich von einer Behandlung /Bestrahlung mit Schwerionen gehört. Aber an allen Kliniken deren Websites ich besucht habe scheinen diese Zentren noch nicht fertig zu sein.

Weiß jemand, an wen man sich um Auskunft wenden kann?

Vielen Dank im Voraus!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.12.2007, 20:05
Sandy-angel Sandy-angel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 31
Standard AW: Schwerionen

Hallo,

versuche es mal mit der Klinik in Darmstadt. Die bekommen 2008 ein absolutes High Tech Bestrahlungsgerät.

Liebe Grüße und alles GUte für 2008.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2008, 23:04
J2K J2K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 111
Standard AW: Schwerionen

Hallo,

hab gerade mal die Literatur zu dem Thema überflogen (siehe unten). Standardtherapie von nicht komplett zu entfernenden oder rezidivierenden Neurozytomen scheint wohl Gamma Knife oder Linearbeschleuniger zu sein. Die Schwerionentherapie oder Protonentherapie wird in der Regel nur dann angewendet, wenn der Tumor nahe der Schädelbasis lokalisiert ist.

Ich habe keinen Fall in der Literatur gefunden, bei dem Protonen/-Schwerionentherapie angewandt wurde (was nix heissen muss, schliesslich muss von Patienten immer mal Pionierarbeit geleistet werden). Allerdings scheinen diese Tumoren eher weiter ober im Bereich der Grosshirnventrikel aufzutreten, so dass eine Protonen-/Schwerionentherapie wohl keinen grossen Vorteil ggü. anderen setreotaktischen Verfahren hat, hängt aber wohl vom Einzelfall ab, kenne nicht die näheren Umstände bei deinem Sohn.

Aber ich würde mich auf jeden Fall mal in Heidelberg vorstellen. Die haben alles im Programm. In Hamburg-Eppendorf scheint man wohl auch etwas Erfahrung mit solchen Fällen zu haben.

Eine Protonentherapie-Anlage soll derzeit in München fertiggestellt werden, ist aber schon lange überfällig:
http://www.rptc.de/index.htm

Es gibt in Europa noch zwei Zentren in der Schweiz und in Frankreich, die schon seit längerem im Betrieb sind:
http://p-therapie.web.psi.ch/
http://protontherapie.curie.info/en/

Daneben gibt es noch einige grosse Zentren in den USA (Californien, Boston, Texas, Florida). Bei nachweislicher Vorteilhaftigkeit dieser Bestrahlungsform ggü. anderen Strahlentherapieformen bezahlen die Krankenkassen i.d.R. auch Auslandsbehandlungen. Aber wie gesagt: Den Nachweis in Form einer Publikation konnte ich nicht finden.

Da es sich bei deinem Sohn um eine zweite Strahlentherapie handelt (Dosis?) kann das Risiko von Nebenwirkungen deutlich höher ausfallen als bei der 1. Behandlung. Daher sollte man vielleicht auch die Alternativen nicht aussen vor lassen:
- Chirurgie bei einem Top-Spezialisten auf dem Gebiet (wie z.B. Samii & Co.)
- 2te Chemotherapie mit anderen Wirkstoffen (siehe Publikationen unten)

MfG

Zitat:
Zitat von Strahlentherapie-Artikel zu finden unter pubmed.org
1: Kim CY, Paek SH, Jeong SS, Chung HT, Han JH, Park CK, Jung HW, Kim DG.
Gamma knife radiosurgery for central neurocytoma: primary and secondary
treatment.
Cancer. 2007 Nov 15;110(10):2276-84.
PMID: 17926332 [PubMed - indexed for MEDLINE]

2: Yen CP, Sheehan J, Patterson G, Steiner L.
Gamma knife surgery for neurocytoma.
J Neurosurg. 2007 Jul;107(1):7-12.
PMID: 17639866 [PubMed - indexed for MEDLINE]

3: Rades D, Schild SE.
Value of postoperative stereotactic radiosurgery and conventional radiotherapy
for incompletely resected typical neurocytomas.
Cancer. 2006 Mar 1;106(5):1140-3.
PMID: 16400638 [PubMed - indexed for MEDLINE]

4: Bertalanffy A, Roessler K, Koperek O, Gelpi E, Prayer D, Knosp E.
Recurrent central neurocytomas.
Cancer. 2005 Jul 1;104(1):135-42.
PMID: 15880432 [PubMed - indexed for MEDLINE]

5: Martín JM, Katati M, López E, Bullejos JA, Arregui G, Busquier H, Mínguez A,
Olivares G, Hernández V, Arjona V.
Linear accelerator radiosurgery in treatment of central neurocytomas.
Acta Neurochir (Wien). 2003 Sep;145(9):749-54; discussion 754.
PMID: 14505100 [PubMed - indexed for MEDLINE]

6: Kim CY, Paek SH, Kim DG.
Linear accelerator radiosurgery for central neurocytoma: a case report.
J Neurooncol. 2003 Feb;61(3):249-54.
PMID: 12675318 [PubMed - indexed for MEDLINE]

7: Anderson RC, Elder JB, Parsa AT, Issacson SR, Sisti MB.
Radiosurgery for the treatment of recurrent central neurocytomas.
Neurosurgery. 2001 Jun;48(6):1231-7; discussion 1237-8.
PMID: 11383724 [PubMed - indexed for MEDLINE]

8: Cobery ST, Noren G, Friehs GM, Chougule P, Zheng Z, Epstein MH, Taylor W.
Gamma knife surgery for treatment of central neurocytomas. Report of four cases.
J Neurosurg. 2001 Feb;94(2):327-30.
PMID: 11213974 [PubMed - indexed for MEDLINE]
Zitat:
Zitat von Chemotherapie-Artikel von pubmed.org
2: von Koch CS, Schmidt MH, Uyehara-Lock JH, Berger MS, Chang SM.
The role of PCV chemotherapy in the treatment of central neurocytoma:
illustration of a case and review of the literature.
Surg Neurol. 2003 Dec;60(6):560-5. Review.
PMID: 14670681 [PubMed - indexed for MEDLINE]

3: Brandes AA, Amistà P, Gardiman M, Volpin L, Danieli D, Guglielmi B, Carollo C,
Pinna G, Turazzi S, Monfardini S.
Chemotherapy in patients with recurrent and progressive central neurocytoma.
Cancer. 2000 Jan 1;88(1):169-74.
PMID: 10618620 [PubMed - indexed for MEDLINE]

4: Dodds D, Nonis J, Mehta M, Rampling R.
Central neurocytoma: a clinical study of response to chemotherapy.
J Neurooncol. 1997 Sep;34(3):279-83.
PMID: 9258819 [PubMed - indexed for MEDLINE]
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD