Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.02.2010, 22:12
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Liebe Sternchen
habe Deinen --Eure Siksal schon par mal gelesen
der mich aoch sehr beruhrt
mit gedrucktem Daumen
wünch
ich Dir und Deinen Zwergen
Kraft alle elemente,und ein Schutz Engel
fur Deiner kleine Maus
LG Beba
__________________

Geändert von Beba (01.02.2010 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.02.2010, 09:21
Theske Theske ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 1
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Mit diesen Zeilen möchte ich Dir und Deiner Maus ganz viel Hoffnung geben.

Mein Sohn, heute 8 Jahre, erkrankte im Dezember 2007 an NHL, B-Zell, speziell Burkitt-Lymphom. Auch er hatte Bauchschmerzen und es kam zum Darmverschluss, welcher mit einer Not-OP behoben wurde. Bei der OP wurde ein ca. 5x5 cm großer Tumor am Darm gefunden. Danach begann für uns die Hölle, ahnten jedoch nicht, daß es noch schlimmer kommen wird. Mein Sohn überstand die kommenden Chemoblöcke sehr gut und Ende April/Anfang Mai war nichts mehr vom Krebs zu sehen und er wurde mit 95% Dauerheilungschance entlassen.
Dann im Juni bekam er Husten und war sehr kurzatmig. Mit Verdacht auf Lungenentzündung in die Klinik. Dort dann die traurige Gewißheit, daß es ein Rezidiv ist. Er hatte 2 Tumore in der leber und überall war diese Flüssigkeit, die seine Lunge einquetschte. Es folgten mehrere Punktionen um ihn die Atmung zu erleichtern und sie begannen sofort mit der Chemotherapie und man sagte uns, daß seine letzte Chance eine Stammzelltransplantation ist. Jedoch muß er unbedingt die Vollremission erreichen. Und wir hatten dieses Glück. Nach 3 heftigen Chemoblöcken mit Rituximabgabe war nichts mehr vom Krebs zu sehen. Und wir hatten auch das Glück, daß über die DKMS ein genetischer Zwilling gefunden wurde. Die Stammzelltransplantation ist nun 1 Jahr und 4 Monate her.
Nach einem langen Kampf, vielen Schmerzen geht es ihm jetzt richtig gut.
Er ist ein Strahlemann, der sein Leben absolut genießt und auch er hat seit seiner Geburt den Spitznamen Maus.
Und was ganz wichtig für Deine Maus ist: Sei immer für sie da, kämpfe mit ihr und gib ihr all Deine Liebe ! Sag ihr, daß der Krebs ihr Feind ist und ihr diesen Feind zusammen mit den Ärzten und all den Medikamenten bekämpfen werdet.
Ich habe meinen Sohn in dieser Zeit immer wieder gesagt, daß er mein Held ist. Und darauf war er immer ganz stolz.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.02.2010, 22:38
artefina artefina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2009
Beiträge: 222
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Liebes Sternchen,

ich teile meine Kraft mit Dir, damit Du Kraft hast für Deine Maus und Deinen Sohn!!!
Ich sehe voller Freude, dass sich meine Freunde hier vom Forum zahlreich bei Dir auf der Seite wieder finden und nun auch für Dich da sind!

Das ist schön und zeigt, wie gut der Krebskompass funktioniert.

Ganz viel Sonne, Wärme und Unterstützung für Dich!
Deine artefina
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.02.2010, 23:18
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Liebes Sternchen !
Ich wünsche Dir eine gute Nacht
und viel,viel Kraft !
Renate


Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.02.2010, 22:26
sommer_sonne sommer_sonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2006
Beiträge: 116
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

.. auch ich habe eure Geschichte gelesen und wünsche euch alle Kraft der Welt,

alles, alles Gute für die kleine Maus,
sommer_sonne
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 14.02.2010, 14:42
Benutzerbild von sternchen19
sternchen19 sternchen19 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2010
Ort: Liebertwolkwitz
Beiträge: 6
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

hallo ihr lieben,

erstmal allen hier einen wunderschönen Valentinstag

so nun zu meiner maus....
nach 1,5 wochen ist es keineswegs besser geworden mit der lungenentzündung,trotz medis und inhalieren rasselt es immer noch doll in der lunge
sie muß ampfro inhalieren und bekommt cansidas sowie klacidtabletten..nebenbei inhalieren wir auch kochsalz und nehmen ein bronchenerweiterntes mittel...
es wurde ein röntgenbild nochmals gemacht wo man die verschlingungen von der lungenentzündung deutlich sieht.
nun hab ich aber noch ein anderes problem...hab ja noch ein zweites kind,mein sohnemann und der geht in die kita,nun sind da die windpocken ausgebrochen und ab morgen darf er nicht mehr mit ins kh wegen ansteckung.
muß ihn auch zu hause lassen nicht das da noch ein neuer fall ausbricht und das ganze sich noch länger rauszögert
wer kann mir diesbezüglich infos geben???
was bedeutet es wenn meine lea doch angesteckt wurde???
habe so ziemlich angst

glg steffi
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.02.2010, 15:37
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus


Liebe Steffi !
Auch wenn ich dir bezüglich Deiner Fragen leider nicht helfen kann,so möchte ich Dir doch sagen,daß ich ganz viel an Euch denke !

Ich wünsche Dir von Herzen,daß alles gut wird !

Einen schönen Sonntag noch !

Liebe Grüße von Renate
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.02.2010, 18:55
Elfriede Rottensteiner Elfriede Rottensteiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 456
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Liebe Steffi!!!!!!


Kann dir leider auch nichts sagen zu deinen Fragen, ich würde mal ausführlich mit den Ärtzen sprechen, die können dir bestimmt mehr sagen.

Hoffe ganz fest, daß deine Maus nicht angesteckt worden ist, ihr habt ja schon genug von allem schlechten mitbekommen.

Ich drücke euch die Daumen, daß endlich Besserung eintritt.

Liebe Grüße Elfriede
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.02.2010, 21:52
artefina artefina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2009
Beiträge: 222
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Liebe Steffi,
ich schaue immer wieder ob es eine Nachricht von Euch gibt..., ich selber bin jetzt knapp 2 Wochen aus dem KH raus und ambulant in Therapie. So kann ich ein wenig Kraft schöpfen, bis die große Runde bei mir los geht...

Ich denke auch, es ist ganz wichtig, dass Du die Ärzte im KH zu diesem Thema befragst.
Ich hoffe, Du hast Familie und gute Freunde, die bei Deinem Kleinen sein können, damit Du zu Deiner Maus kannst.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und irgendwo eine sprudelnde Quelle der Hoffnung, an der Du auftanken kannst!
Deine artefina
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.02.2010, 14:15
Benutzerbild von Barbara_vP
Barbara_vP Barbara_vP ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2003
Ort: Alfter
Beiträge: 1.174
Standard AW: B-Zell NHL bei meiner kleinen 7 jährigen Maus

Liebe Steffi
lange nichts mehr von euch gelesen??
Wie geht es euch???
ich wünsche euch ein schönes WE
barbara
__________________
Liebe Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD