Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.01.2008, 14:24
Kebbi Kebbi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 4
Standard Meine Schwester hat Blasenkrebs

Hallo, ich bin neu hier und nicht selber betroffen, sondern Angehörige einer Betroffenen und völlig am Boden zerstört.
Meine Schwester (52) hat gestern die vernichtende Diagnose "Blasenkrebs" erhalten. Sie hatte seit Ende letzten Jahres immer mal Probleme mit der Blase und dachte immer, es ist nur eine Blasenentzündung. Sie hatte noch kein sichtbares Blut im Urin. Dann war sie beim Arzt - Urintest - Blasenentzündung - Antibiotika. Die Tabletten schlugen aber nicht an und dann kam auch noch etwas Blut und da ist sie wieder zum Arzt. Dann endlich haben sie Ultraschall gemacht und ein Geschwür in der Blase festgestellt. Sie mußte ins Krankenhaus, dort haben sie das Ding entfernt und eingeschickt und gestern beim Abschlussgespräch haben Sie ihr das wie einen Knochen hingeschmissen und sie dann nach Hause geschickt. Anfang Februar soll jetzt eine CTG gemacht werden, um zu sehen, ob nicht wo anders noch was ist und im März soll sie operiert werden. Sie wollen ihr die Gebärmutter, die Eierstöcke und auch die Blase entfernen, das wäre das sicherste. Für unsere ganze Familie ist jetzt erst mal eine Welt zusammengebrochen. Ich kann an nichts anderes mehr denken. Vor allem bin ich im Zweifel, ob man gleich so eine Totaloperation machen muss und warum man da noch so lange wartet. Sollte man bei so einer Diagnose nicht eine zweite Meinung einholen? Ich habe Angst, was ist wenn ......? Man steht so hilflos daneben. Was kann ich tun? Wie sind bei so etwas die Heilungschancen - hat sie überhaupt Chancen?
Viele Grüße Kebbi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2008, 23:16
Benutzerbild von Bessie
Bessie Bessie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 24.02.2007
Ort: Im Grünen
Beiträge: 679
Standard AW: Meine Schwester hat Blasenkrebs

Hallo Kebbi!

Eine Bekannte von mir hatte vor etwa 5 Monaten ihre Blasenkrebs-Op mit Blasenentfernung. Auch sie war anfangs total durch den Wind, das ist leider eine normale Reaktion, wenn man die Diagnose Krebs gestellt bekommt. Ich selbst bin übrigens 2006 an Eierstockkrebs erkrankt.

Durch die Op wird sich das Leben deiner Schwester mit Sicherheit verändern, sie wird aber lernen sich mit dieser neuen Situation zu arrangieren. Bei meiner Bekannten war das auch so.
Ich stelle dir noch einen Link mit Info über Blasenkrebs ein. Es handelt sich hierbei um einen Patientenratgeber für Blasenkrebspatienten, in dem die einzelnen Operationsarten beschrieben sind.

http://www.krebshilfe.de/fileadmin/I.../018_blase.pdf

Schöne Grüße
Bessie
__________________
Glücklich, wer alles zum Guten wendet und auch das Widrige sich zum Gewinn macht.
(Thomas von Kempen)


Dir von mir im Krebs-Kompass verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine ausdrückliche Zustimmung weder verwendet noch veröffentlicht werden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD