Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.04.2002, 20:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wie ist die Diagnose zu bewerten?

Hallo!

Mein Freund (31 Jahre alt) hat sehr helle Haut und läßt jedes Jahr seine Leberflecken vom Hautarzt kontrollieren. Dabei werden jedes mal ca 5 Stück herausgeschnitten und näher untersucht. Vor 10 Jahren hatte er ein malignes melanom, das jedoch rechtzeitig entdeckt und entfernt werden konnte.

Heute wurde diese Diagnose bei einem entfernten Leberfleck wieder gestellt. Der behandelnde Arzt meint, dass von diesem Leberfleck keine Gefahr mehr ausgeht, will nächste Woche jedoch 3 weitere Leberflecken entfernen und ein Blutbild machen. Wie ist das ganze zu bewerten? Kann diese Vorgehensweise darauf hindeuten, dass sich die Tumurzellen bereits ausgebreitet haben?

Viele Grüße und danke im voraus für Eure Antworten

Isabell
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2002, 15:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wie ist die Diagnose zu bewerten?

Hallo Isabell,
bin auch an diesem m.Melanom erkrankt. Mit dem ausbreiten meinst Du sicherlich Metastasen. Wenn das Melanom nicht mehr als eine tiefe von 1,0mm
hatte sicher nicht. Aber bitte fragt euren Arzt genau danach!!!!!!!! Wenn es tiefer ist, werden die Lymphknoten (Wächterknoten) überprüft. Das macht man mittels einer OP! Verliert nie eure Hoffnung und gebt nie auf!!!!!!!
Viele Grüße von,
Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2002, 14:38
Ute S
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wie ist die Diagnose zu bewerten?

Hallo Isabell!
Ich habe auch so ein Melanom.Ich denke die Leberflecken wird man wohl zur Vorsicht entfernen.Das hat erst einmal noch nicht viel zu sagen.Auch Blutbildkontrolle gehört zur Routine.Macht euch jetzt erst mal noch nicht verrückt deswegen.Sprecht mit eurem Arzt ,wenn ihr den histologischen Befund habt und fragt nach der Tumordicke,die ist schon sehr entscheidend bei dem weiteren Vorgehen.Bei mir sind damals keine Lymphknoten entfernt worden.Das kommt auch ganz darauf an wo das Melanom sitzt.Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und wenn du noch weitere Fragen hast dann melde dich einfach.
Also viele liebe Grüße,
Ute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Siegelringzellkarzinom C-16.9G, Diagnose vor 8 Monaten linne72 Magenkrebs 10 04.06.2007 20:19
Diagnose Leberkrebs Andreas22 Leberkrebs 6 27.01.2006 23:50
Vorläufige Diagnose Lungenkrebs mit Methastasen christianl1979 Lungenkrebs 13 13.01.2006 09:01
Diagnose CLL, wer weiß Rat??? Leukämie 1 05.01.2003 15:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD