Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.10.2010, 13:27
Abernathy Abernathy ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 3
Standard Entnahme von Eierstockgewebe vor Becken Bestrahlung

Hallo,

ich suche Frauen, die wie ich vor der Bestrahlung bzw. Chemo eine Kryokonservierung (Entnahme von Eierstockgewebe) haben durchführen lassen. Vielleicht gibt es auch jemanden, der sich das Gewebe wieder hat einpflanzen lassen?? Ich bin mit 28 an Darmkrebs erkrankt und habe das Eierstockgewebe im Oktober 2009 entnehmen lassen. Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen!

LG

Abernathy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.11.2010, 22:04
welldan welldan ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard AW: Entnahme von Eierstockgewebe vor Becken Bestrahlung

Hallo,

bin 29 und habe erst heute die Diagnose erhalten . Ich habe zwar schon ein Kind, würde aber gerne noch ein Zweites, wenn hoffentlich alles wieder gut wird. Kannst du mir sagen, wie so eine Sicherung von Eizellen funktioniert und mit welchen Kosten man zu rechnen hat?

Sorry, wenn ich Dir nicht auf deine eigentliche Frage antworten konnte.

LG,
welldan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2010, 18:56
Abernathy Abernathy ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 3
Standard AW: Entnahme von Eierstockgewebe vor Becken Bestrahlung

Hallo,

ersteinmal möchte ich dir ganz ganz viel Kraft nach dieser Schockdiagnose wünschen. Wenn du Fragen hast (ich hatte damals tausende), dann schreib mir, gerne auch als Privatnachricht, wenn du magst.

Neben der Kryokonservierung ist es auch möglich befruchtete Eizellen einzufrieren, hierfür ist jedoch eine vorherige Hormombehandlung notwendig. Auch sollte man in einer längeren Beziehung bzw. verheiratet sein, da man später das Einverständnis des Partners braucht. Ich war als ich meine Diagnose erhalten hatte erst ein Jahr mit meinem Freund zusammen. Weiterhin durfte ich aufgrund des fortgeschrittenen Stadiums keine Zeit verlieren, so dass ich mich für die Entnahme von Eierstockgewebe entschieden habe. Leider ist das Verfahren sehr neu und garantiert keine spätere Schwangerschaft, man kann also nur hoffen ....
Die Entnahme lief ohne Probleme, ich wurde freitags operiert und durfte sonntags bereits wieder nach Hause. Bezahlt habe ich 500 für die Entnahme +das Einfrieren, und dann zahle ich jetzt nochmal pro Jahr 100 Euro Lagerungskosten. Kann aber von Klinik zu Klinik verschieden sein. Du kannst dich auch mal bei FERTIProtect informieren:
http://www.fertiprotekt.de

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bestrahlung, chemo, darmkrebs, eierstockgewebe, kryokonservierung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD