Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs > Barrett-Syndrom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2009, 17:49
Gini Gini ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2009
Beiträge: 1
Standard Barrett-Syndrom ... bitte gebt mir Tipps !

Hallo ...

ich bin ganz neu hier im Forum und habe große Angst (wer hat das wohl nicht, der sich als Betroffener hier aufhält).

Anfang des Jahres wurde Short-Barrett bei mir festgestellt (habe bereits über jahrelang zeitweise immer wieder Probleme mit dem Magen). Monatelang hatte ich nun täglich Sodbrennen, egal was ich gegessen habe. Weil Pantoloc nur bedingt geholfen haben, hat mich meine Famile zu einer Fundoblicatio gedrängt. Ende Juli war die OP - dies war die größte Fehlentscheidung in meinem Leben (ich konnte danach praktisch nichts mehr schlucken, drei Dehnungen hatten jeweils nur kurz Erfolg). Nun (10 Wochen nach der OP) kann ich zwar wieder fast alles essen, aber nun ist das Sodbrennen wieder aktuell, also ist tägliches Pantoloc-Schlucken wieder angesagt. Leider hab ich das Gefühl, dass die Tabletten auch nichts mehr nützen und das Brennen nun auch auf den Rücken, in die Arme und sogar bis in den Mund ausstrahlt. Was mir nun große Angst macht: es zeigen sich bei mir viele Symptome, die angeblich Vorboten eines Speiseröhren-Krebses sind (häufiges Aufstoßen, viel Speichelbildung, Schwächegefühl, großer Gewichtsverlust im letzten Jahr). Der behandelnde Oberarzt (der auch die OP gemacht hat) geht auf meine Problematik kaum ein und ich fühl mich nicht Ernst genommen. Aber mein Allgemeinzustand ist wirklich sehr schlecht, ich merke einfach, dass mit meinem Körper etwas Gravierendes nicht stimmt, aber ich weiss nicht mehr, was ich dagegen tun kann. Ich fühl mich so hilflos und wäre für alle Tipps sehr dankbar (Akkupunktur und Bio-Resonanz hat leider nichts gebracht).

Sorry, dass mein Bericht nun so umfangreich geworden ist und danke an alle, die sich die Zeit genommen haben, ihn zu lesen bzw. schon jetzt danke für Eure Antwort.

Ganz liebe Grüße
Gini (40 Jahre)

Geändert von Gini (10.10.2009 um 10:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD