Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.07.2008, 12:51
Bogo Bogo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 5
Standard Was soll ich bloß tun?

Moin Moin,

Bin vor 2 Monaten morgens aufgewacht und hatte Schluckbeschwerden ,
und immer wieder das gefühl das mich jemand mit einen drahtseil am Halzansatz würgen tut.

Also zum Arzt , der schickt mich zum HNO , und der kann nichts sehen und schickt mich weiter zum Ordopäden.(Hatte immer wieder Probleme mit meinen Kiefergelenk), verschreibt Massagen.

Immer wieder zum Arzt weil das Schlucken nicht besser wird.
Immer wieder zum HNO.

Beim dritten mal sagt der HNO , so wir machen nun ein CT. Ich sehe nichts aber es könnte auch was in den weichteiln sein, und damit sie endlich mal ruhe kriegen machen wir das jetzt.

Fahre also nach Hause , und drücke mir seitlich in den Hals und es mach laut KNACK.
Aus einmal ist es viel besser.
Fahre den nächsten Tag zur Massage und die Dame sagt mir das ich das Zungenbein wieder reingedrückt hätte.

Hin zur Hausäztin und die sagt wieder das es alles nur einbildung ist und das nichts ist. (Blut abgenommen und zusehen ob ich entzündungen habe)Negativ

Rufe den HNO an das ist erst am 15 August einen Termin beim CT bekommme.
Und da es ja nun besser wäre ob ich den Termin überhaupt wahrnehmen soll. Da sagt er zu mir "NE NE , den machen sie mal ich habe da etwas gefühlt" BUMMMM das hat gesessen. Nun sitzte ich hier und mache mir gedanken das die Zeit verstreicht und ich nichts machen kann.

Was soll ich bloß tun ?
Wenn der Termin ist laufe ich schon 3 Monate damit rum.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.07.2008, 17:12
Bogo Bogo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 5
Standard AW: Was soll ich bloß tun?

Erstmal ein RIESEN Danke an die Leute im Chat für den zuspruch !!!!!

War jetzt nochmal bei einer anderen Ärztin und sie macht Dampf.
Montag will sie eine zweite Meihnung von einen anderen HNO und sie macht den Termin. Sie will mit ihm besprechen das er sich das bitte GANZ GENAU ALLES ANSEHEN SOLL.

Sie ruft beim CT an und versucht mich auf die Liste weiter nachvorne zu bringen.

Donnerstag Sono bei ihrem Mann ( Soll Super auf dem Gebiet sein , arbeitet an der Uni und bringt den Ärzten das wohl bei )

Desweiteren sagte sie das ich versuchen soll runterzukommen. Und das die Wahrscheinlichkeit einen zu Tumor zu haben doch sehr gering sei bei meinen Alter (34)

Melde mich wenn ich was weiss.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.07.2008, 13:30
Bogo Bogo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 5
Standard AW: Was soll ich bloß tun?

War nun beim nächsten HNO-Arzt

Er konnte nichts sehen und nichts fühlen.

Er sagt das dort nichts ist und das selbst wenn etwas beim CT gefunden würde er sich Extrem wundern würde.Bei ihm würde es kein CT geben.
Er sagt wenn es nicht besser wird eine Magenspiegelung.
Er meinte aber das es von Nacken kommt , da ich seit 3 Jahren immer wieder probleme mit dem Kiefergelenk habe.

Das einzige war nur das der Rachen stark gerötet ist und ich doch mal bitte an das aufhören denken sollte.

Update folgt nach dem Sono am Donnerstag

Gruß
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2008, 13:32
Bogo Bogo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 5
Standard AW: Was soll ich bloß tun?

SONO war auch nichts zu sehen.

Konnte die Speiseröhre und die Luftröhre sehen und da war keine Verengung.

CT wird trozdem gemacht.

Melde mich am 15´ten wenn der gelaufen ist.

Gruß

PS: Werde jetzt am Wochenende mit dem Rauchen aufhören.War ja schon wech davon , aber nach der Nachricht vom H&O das er was gefühlt hatte war ich wieder rückfällig geworden.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.07.2008, 13:48
Benutzerbild von Schokolinse
Schokolinse Schokolinse ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2008
Ort: N R W
Beiträge: 455
Standard AW: Was soll ich bloß tun?

...coole Idee Bogo und herzlichen Glückwunsch, dass bis hier alles so positiv verlaufen ist

Habe seit der Diagnose bei meiner Mama auch etwas Schwierigkeiten, NICHT zu rauchen...habe mir aber so eine Nichtraucher-Tiefenhypnose-CD ersteigert und es wirkt wirklich!! Merke manchmal dass die Wirkung gegen Nachmittag nachläßt und da ist dann das Problem, dass ich mich ja nicht mal eben 1.5 Stunden aus dem Bürobetrieb ausklinken kann denn ansonsten hört man diese Suggestionen zum Einschlafen und die sind nebenbei noch ganz wunderbar entspannend

liebe Grüsse sendet
Maya
__________________
Was keiner wagt, das sollt ihr wagen/ was keiner sagt, das sagt heraus/ was keiner denkt, das wagt zu denken/ was keiner anfängt, das führt aus.//

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr es sagen/ wenn keiner nein sagt, sagt doch nein/ wenn alle zweifeln, wagt zu glauben/ wenn alle mittun, steht allein.//

Wo alle loben, habt Bedenken/ wo alle spotten, spottet nicht/ wo alle geizen, wagt zu schenken/ wo alles dunkel ist, macht Licht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.08.2008, 13:42
Bogo Bogo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 5
Standard AW: Was soll ich bloß tun?

Hallo ,

So nun war der CT_Termin.

Der Arzt hat vom Unterkiefer bis an die oberen enden der Lunge aufnahmen gemacht.

Ohne Befund.

Ich soll die Aufnahmen meinen HNO_Arzt zeigen und der solle weiterentscheiden.

Bin nun ziemlich erleichtert. Meine Familie noch mehr , denn meinen Vater habe ich so noch nie erlebt !

War heute morgen auch noch bei der Massage , und dort hatte die Frau zwei sehr schmerzhafte Sehnen gefunden die dafür sprechen das mein Zungenbein unter spannung steht und ich das Gefühle habe als das dort etwas wäre.

Rückwirkend kann ich nur sagen das Stress wohl für alles verantwortlich war !

Denn am anfang des Jahres wurde ich Überfallen und ich hatte in diesem Moment dem Typen in den Arm gebissen. Hatte daher risiege Angst das ich HIV haben könnte, da ich mich mit seinem Blut ( Bisswunde am Arm , bei ihm ) angesteckt haben könnte.

Und die Geburt von meinem Sohn ...
Meine Firma macht dicht ...
Der Überfall ...

Wahrscheinlich alles ein bisschen viel.

Möchte allen danken die mir Mut gemacht haben und werde mich weiter melden.

Herzliche Grüße
Marcus

PS: Wenn man sich mit solchen Sachen auseinandersetzt bekommt man doch auch sehr viele komische Sachen mit.

In der nähe gibt es einen Frau die Krankheit erkennen kann , aber NICHT heilen.
Von meiner Frau die Chefin geht wegen ihrer Neurodermitis (Bestimmt falsch geschrieben ) zur ihr hin und wir von einer Freundin begleitet.

Da sagt sie zu ihr ( der Freundin ) sie soll zum Arzt , da ist etwas in ihrer linken Brust.
Man hat tatsächlich etwas gefunden. Kann aber nicht sagen wie es ihr geht.

Sie ruft abends bei ihrer Chefin an und fragt nach dem Arm von ihrer Tochter.... sie antwortet das es ihrer Tocher gut geht.

Am nächsten morgen fällt die Tocher aus dem Bett und bricht sich den Arm....

Was ich eigendlich damit sagen will , das es immer hoffnung und sachen gibt die man nicht erklären kann. Alles wird irgend wann gut !!!!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD