Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2008, 13:29
Fluni Fluni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 30
Standard Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo,
ich hatte ja schon vor einiger Zeit von meinem Schwiegervater berichtet...neue Chemo, neues Glück...er sollte an einer Studie teilnehmen. Letzten Montag (mein Geburtstag!! ) sollte die nächste Chemo kommen..er wurde geröngt...und jede Menge Schatten festgestellt. Gefeiert haben wir meinen Geburtstag nicht...Dienstag Morgen gleich Bronchoskopie...heute dann das Ergebnis. Es ist alles Krebs. Die ganze Lunge ist voll...ich bin am Verzweifeln...mein Mann geht auf dem Zahnfleisch...(habt ihr einen Tip, was ich IHM Gutes tun kann??)
Ich bring ihm heute aus der Apotheke Tarceva mit...damit soll er anfangen...Chemos wurden abgebrochen, weil kein Erfolg in Aussicht ist...
Ich würde am liebsten Schreien und Heulen bei soviel Ungerechtigkeit..niemals geraucht...niemals...Dieser Mann ist knapp über 60 Jahre alt...
Kommt Zeit, kommt Rat...aber die Zeit hat er nicht...es ist so unfair...
traurige Grüsse
Fluni
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2008, 19:24
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Liebe Fluni, ganz traurig ist das Alles, ich weiss. aber wenn du ungerecht sagst, denk an die Jungen im u 25 Forum. Dieses Gefühl macht bitter und das tut euch allen nicht gut im Moment. Gib noch nicht auf, vielleicht bringt tarceva dieWende. Ich nehme es im fünften Monat, habe auch nicht geraucht und bei Nichtrauchern wirkt tarceva besser. Zeig doch deinem Mann, dass ihr zusammenhaltet, das kann auch eine Erfahrung sein, die ihr nie vergessen werdet. ich wünsche euch erst mal viel Kraft und Ruhe, die ist ganz wichtig für den Kranken. Das sagt sich so leicht aber als Betroffene weiss ich wovon ich rede. Erstmal Alles Gute und ein Kraftpaket mit Wärme schickt Regina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2008, 19:33
lommi lommi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 249
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo Fluni,

wir haben gerade den gleichen Fall in der Familie und ich kann dich sehr gut verstehen.
Unterstütze Deinen Mann wo Du nur kannst und hör ihm zu wenn er mit Dir sprechen will....das ist im Moment das wichtigste.
Ich igle mich manchmal gerne ein und mag gar nicht reden...das solltest du dann auch akzeptieren.
Das Wort "ungerecht" solltest du aus Deinem Wortschatz streichen denn das hadern mit der "Ungerechtigkeit" bringt Dich nicht wirklich weiter.

LG lommi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2008, 07:48
Fluni Fluni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 30
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo,
ich danke euch für die tröstenden Worte
Ich habe mich schon oft gefragt (und in letzter Zeit noch viel öfter) warum es solche Krankheiten wie Krebs überhaupt gibt. Sowas von nutzlos.
Hab Tarceva nicht sofort bekommen, sonder durch einen technischen Defekt des Herstellers bekomm ich es erst am Mittwoch!! Oh man, die müßten doch wissen, wie dringend das ist...er bekommt auch gleich die stärkste Stärke...ich hoffe, nein ich bete, das es ihm noch gaaanz viel Zeit schenkt...
gruss
Fluni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2008, 07:49
Fluni Fluni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 30
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo,
ich danke euch für die tröstenden Worte
Ich habe mich schon oft gefragt (und in letzter Zeit noch viel öfter) warum es solche Krankheiten wie Krebs überhaupt gibt. Sowas von nutzlos.
Hab Tarceva nicht sofort bekommen, sonder durch einen technischen Defekt des Herstellers bekomm ich es erst am Mittwoch!! Oh man, die müßten doch wissen, wie dringend das ist...er bekommt auch gleich die stärkste Stärke...ich hoffe, nein ich bete, das es ihm noch gaaanz viel Zeit schenkt...
gruss
Fluni
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2008, 13:51
SUSAN69 SUSAN69 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2008
Beiträge: 49
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo Fluni,

ich habe es auch mit gemacht mit meinem eigenen Papa.....er ist leider Am
10.jANUAR 08 VERSTORBEN mit 69 Jahre......

Wir haben auch immer gehofft, aber leider war der Krebs stärker....

Mein Mann hat mir immer zugehört wenn ich reden wollte das tat gut und wenn ich geweint habe oder auch immer noch weine dann nimmt er mic einfach in den Arm und hält mich nur fest......das tut gut....
Vielleicht kannst du deinen Mann ja auch so helfen...

LG und viel kraft

Susan
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.01.2008, 16:08
Benutzerbild von gwenda
gwenda gwenda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 945
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo Fluni,

genau wie Du stecke ich mitten in der Hoffnungslosigkeit und frage ich warum gerad wir das durchmachen müssen.

Bei meiner Frage, was wir nocht tun können, ob es noch Therapiemöglichkeiten gibt wurde mir hier folgender Rat gegeben:

Nutzt die Zeit, die Ihr noch habt. Macht alles was Ihr noch tun wollt. Redet über alles und habt Euch lieb.

Dies möchte ich Dir weitergeben. Es tut mir Leid.


Liebe Grüße

Sigrid
__________________

Die Hoffnung stirbt zuletzt -
Sie starb am 18.06.08 genau ein Jahr nach der Diagnose
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.01.2008, 17:30
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Alles voller Krebs...hoffnungslos... :O((

Hallo Fluni, auf Tarceva muss man manchmal ein paar Tage warten, es kommt direkt vom Hersteller. Ab morgen gehts los und ich drücke euch ganz fest die Daumen. Grüsse Regina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD