Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2001, 20:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard rezidives Ependymom- Wer kann helfen?

Meine 5-jährige Tochter wurde im März operiert und der Tumor fast vollständig entfernt. Danach Chemo über 40 Wochen. Im März 01 entdeckte man ein Rezidiv, welches nochmal operiert wurde. Kurz danach entdeckte man Metastasen an der Wirbelsäule, Sie bekommt jetzt Bestrahlung. Wir machen uns Sorgen, da uns die Ärzte wenig Hoffnung auf Heilung machen. Wir suchen weitere Therapiemöglichkeiten, z. B. an anderen Kliniken. Das Internet ist ein Irrgarten, wohin können wir uns wenden ,spetiell beim Ependymom beim Kind . Wer hat Erfahrungen Erfahrungen . Welches Tumorzentrum ist spezialisiert? Bitte helft uns!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2001, 00:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard rezidives Ependymom- Wer kann helfen?

Hallo Dorith,

wir haben das gleiche Problem bei unserem 3-jährigen Sohn.
Nur stehen wir noch vor der Entscheidung Bestrahlung ja oder nein.
Bitte melde dich ma l unter Mela.Berger@web.de

Gruß Melanie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2001, 01:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard rezidives Ependymom- Wer kann helfen?

Hallo,

auch wir haben einen 3-jährigen - allerdings kaempft er nicht mit einem Ependymom, aber Medulloblastom. Nach ca. 13 Monaten Chemo ist der Tumor heftigst rezidiviert. Stehen jetzt auch vor der Bestrahlungsfrage.

Vielleicht koennen wir uns mal kurzschliessen - email an koppe@ite.tu-clausthal.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.07.2001, 19:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard rezidives Ependymom- Wer kann helfen?

Hallo Dorith,
leider kann ich Dir speziell zu dieser Art der Erkrankung bei Kindern nichts schreiben. Jedoch war ich (37 Jahre) selbst an einem Ependymom erkrankt. Wenn Du näheres wissen willst, dann schau doch unter „Krebs-Kompass Forum /Hirntumor/ Ependymom des Spinalraums WHO Grad 2“ nach. Ich habe dort Heidi und Ihrem Sohn meine Erfahrungen geschildert.
Viel Glück und gute Besserung für Deine Tochter.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ependymom des Spinalraums WHO Grad 2 Hirntumor 35 24.06.2012 11:19
ependymom III Hirntumor 3 12.08.2004 01:21
Ependymom Hirntumor 0 08.06.2004 16:20
Nachbehandlung nach zweitem Hirntumor (Ependymom)? Hirntumor 4 01.10.2003 18:38
Ependymom (WHO II) Therapie-Erfahrungen? Krebs bei Kindern 0 03.07.2003 21:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD