Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.03.2004, 20:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs->BauchOP->...

Hallo Leute!
Mein Freund hatte Mitte Mai 2003 die OP zur Entfernung eines Hodens, Mitte Juni die zur Entfernung der Lymphknoten im hinteren Bauchraum, danach zwei Zyklen Chemo. Jetzt war er gerade in Kur und hat festgestellt, dass ihm eigentlich seit dem Schnitt quer durch den Bauch (26cm) jegliches Bauchgefühl fehlt. Zum einen spürt er seine Bauchmuskeln nicht mehr, auch nicht nach starkem Training. Zum anderen fehlt auch dieses spezielle Bauchgefühl, was sagt: Das ist gut, das ist schlecht, so fühle ich mich,... Ich denke ihr versteht, was ich meine. Kennt ihr ähnliche Erfahrungen/ Berichte? Wie geht man(n) (auch als Partner/in) damit um? Kommt das wieder?
Wär klasse, wenn ihr mir eure Erfahrungen und Gedanken dazu schreiben würdet!

Grüße,
Ninja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.03.2004, 01:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs->BauchOP->...

hi nina

mein zweifacher bauchschnitt ist 32 cm lang und der letzte eingriff ist ungefähr neun monate her.

ich spüre in dem bereich 4 cm unterhalb der narbe ebenfalls nichts mehr. mein damaliger arzt meinte, wenn sich die nerven sechs monate nach dem eingriff nicht "erholt" hätten, so würde dies wahrscheinlich auch so bleiben.

es ist ein wenig merkwürdig, wenn man z.b. die bauchmuskeln trainiert, sie aber nicht spüren kann.
aber im großen und ganzen für mich nicht weiter schlimm, d.h. ich habe mich daran gewöhnt.

gruß
lars

engell@fh-nuertingen.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.04.2004, 22:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs->BauchOP->...

Danke für deine Antwort Lars (auch wenns schon etwas spät ist).
Hat niemand sonst damit Erfahrung? Ist das so selten? Vor allem die Sache mit dieser Art "Beschneidung" der Gefühlswelt macht mir halt ein wenig Angst. Hab mich jetzt mal informiert: Es gibt da dieses "Gehirn im Bauch" über das die intuitiven Entscheidungen getroffen werden. Das scheint durch die OP betroffen zu sein. Aber ich hab immernoch die Hoffnung, auch wenn die OP jetzt schon 10 Monate her ist, dass das wieder kommt.
Da sonst noch niemand geschrieben hat gehe ich auch mal davon aus, dass das ganze wohl ein Sonderfall ist...
Trotzdem Danke an Alle, die das hier gelesen haben und sich möglicherweise Gedanken dazu gemacht haben!
Gruß,
Ninja
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2004, 01:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs->BauchOP->...

Hi Ninja,

habe ein ähnliches "Problem", aber unterhalb des Leistenschnitts auf der linken seite, von der Hodenentfernung. Fühlt sich nach über 3 Jahren immer noch leicht taub an. Hab mich aber fast dran gewönt. Je nachdem wie mch meine Freundin in der Region berührt ist das etwas seltsam bis unangenehm.
Das mit dem Bauchgefühl, denk ich wird wieder kommen. Überleg mal, was so ein Eingriff für den Körper Stress ist. Die Nerven sind nicht darauf ausgelegt so was mit zu machen. Habe jetzt die ganze Prozedur 2 mal hinter mir, vor 2 1/2 Jahren die Lymphknoten-OP und vor einem jahr noch mal aufgrund eines Darmverschlusse als spätfolge der OP. Der Körper braucht einfach Zeit und das kann auch schon mal länger dauern.

Gruß
Jan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD