Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2003, 09:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wasser im Bauch punktieren???

Hallo,
mein Vater hat einen Tumor an der Leber, den man nicht mehr
operieren kann. Er bekam ein dreiviertel Jahr Chemo, daraufhin
ist der Tumor ein wenig geschrumpft. Diese mußte allerdings
abgesetzt werden, weil sein Herz dadurch angegriffen wurde.
So geht es ihm an sich ganz gut, nur in regelmäßigen Abständen
sammelt sich sein Bauch voller Wasser. Dann punktiert der Arzt
und pumpt einige Liter ab.
Meine Frage: Kann das eigentlich beliebig oft gemacht werden???
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2003, 21:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wasser im Bauch punktieren???

Hallo Manu
Es ist der selbe Krankheitsverlauf wie bei meinem Vater letztes jahr. Es kann beliebig gemacht werden, aber ja häufiger man das Wasser abzieht, um so schneller läuft es wieder nach. Ich wünsche Dir und deinem Vater viel Kraft. Ihr könnt sie brauchen, glaube mir.
Alles Liebe Iris
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.11.2008, 18:04
regina regina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

hallo bei meinem vater wurde im juni bsdk festgestellt.ihm geht es ständig schlechter.mittlerweile hat er auch wasser im bauchraum und in den beinen.es ist schrecklich ihn so leiden zu sehen.mittlerweile hat er sich völlig aufgegeben.gruß regina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2008, 02:59
steffanie steffanie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2008
Beiträge: 14
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

Hallo regina

meine oma hat auch leber krebs ich kann das auch nicht weiter beschreiben sitztalles zu tief aber was meiner oma zur zeit etwas hilft ist ruft das hospitz in deiner nähe an dein vater kann zuhause bleiben die kommen auch mehrmals in der woch zu euch unter anderem ein artzt der alles daran setzt das er keine schmerzen hat und jemand mit dem er reden kan über seine krankheit über dem was dann passiert meiner oma hilft es. für das wasser lasst ihn punktieren damit er etwas an wasser verliert.
sei stark für deine familie die krankheit kann echt tückisch sein meine oma lebt jetzt seit etwas über 2 jahren damit, aber es gibt auch andere fälle......sei für dein vater da und versuche ihm sein letzten wunsch zu erfüllen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2008, 10:24
Strubbel Strubbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2007
Ort: Hagen
Beiträge: 45
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

Hallo,

meinem Vater wurde anfänglich das ganze Wasser (6-7l) aus dem Bauch punktiert, und es dauerte wenige Tage, bis neues Wasser "nachgelaufen" war. Dieser Eingriff war immer sehr belastend für den Körper, gleichzeitig mußte auch immer eine Eiweißinfusion gegeben werden, die mit ein Grund war, wieso der Bauch schnell wieder voll war. Irgendwie ein Teufelskreis.
Daraufhin haben die Ärzte die Taktik geändert und jedes Mal nur noch wenige Liter (2-3l) punktiert, so dass keine Infusion nötig war. Leider war der Bauch nach einigen Tagen trotzdem wieder voll, aber der Körper könnte das besser verkraften. Die letzten Monate ist er einmal die Woche (!) zum Punktieren ins KH (morgens rein, abends raus) gekommen.
Das ist also möglich und die Anzahl nicht begrenzt. Allerdings vernarbt das Gewebe, und es muß immer woanders gestochen werden. Es ist schon eine belastende Prozedur aber es zögert den Abschied hinaus....

Mein lieber Papa wurde 11 Monate lang ständig punktiert, bis er am 5. September gestorben ist.

Gruß,
Anja

Geändert von Strubbel (06.11.2008 um 10:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.01.2009, 22:09
HBW HBW ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 1
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute das erste Mal dieses Forum besucht und bin auf eure Fragen
gestossen.

Es gibt eine sanfte Therapieform aus der Physiotherapie, die nennt sich
Manuelle Lymphdrainage. Dabei wird das so genannte Lymphwasser aus
den Beinen bzw. Bauch leicht weg massiert und dem Körperzyklus wieder zu
geführt, d.h. es ist eine wesentlich sanftere Therapie wie das Punktieren!
Ausserdem bin ich auch der Meinung "Angebot und Nachfrage", je mehr man
entzieht um so mehr bildet der Körper nach und lagert es wieder ein!

Wichtig ist nur, ob das Herz mit dem Wasser zurecht kommt oder ob
es dazu zu schwach ist.
Lasst dieses erst von einem Arzt abklären!
Es wirkt auf alle Fälle erleichternd für den Betroffenen!

Bin für weitere Fragen offen, nur bitte ich um Geduld
wegen mangelnder Zeit kann ich nicht so schnell antworten
Heike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.01.2009, 17:46
lyra lyra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2008
Ort: bei Köln
Beiträge: 369
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

Hallo Heike, kann das jeder Physiotherapeut machen oder braucht man dafür eine besondere Ausbildung? Denn von Lymphdrainage bei Ascites habe ich noch nie gehört, aber das wäre ja eine tolle Lösung...
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.01.2009, 02:47
steffanie steffanie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2008
Beiträge: 14
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

Hallo,
meine oma hat diese massage auch bekommen weil bei ihr alles schon zu weit war half kein punktieren mehr auf grund das wir diesen hospitz platz für zuhause hatten haben die so eine massage zustande gebracht es nannte sich paleativ team bestehend aus arzt der zur jeder tages und nacht zeit kam eine therapeutin mit der die oder der betroffenen reden konnte über ihre krankheit und über ihre ängste( solche leute können das einfach besser beantworten) und der therapeutin die diese massage gemacht hat nachher sogar 3 mal die woche habe da mal zugeschaut und es ist echt toll erst werden die Lymphe massiert um sie zu ermuntern und dann geht es je nach dem wo das wasser am meisten sitzt sagen wir vom bauch das ganze wird in speziellen griffen in richtung lyphe unter den armen massiert es ist echt faszienierend mann kann zu sehen wie das wasser aus dem körper geht klar jetzt nicht in den mengen aber meiner oma ging es danach immer besser aber klar um so mehr man es behandelt um so schneller ist es wieder da aber garnichts zu machen ist für die leute am schlimmsten.....
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2009, 19:02
Benutzerbild von Tamina
Tamina Tamina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 676
Standard AW: Wasser im Bauch punktieren???

EU-Zulassung beantragt; noch keine Positive Opinion

Medikament gegen Bauchwassersucht bei Eierstock-krebs (Wirkstoff:
Catumaxomab) von Fresenius/Trion
• Medikament mit neuem Wirkstoff (NME); ein mit Zellkutluren hergestellter
trifunktionaler monoklonaler Antikörper (es wäre der erste trifunktionale
Antikörper, der eine Zulassung erhält)
• Bauchwassersucht (maligner Aszites) ist eine Begleiterkrankung bei
Krebspatientinnen, bei der sich Flüssigkeit in der freien Bauchhöhle ansammelt,
die mittels einer Punktion der Bauchhöhle entfernt wird.
• Wirkstoff in Deutschland von Trion entwickelt.
• Durch Anwendung von Catumaxomab konnte in Phase II/III-Studien das Intervall
zwischen Punktionen von 11 auf 46 Tage im Schnitt verlängert werden.
• Zulassungsantrag für die EU im Dezember 2007 gestellt.


u.a.

Maligner Aszites

http://www.fresenius.de/internet/fag/de/faginpub.nsf/AttachmentsByTitle/antikoerper.pdf/$FILE/antikoerper.pdf

Vielleicht kann man bei Fresenius in Efahrung bringen, wie man an die Substanz kommt.

Liebe Grüße

Brigitte
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser im Bauch - kollabiert Leber? Leberkrebs 222 27.07.2006 11:18
BITTE DRINGEND!! wasser im bauch - eiweißmangel.. lisa3 Bauchspeicheldrüsenkrebs 8 18.12.2005 18:01
Was kann man gegen Wasser im Bauch und Beinen tun Forum für Angehörige 3 26.04.2004 10:54
Wasser im Bauch /Rippen? Forum für Angehörige 12 13.05.2002 14:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD