Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.09.2003, 13:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dringend-Hilfe bei Inkontinenz!

Liebe Leser!
Da es im Darmkrebsforum wenig Rat hierzu gibt, wende ich mich sehr hilfesuchend an Euch!
Seit seiner Darmkrebs OP vor 2 Monaten funktioniert bei meinem Vater die Blase nicht mehr.5x hatte er einen Katheter, der wurde immer wieder gezogen, aber die Kontrolle ist noch nicht da. Da mein Vater mit dem Katheter nicht sitzen kann, versucht er es jetzt ohne, mit entsprechenden dichten Slips u. Einlagen.Tagsüber geht es einigermaßen, aber die Nacht ist untragbar.Er muß x-mal aufstehen u. an Schlaf ist kaum zu denken.Tut er es nicht, liegt er total im Nassen.
Gibt es da besondere Tips, wie man es bewerkstelligen kann, daß er nachts trocken liegt u. schlafen kann?
Wer hat solche Inkontinenzerfahrungen?
Kennt jemand einen wirklich guten Urologen in Karlsruhe oder Nähe?
Wäre sehr, sehr dankbar für Tips-denn diese Sache scheint meinen Vater viel mehr zu belasten, als das Stoma vom Darm u.seine anderen Probleme.Vielen Dank im voraus!

Liebe Grüße susan(eine besorgte Tochter)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.09.2003, 14:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dringend-Hilfe bei Inkontinenz!

Hallo Susan!
Aus deiner Anfrage entnehme ich, daß dein Vater ein Stoma hat.
Hat er einen Stomaberater der ihm zur Seite steht,
oder von wem bekommt er die dazu gehörigen Versorgungen?
Ich selber habe ein Uro Stoma, weiss aber auch,
daß es allerlei Hilfen gibt in Form von Versorgungen bei ständiger Inkontenenz,
an denen ich ja auch vor meinem Stoma litt...
Ein Stomaberater, das Sanitätshaus, oder auch die Apotheke
müssten da eigentlich weiterhelfen können...
Es gibt verschiedene Hersteller Firmen von Inkontenenz und Stomaversorgungen,
die man auch telefonisch erreichen kann um sich beraten zu lassen...

Hier mal meine Mail :
ruby.hayes@web.de
Mail mir ganz einfach wenn du nicht weiter kommen solltest!

Schau dir auch mal meine Homepage an,
dort gibts auch viele Tipps in Betreff Stoma:
http://www.rubys-website.de
dort habe ich auch eine Link Seite,
wo einige Hersteller vermerkt sind.

Viele liebe Grüße auch an deinen Vater
von Ruby
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.09.2003, 15:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dringend-Hilfe bei Inkontinenz!

Lieber Ruby,

recht herzlichen Dank für Deine rasche Antwort.
Mein Vater hat ein Stoma für den Darm, nicht die Blase!
Mit diesem Stoma kommt er sehr gut zurecht.In der Reha hat man ihm Vieles gezeigt u. zu Hause hat er einen Berater im Sanitätshaus. Aber leider taugt es für die Nacht eben nicht soviel, wie im Sanitätshaus immer gesagt wird.Daher ist die Nacht ein richtiger Horror für ihn.
Dein Tip, vielleicht die Herstellerfirma mal um Rat zu fragen, ist recht gut.
Vielen Dank für Deine Mühe-in Deine Homepage hatte ich schon reingeschaut-sehr interessant!

Liebe Grüße susan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.09.2003, 17:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dringend-Hilfe bei Inkontinenz!

Lieber Ruby,

ich glaube, das Thema Inkontinenz ist ganz plötzlich nicht mehr akut.Soeben rief mein Vater an, kam vom Urologen u. muß sofort an der Prostata operiert werden-sie sei schuld an dem Problem.
Mein Vater ist nervlich völlig fertig (obwohl er bis zur Erkrankung ein sehr tatkräftiger, positiver Mensch war).Er ist ja erst vor einigen Wochen am Darm operiert worden u. hat noch andere OP`s vor sich u. jetzt noch eine OP u zwar gleich-er wollte erst noch stabiler werden.
Ich bin so verzweifelt, weil er immer sagt, er hat auf diese
Weise keine Lust mehr zu leben-wie reagiert er erst dann, wenn er Chemo usw. ertragen muß?
Ist es unverschämt, zu fragen, ob Du oder auch andere in ähnlicher Lage, ihm ein paar Worte der Aufmunterung sagen könntet? Ich würde es ihm zum Lesen geben-er heißt Fred u. ist ein ganz lieber Mensch!

Zur Zeit sehr traurige susan
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.09.2003, 20:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dringend-Hilfe bei Inkontinenz!

Hallo Susan!
Ja ich kenne einige Menschen, die in ähnlicher Lage sind, bzw. waren.
Ich kann gerne deine Mail Adresse weitergeben zu weiterem Austausch.
Auch kann ich mir vorstellen, wie dein Vater, oder du dich jetzt fühlst!
Was genau ist denn an der Prostata, hat der Urologe nicht gesagt,
weshalb er sofort operiert werden soll?
Auf jeden Fall müsste er darauf bestehen, den genauen Befund zu erfahren.
Wäre schön wenn du mir entweder hier oder per Mail antworten würdest!
Liebe, tröstende Grüße, auch an deinen Vater
von Ruby
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.09.2003, 14:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dringend-Hilfe bei Inkontinenz!

Liebe Ruby.
vielen Dank für Deine netten Worte u. Dein Interesse an unseren Problemen!
Alles weitere werde ich Dir dann gerne mailen!
meine mail: dieter.fey@t-online.de

Liebe Grüße susan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Granulosa Zelltumor Eierstockkrebs 98 24.06.2009 15:14
für meine Mutter brauche ich dringend Hilfe medea Brustkrebs 2 13.04.2006 15:34
Suche dringend Hilfe zu kleinzelligem Lungenkrebs Monika D Lungenkrebs 20 29.11.2005 15:20
DRINGEND benötigte Hilfe für 3 jähriges Kind Nierenkrebs 3 25.04.2004 14:04
Archiv: 6jähriger brauch dringend Hilfe! Hirntumor 25 01.05.2002 18:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD