Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.2001, 00:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ziemlich ängstlich....

Hallo, Ihr!

Bin ziemlich fertig gerade und möchte mich bissi austauschen...
Mein Doc hat nach über drei Wochen noch immer nicht den Grund für meine stark geschwollenen Drüsen gefunden und mich nun zum Onkologen geschickt...

Nun hab ich schreckliche Angst - zumal ich auch nicht genau weiß, was dort so vor sich geht.

Ob mir da wer was zu sagen mag?
Oder mir ne Mail mit eigenen Efahrungen schickt? (Estanzia@web.de)

Wäre echt dankbar!!!!

Liebe Grüßle, ESta
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2001, 19:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ziemlich ängstlich....

Hallo Esta,

ich denke, du solltest dich jetzt nicht voreilig verrückt machen, bevor nichts feststeht, lass die Untersuchung einfach auf dich zukommen, und hoffe das Beste. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bei einer prophylaktischen Untersuchung bleibt und sich das Ergebnis als ein Harmloses erweist! Wenn du rechtzeitig (bei den ersten Anzeichen) zum Arzt gegangen bist, brauchst du aber auch so keine Riesenangst zu haben - die Heilungschancen sind, selbst wenn es wirklich Krebs sein sollte, dann sehr hoch, man darf es eben nur nicht verschleppen und erst hingehen, wenn schon alles zu spät ist. Wie gesagt, ich drücke aber die Daumen, dass es nicht so ist. Seit mein Onkel an Krebs erkrankt ist, hab ich auch laufend Angst, selbst dran zu erkranken, aber Fakt ist auch, dass negative Gedanken in der Hinsicht immer noch schädlicher für die Gesundheit sind als positives Denken. Ich weiß, es ist schwer, die Gedanken abzustellen, aber du solltest es wenigstens versuchen, dir in solchen Momenten selbst zu sagen: Ach, es wird schon nicht so schlimm sein. Wenn es dann doch schlimmer als erwartet wird, kann man immer noch grübeln, aber vorher sollte man sich nicht bekloppt machen, das nützt niemandem was und am wenigsten deiner Gesundheit.

Viele Grüße und toi toi toi!
Claudia
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2001, 19:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ziemlich ängstlich....

Hi, Claudia!
Lieben Dank für Deine Antwort! Ich werde es versuchen...)

Danke für`s Daumendrücken!!!!!!!!

Gruß, ESta
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.02.2002, 18:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ziemlich ängstlich....

HI find ich gut dass ich hier jem. finde mit dem ähnlichen Problem.Meine Freundin ist gerade im Krankenhaus beiden ersten Untersuchungen und am Montag werden die angeschwollenen teile rasugeschnitten und ins labor geschickt.Ich erkunde mich gerade auf der seite : www.krank.de (da gibts auch nützliche links)

Hoffe , genauso wie für meine freundin,dass es bei dir harmlos ist.
wünsch dir alle kraft der welt!!!!!!!!

*ganzfestdiedaumendrück*
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.02.2002, 19:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ziemlich ängstlich....

wollt noch was dazufügen, ihr arzt hat sich gleich ins krankenhaus geschickt,vielleicht wär für dich auch das beste
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD